Wie EXOTEN Pistolen entstehen

  • Nicht alles ist ernst gemeint,



    ich hatte das Glück einer von 3 Schützen zu sein in Deutschland, die 1980 den Prototypen einer LP/ CO2 von Emil Senfter bekam.
    **


    Die ganze Weltspitze schoss damals 65iger.


    Die Co2 LP von Hämmerli mit den Kapseln aus den Sodaspendern war ein Flop und bei den Schützen schon abgehakt.
    Jetzt kamen wir mit den neuen Co2 Waffen und den Tanks unter dem Lauf. Nicht wenige Schützen waren der Meinung wir hätten die Dinger auf dem Raumschiff Enterprise geklaut.
    Mir klingelt es heute noch in den Ohren mit welchem Halbwissen und Argumenten uns deutlich gemacht wurde, das es nicht funktionieren kann, Co2, die Konstruktion überhaupt, alles, geht gar nicht, usw. mit so einer ,,Exotischen,, Waffe.



    Heute schießen wir in der x-ten Generation dieser ,, Exotischen,, Konstruktion, alle damit!



    Und ich muss sagen in dieser Beziehung, Umgang mit ,,Exoten,, haben die meisten Schützen in den dazwischen liegenden Jahren ca 35 Jahren wenig bis gar nix dazu gelernt.



    Es ist noch gar nicht so lange her, als die ersten meiner Jungen, mit der MG5 im Schützenhaus auftauchten und damit den Weg von unseren Stammtisch Schützen kreuzten .
    Altgediente Schützen wie Otto, Paul und Adolf alle schon beim Russland Feldzug - Otto sogar schon 14-18 in Frankreich dabei, waren sich einig, Italiener können Spaghetti oder Pizza machen aber keine Pistolen!
    Eine Freie Pistole muss von Walther oder noch besser von Hämmerli sein. Die Jungs bekamen dann einen ,, Einlauf,, und die fachliche Erläuterung eine FP10 von Hämmerli sei doch immer noch die Spitzenwaffe und hoch gehandelt, auf den Second Hand Markt. Und genau diese Freie lasse keine Wünsche offen.
    So eine Italienische Bella sei doch nur ein ,,EXOTE ,, so was kauft und schießt man nicht, Ersatzteile, Verarbeitung, Service alles pfui…….



    Otto schießt übrigens aus dem Grund noch immer Hämmerli 120 ……… ( und FN, die anderen sind ähnlich,, modern,, bewaffnet )


    auf Grund seines Alters aber schon nicht mehr aufgelegt, da er seinen Pass verloren hat, darf er eingespannt schießen.



    Warum reagieren Schützen so?
    Die FP10 ist eine Cesare Konstruktion die in Lizenz von Hämmerli gebaut und verkauft wurde, sie wurde in wesentlichen Details verbessert und wird heute auch mit elektronischem Abzug als MG5/E angeboten, und nur weil unter einem anderen, nämlich ,,italienischen Label,, ist der Exote geboren, als Hämmerli war sie der Hit !



    Wenn ich die ganzen Posts lese aus dem Thema die ,, Spo Pi Entscheidungshilfe ,, da zieht sich das wie ein roter Faden durch, der eine beschuldigt den anderen ob seiner Exotischen Wahl bei der Pistole.
    Ob SSP/E, Pardini oder Match Gun MG2/E. Es ist mal mehr, mal weniger qualifiziert, aber selten gut.



    Ich wage zu behaupten das keiner der Schreiber je alle 6 Modelle ( mechanisch / elektronisch ) über einen längeren Zeitraum zur Verfügung hatte und getestet hat ………………. Aber viele Schützen wissen, das genau der andere eine EXOTEN Kanone hat!


    Ich lass das jetzt so stehen, macht Euch mal Gedanken dazu, nur wer will. :)
    Wir Schützen sind ein komisches Volk !



    Grüße Bernd


    **


    Emil Senfter , Chef Entwickler i.R. bei Steyr.



    Er hat 79/80 die Prototypen der heutigen LP’s unter seinem Namen entwickelt und hat alle von Hand in seinem Keller her gestellt.
    Damals noch nebenberuflich ( er war Soldat beim Österreichischen Bundesheer ) dann hat er so etwa knapp mitte der 80iger die ersten 2 Patente an Walther und Feinwerkbau verkauft. Daraus entstanden dann über ettliche Entwicklungs Generationen die heutigen LP’s.


