Frage zum Schaft Walther KK300

  • Hi,


    ich möchte schauen, ob dieses Problem bei euch auch besteht.


    Ich mache, damit ich die KK300 in den Koffer bekomme, immer den Verschluß raus.


    Leider liegt die Schaftbacke da im Weg und ich muß diese auch immer mit rausmachen. Das alleine ist kein Problem, nur die Schraube für die Höhenverstellung der Backe ist dann ziemlich lose und leicht verstellbar.


    Wie löst ihr das Problem, falls es für euch überhaupt eins ist?

  • Ich würde mir nen anderen Koffer zulegen, wo der Verschluss drin bleiben kann.
    Ich baue den Verschluss zwar auch nach jedem Schießen zum Säubern/Abwischen aus aber im Koffer ist der Verschluss entspannt und die Kammer geschlossen damit kein Dreck ins Gewehr reinkommt. Gerade in den Tälern der Schaumstoffnoppen der Koffer sammelt sich so allerhand "Unrat". Kämpfe auch gegen Windmühlen wenn Vereinsgewehre mit gespannten Verschlüssen und offenen Kammern transportiert und in die Gewehrschränke gestellt werden. Hauptsache das rote Fähnchen steckt drin und die Büchsenmacher haben sicherlich auch nichts dagegen :D
    Es ist aber bei mir auch nen Anschütz-Schaft, da ist die Befestigung anders gelöst. Wenn Du nur im Liegendanschlag schießt arretiere die Schraube doch mit leichtem Schraubenlack, wenn Du auch andere Disziplinen schießt und die Backe verstellen musst, solltest Du ja eh wissen in welcher Stellung diese sich befand. Ist halt ne Einstellung mehr, die man vergessen kann :D

  • Danke dir.



    Der Koffer ist schon der Große von Walther.


    Selbst wenn der Verschluß zu ist, steht der Knauf so weit ab, das es eng wird beim zumachen, deshalb nehm ich den Verschluß raus.

  • Oh, da ist das Gewehr mit Verschluss zu dick? Dachte bis jetzt immer, dass die Koffer zu kurz oder schmal sind, wenn man die Hakenkappe dran lässt und es deshalb nicht passt. Bei den Koffern scheint es ähnlich wie mit den Waffenschränken zu sein, in meinen für 5 Gewehre ausgelegten Waffenschrank passt das LG und KK-Gewehr bequem rein, für nen drittes muss man die Gewehre schon sorgfältig einstellen, mehr geht aber nun wirklich nicht. Den großen Walther "Transportkoffer", früher war es das Versandmaterial, habe ich für mein Luftgewehr, das passt da bequem rein und das KK-Gewehr geht dann in nen Koffer für 2 Gewehre, was auch immer das für 2 Gewehre sein sollen.

  • Nunja, die Kappe muß auch ab, sicher. Aber auch nur weil da der Hook dran ist und die Kappe quasi über dem Schaft steht.


    Ich muß dazu sagen, ich habe nicht mehr den originalen Knauf am Verschluß


    Ich dachte eher, das hier jemand eventuell ne ander version einer Schaftbacke nutzt und das dann besser passt.

  • Wir haben den Walther Schaft mit Anschütz 1807 drinne.
    Ich lasse den Verschluss drin und drücke nur während des Schliessens des Verschlusses den Abzug, damit die Federn entspannt sind.
    Passt alles wunderbar rein, solange ich die Kappe raus ziehe.
    Am Kammerstengel kannst eh nix verbiegen,... daher,......mit sanfter ruhiger Gewalt zu drücken und fertig. Der Koffer hat innen Schaumstoff und nicht Backsteine.

  • Danke euch.


    Ich werd es anders versuchen. Ich mach mir eine Markierung an der Schraube für die Höhenverstellung der Backe und dreh diese ganz nach unten , dann sollte es auch passen.


    Hoffe ich ;)

  • Du brauchst doch nur die Feststellschraube weit genug lösen und kannst die Wange aushaken,...Die Stellschraube bleibt dann wie sie war und Du hast die Skala ... Den Wert auf der Skala aufschreiben und fertig....

  • Habe, wie auf dem Bild zu sehen ist, auch das KK300 und das gleiche Problem.


    Um das Gewehr transportfähig zu machen, muss ich auch die Schaftbacke rausziehen, um den Verschluss hinten rausziehen zu können.
    Ich entspanne dann den Bolzen ganz einfach mit der Hand, lege ihn in so eine Knisterfolie und transportiere ihn seperat im Koffer.


    Damit kein Dreck in den Lauf gelangt, habe ich einfach immer die Sicherheitsfahne drin.


    Was du aber mit der losen und leicht verstellbaren schraube meinst, verstehe ich aber nicht :P

    "Das Leben ist schön und wenn es grad' mal nicht schön ist, dann mach ich's mir schön. Und wenn es dann immer noch nicht schön ist, dann red' ich's mir schön."
    -Jan Ulrich Max Vetter (aka Farin Urlaub)

  • Du merkst dir die Stellung der Stellschraube ,
    drehst sie 2 komplette Gewindegänge nach oben
    und dann machst du an das Gewinde etwas Nagellack
    drehst die Stellschraube wieder auf die alte Position .
    Läßt den Lack trocknen und alles OK.

    Wenn du Frühstück am Bett möchtest,
    dann schlaf gefälligst in der Küche!

  • Ich würde mir auch einfach die Zahl der Skala aufschreiben. In ein paar Jahren hast du sonst nämlich 20 verschiedene Striche irgendwo am Gewehr und Zubehör (Riemen) und weißt nach der Winterpause nicht mehr wo was dazu gehört.
    Ich baue auch immer den Verschluss raus und lasse die Putzstockführung im Gewehr.

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr