300 Bar Flasche mit 200 Bar Kartusche

  • Hi Meisterschützen,


    Endlich habe ich mir eine Pressluftflasche gegönnt.


    Da ich ein Walther LG mit 300 Bar Kartuschen habe, hab ich gleich zu einer 300 Bar Flasche Begriffe, der Preis war auch recht günstig.


    Meine LP hat allerdings nur eine 200 Bar Kartusche und der Adapter passt vom Gewinde zwar an die Flasche, nur er ist etwas zu kurz und dichtet damit nicht ab.


    Endlich zur Frage ;-)


    Gibt es irgendeine praktikable Lösung, damit ich auch meine 200 Bar Kartusche mit der 300 Bar Flasche füllen kann?


    Danke euch.

  • Ich habe vor Ewigkeiten mal einen entsprechenden Druckminderer gesehen, der lag allerdings bei 300 oder 400 Eure preislich und dürfte von daher eher uninteressant sein. Es gab auch mal Adapterstücke, von denen würde ich allerdings dringend abraten. Diese mindern den Druck nicht und deine Kartusche macht *Booom* wenn sie mit 100 Bar zu viel gefüllt wird.

    Walther GSP .22/.32 Wechselsystem
    Feinwerkbau P8X

    Browning FN .22


    Kampfrichter B - national

  • Hallo Krümelgirl,


    ich hoffe, du hast dann auch nur 200 bar in der Flasche, oder ?


    Mit einer Waffe von Walther oder Tesro kannst du sie auch mit einem Original 300bar-Adapter füllen. Bei allen anderen wirst du vermutlich einen Adapter/Reduzierung von 300 bar-Gewinde auf 200 bar benötigen. Dazu würde ich mal googeln oder evtl. bei einem Tauchershop nachfragen. Die wissen sowas auch manchmal ...


    sowas iwe hier meine ich ... https://www.hitmeister.de/product/308131481/?kwd=&source=pla&id_unit=351005006009&gclid=CKvP8JmH0c8CFesp0wodFUMK3w


    Aber Achtung: Kartusche nicht mit mehr als 200 bar füllen .....


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LG Anatomic - Anschütz 1807 in Tesro Evolution mit Simalux ZF - Walther LP 400

  • Hallo Kruemelgirl,


    wenn Du gesund bleiben möchtest, solltest Du den Versuch, eine 200 bar Katusche an einer 300 bar Flasche zu befüllen, in der Form wie ich es mir vorstelle, nie wieder machen.
    Warum wohl wurden unterschiedliche Anschlüsse verwendet?
    Es gibt zwar Druckminderer die Pressluft von 300 bar auf 200 bar herunter regelt.
    Der Preis dieser Druckminderer liegt zwischen 350 bis 500 €.


    Ein LKW Reifen wird mit etwa 7 bar bis 9 bar befüllt. Sicher hast Du so einen Reifen schon einmal zerfetzt an der Autobahn liegen sehen.
    Warum wohl müssen Pressluftflaschen in einer Halterung vor dem Umstürzen geschützt werden. Sollte der Verschluss so einer Flasche unter Druck abgeschlagen werden, geht sie wie ein Torpedo locke durch eine 30 cm dicke Mauer, und das ist nicht übertrieben.


    Deine 300 bar Kartusche ist aus Stahl, deine 200 bar Kartusche aus Aluminium. Lass Deiner Fantasie freier lauf , um dir die Folgen auszumahlen.


    Freu dich, das Du noch unter uns Weilst.


    Claus-Dieter

  • Also erstmal hat die 200Bar Kartusche einen Prüfdruck von 150% standzuhalten. Der Berstdruck ist noch höher. Die 200Bar Kartusche(egal ob Alu oddr Stahl) wird also nicht sofort bersten, wenn sie über 200Bar gefüllt wird.
    Zum Überfüllen muss es aber auch nicht kommen. Wenn man einen Adapter benutzt. Und das Ventiel langsamm aufdreht kann man eine 200Bar Kartusche sehrwohl an einer 300Bar Flasche füllen.
    Wenn man auf Nummer sicher gehen will kann man sich einen Druckminderer besorgen. Damit können auch Grobmotoriker die ein Glass Wasser nicht am Wasserhahn füllen können, sicher eine Kartusche füllen.


    Gruß
    Daniel
    Adapter: http://www.benke-sport.de/epag…Products/%22200/300bar%22
    Druckminderer: https://www.db-schietsport.nl/…a-external-regulator.html
    200Bar Kartusche an 300Bar Flasche füllen: [media]https://m.youtube.com/watch?v=y56Mp4i1pqg[/media]

  • Übernimmst Du die Garantie?