    Ich meine nach seiner Pensionierung bei Militär ist er dann zu Steyr gegangen um die Produktreihe dort, die der heutigen Lp’szu kreieren!( wenn es jemand detaillierter hat, gerne ) heute ist er noch immer bei der DM in München und auf der IWA, mit über 80 Jahren ! Und mir ist niemand je begegnet der mehr über dieses Thema LP drauf hat als er.

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Guter Beitrag, und sicher nicht unrichtig ;) !
    Wenn ich mal alles ausser Walther, Feinwerkbau, Steyr, Hämmerli und vielleicht noch Morini als "Exoten" bezeichne, dann gibt es bei den Match-LPs derzeit soviele "Exoten" wie noch kaum zuvor. Z.B. die österreichische Männel, dann Tesro, Pardini, Gehmann und "Match Guns". Bin gespannt, wielange es die gibt! Hoffentlich lange, denn Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Und wenn ein Exote gut ist, dann kann auch ein anerkannter Anbieter daraus werden. Siehe z.B. Steyr, die waren vor 25 Jahren, wo quasi alles Feinwerkbau oder Walther schoss, ja auch mal Exoten bei den LPs.

    Edited 5 times, last by Herbert ().

  • Hallo Herbert, danke


    du hast schon recht, das Konkurrenz das Geschäft belebt, aber trotzdem müsste sich eigentlich das Anbieter Feld selbst bereinigen, allein schon mal über das thema Absorber. Was will eine moderne Lu Pi derzeit am Markt ohne Absorber. Diverse Anbieter haben durch Patente hier keine Möglichkeiten mehr für weiter Konstruktionen offen gelassen. Trotzdem werden durch mangelhafte Kenntnis und Recherchen solche Buffen ver-und gekauft! Ich persönlich möchte doch keine LP mehr schiessen die nach dem Schuss noch muckt, die Analyse und der Lernprozess werden dadurch ,,stehen bleiben,, massiv vereinfacht.
    Ein Beispiel aus dem Spo Pi Sektor war doch die Erma, als die auf dem Reisbrett aufgehübscht wurde zum verkauf, warum auch immer, war die schon so veraltet, das eigentlich jeder normal denkende Schütze die Finger hätte davon lassen müssen.
    Die haben bei Erma trotzdem eine gute Schlagzahl damit umgesetzt.


    grüße Bernd

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Ein Beispiel aus dem Spo Pi Sektor war doch die Erma, als die auf dem Reisbrett aufgehübscht wurde zum verkauf, warum auch immer, war die schon so veraltet, das eigentlich jeder normal denkende Schütze die Finger hätte davon lassen müssen.

    Ich hätte mal eine bescheidene Frage: Was hältst du eigentlich von der Morini CM162-Serie?




  • Wenn man bedenkt wie schnell die Co2 dann doch durch die Pressluft ersetzt wurde, waren die die erstmal abgewartet haben was daraus wird doch gut beraten.



    Von den revolutionären Neuentwicklungen sind in den Jahrzehnten die ich den Sport mehr oder weniger aktiv betreibe tatsächlich einige wieder verschwunden. Einer unserer Schützen schafft immer noch mit der als Junior vom Vater übernommenen gebrauchten vordere Platze bei der LM und der ist auch schon länger in der Altersklasse.


    Quote

    Es ist noch gar nicht so lange her, als die ersten meiner Jungen, mit der MG5 im Schützenhaus auftauchten und damit den Weg von unseren Stammtisch Schützen kreuzten .
    Altgediente Schützen wie Otto, Paul und Adolf alle schon beim Russland Feldzug - Otto sogar schon 14-18 in Frankreich dabei, waren sich einig, Italiener können Spaghetti oder Pizza machen aber keine Pistolen!


    Ob die Italiener Pistolen können will ich nicht beurteilen, ich konnte aber vor einigen Wochen die Klagen eines Bundestrainers (kein Schütze) über die italienischen Zulieferer anhören und habe auch deshalb kaum italienische Produkte auf der Wunschliste. Eigene Erfahrungen mit Fahrzeugen bestätigen mein Vorurteil.



