Rio 2016

  • Your guide to shooting at the olympic games in rio


    http://www.issf-sports.org/med…0ISSF%20Media%20Guide.pdf


    Habt ihr schon eure Favoriten erkoren? 3x20 der Damen sollte ja Snježana Pejčić gewinnen. Da glaube ich an keine Überraschung.
    Bei den anderen Bewerben bin ich noch unschlüssig wobei ich mir von Österreich 2 Medaillen erwarte.

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Beim Liegend auf jeden Fall sollten Torben Grimmel, Henri Junghaenel auf Medaillenplätzen sein oder was meint ihr?
    Wer ist eigentlich euer Lieblingsschütze international? Ich mache mal den Anfang, meiner ist Rajmond Debevec....

  • Beim Liegend auf jeden Fall sollten Torben Grimmel, Henri Junghaenel auf Medaillenplätzen sein oder was meint ihr?

    Warren Potent sollte man dabei aber auch nicht vergessen und obwohl ich durch die deutsche Beteiligung natürlich ein bisschen befangen bin, drücke ich dem zumindest auch ein Däumchen.


    Ist aber bei der Leistungsdichte eh schwierig, sich da festlegen zu wollen.


    2012 gehörte Sergei Martynow ganz sicher auch zum engeren Kreis der Favoriten, den Belgier Lionel Cox hatten aber wahrscheinlich nur sehr wenige auf ihrer Rechnung.



    Apropos, wie war das noch 72 in München mit dem Nordkoreaner? Also bei Exoten besser hinterher keine allzu 'schlauen' Fragen stellen. ;)



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Habt ihr schon eure Favoriten erkoren?

    Ja habe ich. Ich freue mich auf ein Duell der alten Hasen: Joao Costa vs. Vladimir Isakov! Spannung pur. Gespannt bin ich auch auf den Jungspund Felipe Almeida Wu (neuer ISSF Champion). Jin Jong-oh scheint bei der LP aktuell nicht so in Form zu sein, dafür dürfte er bei der Freien für Spannung sorgen.

  • Warren Potent

    Glaube kaum, dass er was reißen wird... Irgendwie will es dann bei den Spielen nicht wirklich klappen.


    Wer ist eigentlich euer Lieblingsschütze international? Ich mache mal den Anfang, meiner ist Rajmond Debevec....

    Interessant, so ein Fantum gibt es ja im Schießsport eigentlich (fast) gar nicht.



    Beim Liegend auf jeden Fall sollten Torben Grimmel

    Glaube auch, dass er die erste Medaille mit einem KK500 schießen wird.

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Warren Potent ist ein guter Schütze, nur er muss in Form sein. Die Finals schießt er meist sehr passabel, aber der Vorkampf macht ihm manchmal Schwierigkeiten.
    Ich mag eben Rajmond, Weltrekordhalter ehemals 3x40 mit Balkenkorn!! echt krass, sieht sehr nett aus und schießt ja auch GK etc. sehr gut, ein guter Allroundschütze, der schon laaange dabei ist, viele Medaillen waren auch dabei.
    Das KK500 hat meiner Meinung nach Grimmel einen hohen Sprung verpasst, seitdem er es schießt ist er in fast jedem Finale oder in jedem, weiß grade gar nicht.
    Wird auf jeden Fall spannend, auch bei der Pistole.

  • Der Rajmond war und ist nicht nur einer der weltbesten Gewehrschützen, er ist auch ein sehr netter Kerl. Der wollte mir sogar mal den Vortritt am Anschütz-Servicewagen lassen. :)


    Zu Warren, ich würde mal sagen, er ist ähnlich wie Rajmond in einem Alter, wo die Tagesform eine immer größere Form spielt. Auch wenn die Tagesform sicher immer eine Rolle spielt, so merke ich doch auch an mir, dass deren Auswirkungen mit zunehmendem Alter größer werden.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Ohhh cool, also kennst du ihn ja sozusagen "persönlich". :thumbsup:


    Es gibt auch bei jüngeren Tagesformen, die man leider nicht verschweigen kann. Ich finde immer, für ihr Alter sind die Ergebnisse noch Top!!Auch wenn nicht immer so perfekt um ins Finale zu kommen.


    PS: Wann war das am Anschütz Servicewagen und wo?

  • Ohhh cool, also kennst du ihn ja sozusagen "persönlich".

    Nicht wirklich. Wir haben nur ein paar Worte ausgetauscht. Hauptsächlich habe ich ihm dabei natürlich gesagt, dass es mir eine Ehre ist, ihm den Vortritt zu überlassen.


    Wen ich aber etwas besser kenne und mit wem ich mich auch schon öfter mal unterhalten habe ist der Harald Stenvaag aus Norwegen, auch einer der ganz Großen im Schießsport. Der gehört nämlich bei unserem ISAS in Dortmund quasi zum Inventar und zwar vom Beginn an. Ich müsste nachsehen, glaube aber, es gibt kaum einen ISAS, den er seit 1984 ausgelassen hat.