    Im Schadensfall wird sich jede Versicherung schwer tun, Leistungen zu erbringen.
    Hier geht es nicht darum, was man kann, sondern Unfallverhütungsvorschriften einzuhalten.
    Druckminderer ist das einzige. Nur dafür kann ich locker eine 2. Pressluftflasche mit 200 bar kaufen.
    Zudem ist die 300 bar Flasche mit 200 bar befüllt voll Wettkampf fähig und einen höheren Druck benötigt man nicht.


    ich hoffe nur, Du bist kein Jugendleiter und lehrst so Riskante Dinge.


    Nimm es bitte nicht übel, aber Dein Betrag sollte entfernt werden.


    Gruß Claus-Dieter

  • Hi Leute,


    vielen Dank für eure Antworten.


    Sry, wenn ich das jetzt so schreibe, aber es wäre schön, ihr würdet meinen 1. Post richtig lesen.


    Ich habe nie geschrieben, dass ich meine
    200 Bar Kartusche mit der 300 Bar Flasche befüllt HABE. Da der Adapter der Kartusche nicht passt, ist dies auch so nicht möglich.
    Und warum sollte ich meine 300 BAR LG Kartusche nicht voll machen können? Dafür ist sie doch da und das geht eben mit einer 300 Bar Flasche am Besten :-)


    Ihr habt mir aber aufgezeigt, das die einzig etwas sichere Sache mit dem Druckminderer vom finanziellen gesehen echt Quatsch ist, dafür danke ich euch.


    Ich werde dann meine LP Kartusche eben weiterhin mit der Pumpe füllen, ist ja so schwer auch nicht. Im Gegensatz zu meiner LG Kartusche ;-)


    Mein Frage ist somit beantwortet.

  • Aber versucht hast du es und das ist schon mehr als fahrlässig !


    Du schreibst ja auch nicht, ob du in der Flasche nur 200 bar hast oder nicht.


    Da du aber sehr wohl mehr als 200 bar drin hast, sind alle Warn-Posts hier mehr als angebracht!


    VG

    C-Trainer DOSB - Walther LG Anatomic - Anschütz 1807 in Tesro Evolution mit Simalux ZF - Walther LP 400

  • Ich habe es nicht versucht.


    Mein Mann ist techn. schon so fit zuerkennen, das der 200 Bar Adapter nicht abdichten wird, weil der eben kürzer ist. Ohne den Aufzuschrauben.


    Ich hätte das vielleicht noch genauer schreiben sollen, aber das hatte nicht direkt mit meiner Frage an sich zu tun.


    Für mich war es auch selbstverständlich, wenn ich schon eine 300 Bar Flasche und eine 300 Bar Kartusche habe, die Flasche auch voll machen zu lassen.


    Sry, wenn ich hier etwas voreilig war.

  • Übernimmst Du die Garantie?

    Wenn ich selber das Ventiel bedine, Ja. Wenn es jemand anderes macht würde ich die Garantie nicht mal übernehmen wenn der/die jenige ne 300Bar Kartusche an einer 200Bar Flasche füllt.

  • Wir werden alle sterben! Bin ich froh, dass die Leute hier im lokalen DSB Verein, das seit vielen Jahren schon so machen.

  • Es sollten schon die Druckgeräte-Richtlinie eingehalten werden. Ein Hersteller wird seine Zulassung und Zertifizierung nicht durch solche unqualifizierten Ratschläge in Gefahr bringen. Die BetrSichV gilt für alle Flaschen, es sei denn Flaschen und Füllanlage werden privat betrieben.
    Aber dann bin ich in der Privathaftung.
    Wie sollen bitteschön genau 200 bar aus einer 300 bar Flasche mit einem Adapter zur Überbrückung verschiedener Gewinde gefüllt werden. Dazu muss ich zum einen das Manometer an dem Druckluftbehälter beobachten und das Ventil mit der Stellschraube schließen. Dann kann ich auch gleich in eine Gewehrmündung schauen.
    Ein 200 bar Druckluftbehälter halt sogar bis 400 bar, aber niemand kann vorhersagen, wie lange.


    Bei einer Überfüllung gefährde ich nicht nur meine eigene Sicherheit, sondern auch im Umfeld der Kartusche stehende Personen.
    Und warum überhaupt 300 Bar? Ein Großteil der Spitzen-Schützen befüllt die Kartusche nur bis 150 bar. Warum wohl.


    Gruß Claus-Dieter

  • Was kostet denn ein Druckminderer von dir?

    Ich schreib dir ne PM.


    es sei denn Flaschen und Füllanlage werden privat betrieben.

    Das ist der entscheidende Satz.