    Ich erinnere mich noch das in meiner Jugend schon der Nachfolger der Toz 35 angeboten wurde, anscheinend war sie aber doch noch lange Zeit konkurenzfähig.


    Das ist nun wirklich kein Alleinstellungsmerkmal der Schützen, solche Argumente findest Du auch in Motorrad oder Foto oder sonstigen Foren.
    Zudem wollen die wenigsten wirklich eine ergebnisoffen Beratung sondern wollen in ihrer Meinung bestätigt werden, wenn er hier nicht für die Wahl der Glock bestätigt wird fragt er halt in einem anderen Forum.



    Karl

  • Hallo Holgär,



    zu ,,Walther,, dabei bin ich mir absolut sicher, da gäbe es Anekdoten dazu die mir Emil selbst erzählt hat.



    Hallo Karl,


    ein Alleinstellungsmerkmal der Schützen ist das bei Gott nicht, Dein Beispil mit der Glock unterstreicht das nur, das es schon kurios ist wie manche ticken. Da wird im Forum angefürt das die Waffen von Thurman und Reiz öfters streiken, aber das die auch mehr ausgereizt sein können in den Einstellungen wie beim ,, Normalo,, müsste klar sein. Und das es wesentliche Elemente sind, genau diese Waffen, die diese Schützen dorthin gebracht haben wo Sie sind, nämlich an die Weltspitze. Das macht für mich die Sache dann aberwitzig und noch weniger glaubhaft und plausibel wenn das einer postet der sicher im Halbprogramm 20 oder mehr Ringe weniger schiesst. Auf so eine Empehlung verzichte ich lieber .



    So und nun zu Homofaber, hallo


    die Morinis der 162 Reihe waren mal das non plus ultra, ich glaube bis Steyr die LP10 kreiert hat, und die Absorber kamen, danach passierte nicht mehr viel an der 162.
    Die feststehenden Tanks wurden verbessert und noch einige Kleinigkeiten, ich hab mit Francesco viel diskutiert, aber warum nix passiert ist mir nicht klar. Vorallem kam kein Absorber, ich denke aber das ist ein Patentproblem.
    Vor 4 Jahren auf einem Worldcup präsentierte er mir eine Eektronik die es ermöglicht hätte den Griff flexibel zu gestalten, die ist bis heute nicht realisiert.
    Die Chinesen haben noch Jahrelang Morini in der Weltspitze geschossen, aber die sind nicht unbedingt repräsentativ. Die sind mehr oder weniger Kaserniert und tun 7 Tage die Woche nix anderes als schiessen, da lassen sich auch defizite mit auffangen ! Die wurden von Francesco mehr als gut versorgt.


    Die 162 ist im Grunde die älteste Konstruktion von den aktuellen Modellen, und hat die meisten Defizite, kein Absorber, keinen frei gestalbaren, beweglichen Griff. Die Elektronik gibt sogar die Griffneigung vor. Der Kompensator ist gut, der Abzug traumhaft aber das reicht heute nicht mehr,
    meine Meinung!


    grüße an alle Bernd

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Karl ich muss da nochmal drauf eingehen,

    Wenn man bedenkt wie schnell die Co2 dann doch durch die Pressluft ersetzt wurde, waren die die erstmal abgewartet haben was daraus wird doch gut beraten.


    die Ähra der Co2 Waffen dauerte ca. 10 Jahre, ( CP1/2 und 3 ) wer das ausgesessen hat, konnte das nur mit einer 65iger, so einem kann man nicht helfen!
    und solche Schützen, warten heute wieder, vermutlich auf Ballongas oder ähnliches und verschlafen wieder den Geist der Zeit!

    Ob die Italiener Pistolen können will ich nicht beurteilen, ich konnte aber vor einigen Wochen die Klagen eines Bundestrainers (kein Schütze) über die italienischen Zulieferer anhören und habe auch deshalb kaum italienische Produkte auf der Wunschliste. Eigene Erfahrungen mit Fahrzeugen bestätigen mein Vorurteil.