    Dort in Dortmund während des ISAS fand übrigens auch die Begegnung mit Rajmond statt. Ist aber inzwischen auch schon wieder lange her.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank - kann das mit dem Alter inzwischen auch nicht mehr so richtig leugnen :huh:

  • Murmelchen, jeder wird alt, das ist mir selbst as 14- jähriger klar und ich sehe es an den älteren Schützen in meinem Verein.


    Von Harald Stenvaag habe ich auch schon was gehört, auch eine Anschütz Bekleidungslinie nennt sich Stenvaag.
    Ich hätte ja Rajmond auch gerne mal getroffen :)


    Mit freundlichen Grüßen
    mouchehunter

  • Ich hätte ja Rajmond auch gerne mal getroffen

    Vielleicht hast Du ja mal die Möglichkeit, zum ISAS nach Dortmund zu kommen. Sowohl Raymond als auch Harald waren jedenfalls in diesem Jahr noch da. Das ist zwar von Thüringen - Du kommst doch aus Thüringen - auch wieder etwas weit, lohnt sich aber auf jeden Fall. Auch wenn ich als Westfale da sicher auch etwas befangen bin, kann ich doch sagen, es gibt wohl kaum einen anderen so hochkarätigen internationalen Schießsportwettbewerb wie den ISAS mit einer solchen Atmosphäre. Gerade der unmittelbare Kontakt zu den Zuschauern, die im Gegensatz zu manch anderen Wettkämpfen auch immer in großer Zahl anwesend sind, macht den besonderen Reiz aus. Und da auch die großen Firmen und Ausrüster nahezu komplett mit ihren Service- und Verkaufsständen anwesend sind, lohnt sich auch ein Besuch in dieser Hinsicht. Der ISAS findet jedes Jahr Mitte bis Ende März im Landesleistungszentrum des WSB in Dortmund statt.


    Alternative wäre wohl der Weltcup in München. Ist aber von der Atmosphäre her nicht ganz mit Dortmund vergleichbar. In Suhl finden nach meinem Kenntnisstand zur Zeit ja 'außer' dem Juniorenweltcup keine so großen internationalen Wettkämpfe statt.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Die Weltmeisterschaft Laufende Scheibe fand glaube ich vor 2 Wochen in Suhl statt. Ich muss sagen Dortmund ist zu weit, eventuell wenn ich erwachsen bin und selbst fahren kann.

  • wie sieht es eigentlich in Deutschland mit der Vorberichtserstattung bezüglich der Schießbewerbe aus?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Da hat meinereiner, sieht man mal von des Extrabeilage zu der Zeitschrift "Deutsche Schützenzeitung" und den Artikeln auf der DSB Webseite, nix mitbekommen.

  • wie sieht es eigentlich in Deutschland mit der Vorberichtserstattung bezüglich der Schießbewerbe aus?

    VS Medien


    Im aktuellen "Visier" war auch ein ausführlicher Artikel drin.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Ich meine hier eher in anderweitigen Medien welche nicht direkt etwas mit dem Schießsport zu tun haben. Es sollen ja auch Personen welche nicht mit dem Schießsport was zu tun haben etwas davon mitbekommen.


    In Österreich tut sich da doch ein wenig:


    http://www.krone.at/sport-mix/…olympia-2016-story-522885


    Ebenso war im ORF zur besten Sendezeit eine kurze Vorstellung von Olivia Hofmann. Hier zeigte man sie am Schießstand, auf der Arbeit, privat Zuhause und beim "Abschalten" bei einer Wanderung. Also jetzt eher aufwendige Dreharbeiten welche sich sicher über einen ganzen Tag gezogen haben.


    Das ÖOC hat auf der Facebookseite auch den einen oder anderen Beitrag drinnen.


    Der ORF Kommentator für die Schießbewerbe War zudem auch noch bei Alexander Schmirl und hat sich hier noch mit dem Luftgewehr betätigt. Also eine Reihe von Dingen die mir hier auch abseits der üblichen Strukturen auffallen.

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Yi Siling hatte heute im Training Probleme mit ihrem Feinwerkbau. Bin gespannt wie sie dies morgen wegsteckt.

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Schade, um 0,3 Ringe am Bronzeplatz vorbei.
    Platz 4 mit einem spannenden Wettkampf, glückwunsch dafür an Barara.


    Gold geht an Virginia Thrasher (USA)
    Silber an Li Du (Chine)
    Bronze an Siling Yi (China)

  • Wirklich schade, wobei aber auch der vierte Platz, wenn auch undankbar, wahrlich kein schlechtes Ergebnis ist.


    Das Finale war auch sehr spannend und eine gute Werbung für den Schießsport.



    Und die Amerikaner sind zu Recht die mit großem Abstand erfolgreichste Schießsportnation.


    Was machen die besser als wir, wo wir doch schon alleine aufgrund unserer Größe besser dastehen müssten?


    Wie schaffen es die Amerikaner immer wieder, gerade bei dem wichtigsten Ereignis für Sportschützen die höchste Leistung abzurufen? Ist es der größere Wille zum Sieg? Muss man eventuell Amerikaner sein, um dieses Selbstbewusstsein und die daraus resultierende mentale Stärke mitzubringen oder liegt es auch an der psychologischen Vorbereitung und Einstellung verbunden mit dem größeren Teamgeist?



    Mit bestem Schützengruß


    Frank