    Wie sollen bitteschön genau 200 bar aus einer 300 bar Flasche mit einem Adapter zur Überbrückung verschiedener Gewinde gefüllt werden.

    So wie man ein Glas Wasser füllt. Hahn auf, warten, wenn voll wieder zudrehen.
    Etwas weiter oben ist ein Video - da kann man das sehr gut sehen.


    Und warum überhaupt 300 Bar?

    1. Weil Sie ein Gewehr hat daß mit 300 Bar arbeitet,
    2. Weil man aus einer 300 Bar Flasche die Kartuschen sehr
    oft mit 200 Bar wirklich voll machen kann - das geht mit einer
    200 Bar Flasche genau ein mal,
    3. Weil in einer 300 Bar Flasche bei gleicher Größe 2 mal so viel
    verwendbare Luft ist wie in einer 200 Bar Flasche.


    Ein Großteil der Spitzen-Schützen befüllt die Kartusche nur bis 150 bar. Warum wohl.

    Weil deren 200 Bar Flaschen bereits fast leer sind ;)

  • Das ist eine neue Erkenntnis, das ein Gewehr mit 300 bar arbeitet.
    Normal ist der im Gewehr eingebaute Druckminderer auf etwa 60 bar eingestellt. Zu der 150 bar Antwort lasse ich dich in dem Glauben.



    Auch der Vergleich mit dem Ballon ist gut. Hängt von der Wandstärke des Ballons ab und vom Fülldruck der Flasche. Es ist zwar Helium, das dort verwendet wird, aber die Befüllung erfolgt auch über einen Druckminderer. Der Flaschendruck beträgt 200 Bar, der Druckminderer ist von 0-10 bar ausgelegt. Fülldruck etwa 1,5 bar.
    Und noch etwas ist bei dem Vergleich gut. Der Ballon dehnt sich um das 15 fache aus bevor es "bäng" macht. Die Frage ist nun, wie sich eine Alu-Kartusche ausdehnt.

  • Ich muss mich schon ziemlich wundern, welche "Tipps" hier öffentlich gepostet werden!

    Wenn ich selber das Ventiel bedine, Ja.

    Und du hast die Flasche vorher genau auf Beschädigungen überprüft?


    Und das Ventiel langsamm aufdreht

    Definiere langsam? Also bei unserer Vereinsgasflasche liegen die 200bar sehr schnell und schlagartig an. Da reicht ein winziger Drehwinkel.


    Wenn das alles so einfach ist, warum gibt es dann Druckminderer?? Ein Grund könnte eventuell die Betriebssicherheit sein.



    Wir werden alle sterben! Bin ich froh, dass die Leute hier im lokalen DSB Verein, das seit vielen Jahren schon so machen.

    Ich kenne Leute, die lassen Silvesterraketen von ihrer Hand aus starten (weil die doch so ungefährlich sind [glauben sie jedenfalls]) und dennoch werde ich es nicht machen!


    Sollte ich Standaufsicht haben und jemand fummelt mit seiner 200bar Kartusche an einer 300bar Flasche rum, derjenige hätte dann länger Pause!

  • Ich muss mich schon ziemlich wundern, welche "Tipps" hier öffentlich gepostet werden!

    Und du hast die Flasche vorher genau auf Beschädigungen überprüft?

    Definiere langsam? Also bei unserer Vereinsgasflasche liegen die 200bar sehr schnell und schlagartig an. Da reicht ein winziger Drehwinkel.
    Wenn das alles so einfach ist, warum gibt es dann Druckminderer

    Was hat das überpfüfen der Flasche auf beschädigung damit zu tun, ob ich von 200 Bar oder von 300Bar fülle? Ich wollte damit sagen das ich für mein eigenes handeln verandwortlich bin, nicht für das eines anderen.
    Wenn alles so einfachn ist? Laufen ist auch einfach trotzdem gibt es Autos, weils bequemer ist.
    Die sache mit dem Luftballon zeigt das da jemand es nicht verstanden hat. So wie das Helium langsamm in den Luftballon einströmmt und ihn größer werden lässt, so strömt die Luft in die Kartusche, da diese sich weniger weitet baut sich der Druck auf. Das geschied aber langsam wenn man das Ventiel langs bzw. nur ein kleins Stück öffnet. Wer das nicht hinbekomm soll es einfach lassen und einen Druckminderer benutzen. Das habe ich von Anfang an gesagt.
    Zum rest deiner Bedenken, kuk dir das Video an.

  • Es sind immer Diejenigen die so gar keine Ahnung von der Materie
    haben die solche Horrorszenarien aufzeigen.
    Leute, schaltet mal einen Gang zurück und informiert euch!