    Zu dieser Aussage über die Italenischen Zulieferer, was möchtest du uns damit sagen ? ganz Plakativ Italiener sind nicht empfehlens wert ?! könnte so sein, könnte aber auch sein das in der Disposition etwas schief gelaufen ist, könnte auch sein das sie sehr hohe Verkaufszahlen haben und mit der Produktion nicht nach kommen, was Dir vermutlich mit Deinen vorurteilen nicht gefallen dürfte. Könnte auch sein das der Trainer nicht weitsichtig genug ist, und rechtzeitig bestellt hat, ich hab immer bestellt so lange es gab, nicht erst wenn ich brauchte, gehört zum Geschäft!
    Zu den Erfahrungen mit den Italenischen Autos, ich fahr einn rotes Italenisches es macht viel Spass und keine Probeme....................


    grüße Bernd

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Karl ich muss da nochmal drauf eingehen,

    die Ähra der Co2 Waffen dauerte ca. 10 Jahre, ( CP1/2 und 3 ) wer das ausgesessen hat, konnte das nur mit einer 65iger, so einem kann man nicht helfen!
    und solche Schützen, warten heute wieder, vermutlich auf Ballongas oder ähnliches und verschlafen wieder den Geist der Zeit!


    Sie haben es überlebt, mit vorderen Plätzen auf der LM in einem nicht gerade schwachen Verband. Mehr Training als ein oder zweimal die Woche vor Meisterschaften hätte sie vieleicht weitergebracht, das hätten sie sich aber dann wieder nicht leisten können.
    Für viele gibt es noch ein Leben fern des Schießstands.

    Quote

    Zu dieser Aussage über die Italenischen Zulieferer, was möchtest du uns damit sagen ? ganz Plakativ Italiener sind nicht empfehlens wert ?!

    Tatsächlich vertreten hier einige diese Meinung, frühere Fiat oder Alfa Fahrer z.B.


    Edited 2 times, last by Karl ().

  • Hallo Karl,


    diese wohl etwas hilflose Aktion so viele Fasser zu öffnen spricht Bände.
    Es geht nicht mehr um die Sache, es geht nur noch um primitive Rechthaberei.
    Damit ist hier niemand gedient.
    Für mich wars das mit Dir!


    mit sportlichem Gruss Bernd

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Für mich wars das mit Dir!

    Ach komm wer lässt sich schon vom Karl vergraulen. Ist von ihm bestimmt keine böse Absicht. Da musst du einfach drüber stehen. Man weiß ja nie ob man im Alter nicht auch mal Probleme bekommt.

  • Also Karl,


    Schwamm drüber, und hier noch eine Gebrauchsanweisung für mich, wenn was unklar ist frag an wie es gemeint ist. Dann gehen wir in Dialog und wir können was lernen Du oder ich oder beide........


    grüße Bernd

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Auf einer Diana LP10 (die finde ich heute noch gut) und einer 65er habe ich auch angefangen später dann die 90 er geschossen. Dann hatte ich eine FWB 100 oder eine CPM 1 bzw. umgekehrt, ich bin mir da nicht mehr sicher. Die Alternative zu den CO2 Waffen waren damals die Komprimierten. Wobei man heute immer noch Komprimierte sieht (FWB100, 102, 103 und LPM 1, FWB600-602, Anschütz)! Co2 ist bei uns ausgestorben. Ich fand das Laden der Kartuschen umständlich. In der Truhe runterkühlen, laden, wiegen ablassen...hat aber funktioniert. Pressluft ist da bedienfreundlicher.
    Zu italienischen Waffen... Ich hätte mir gerne die MG2 gekauft, aber seit Monaten gibt's Probleme die auch Stefano nicht lösen konnte.
    Pardini :die Spopi ist mir zu mündungslastig -gilt auch für die GSP Expert und Tesro Die Pardini ist eine super Spopi wenn sie einem denn liegt. Ich war in Suhl drei-Ländervergleichskampf Schnellfeuer Junioren...die schossen quer über alle Nationen ausnahmslos die Pardini.
    Man sollte die italienischen Hersteller auch nicht mit Fiat oder Alfa vergleichen. Die Flinten von Beretta und Perazzi langlebig und erstklassig zum Teil auch richtig teuer. Meine Blaser F3 hat z. B. Läufe von Beretta.


    Vergleicht man die Spopi und Lupi-Preise findet man vorne auch ein italienisches Produkt. Warum? Weil die Kunden bereit sind für diese Produkte eine gewisse Anzahl Euronen auf den Tisch zu legen, wenn es anders wäre, würden die Preise gesenkt oder der Hersteller wäre vom Markt verschwunden.


    Und wie überall gilt man bekommt das wofür man bezahlt hat.

  • Hallo SigX5,


    wenn Du Besitzer von solchen Antiquitäten ?( bist, hast Du die just for fun noch ab und an im gebrauch? Und wenn ja wie kommt das heute rüber?
    Wie sind die realen und gefühlten Unterschiede zu Deinem alktuellen Schiesseisen ?



    grüsse Bernde


    Auf einer Diana LP10

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • ich korrigiere...ich war Besitzer von solchen Antiquitäten die als ich sie hatte up to date waren. Obwohl nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit finde ich den Abzug der Morini EA 162 besser als der LP10E. Wobei die Pardini, die F3 oder auch die Expert oder Tesro nach wie vor verkauft werden und da möchte ich eigentlich nciht von Antiquitäten sprechen.
    Ansonten wüdre ich mal behaupten, dass eine Evo oder P8X von der Entwicklung her man nicht mit einer Diana 10 oder einer FWB 65 vergleichen kann (Griff, Ruhe Schussentwicklung Visierung, etc.
    Wobei wir einen im Verein haben, der mit seiner 65 er immer noch an die 380 schießt, dem man aber aber auch eine vollkommen fremde Lupi indie Hand drücken kann und dann schießt er die auch.

  • Wobei wir einen im Verein haben, der mit seiner 65 er immer noch an die 380 schießt, dem man aber aber auch eine vollkommen fremde Lupi indie Hand drücken kann und dann schießt er die auch.

    Der eine kann halt was und der andere versucht sich ein besseres Ergebnis zu erkaufen :D

  • Hallo SigX5,


    ich interessiere mich auch zunehmend für die MG2 (schieße seit Januar die MGH-1 und bin davon recht angetan). Jetzt hattest Du am Mittwoch folgendes geschrieben:


    Zu italienischen Waffen... Ich hätte mir gerne die MG2 gekauft, aber seit Monaten gibt's Probleme die auch Stefano nicht lösen konnte.

    Könntest Du zu den Problemen noch etwas mehr sagen?


    Grüße
    Hobbes

  • mit den Antiqutäten, war auch eher scherzhaft gemeint, siehe Smiley.
    Ich denke man kann sich nix erkaufen, ab einem bestimmten Niveau, kann man nichts aber auch gar nichts aussen vor oder un versucht lassen. An der spitze geht es hart und eng zu.
    Wer da anders denkt und es großzügiger handhabt, bleibt auf irgendeiner Stufe hängen.

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Hallo Hobbes,


    die aktuelle Situation ist so, das auf Grund größerer Nachfrage bei Match Guns wohl eine teilweise Verlagerung der Bauteile an Fremdfirmen vorgenommen wurde.
    Die erste Bemusterung von dem einen oder anderen Teil war dann etwas unbefridigend. Es sollte aber behoben sein, die nächste Lieferung ist avisiert für Ende November.


    grüße Bernd


    ich interessiere mich auch zunehmend für die MG2 (schieße seit Januar die MGH-1 und bin davon recht angetan). Jetzt hattest Du am Mittwoch folgendes geschrieben:

    Könntest Du zu den Problemen noch etwas mehr sagen?

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Ich kann das so in etwa bestätigen, das Problem sind die Zulieferer. Zuerst sollte im Mai, dann im Juni, dann im August und im September geliefert werden und dann wurde es doch nichts. Inzwischen war ich es leid mich weiter vertrösten zu lassen und am 24.10. lief meine Erlaubnis ab. Da wohl alle Hersteller zur Zeit gut verkaufen - was soll das Geld auch auf dem Sparbuch- schieße ich nun SSP mit Beschuss BK. Heute kam die 2. Kimme für Duell, die war günstiger als das Hubkorn von MEC und der Hub der Kimme ist noch feiner einzustellen.