Walther lg30 oder Hämmerli ar20

  • hallo,


    ich habe vor mir ein neues Luftgewehr zu kaufen.
    Habe 2 gefunden,die ich vom Preis her sehr ansprechend finde.
    Und zwar Walther lg30(gebraucht 650€) und Hämmerli ar20(neu 750€).


    Habt ihr schon Erfahrungen mit eines oder vielleicht sogar beiden Gewehren gemacht?
    Falls ja,würde ich mich sehr darüber freuen,wenn ihr mir sagen könnten was ihr an beiden gut und was schlecht fandet ;-)


    Danke im voraus.


    MfG

  • Soweit mir bekannt ist, werden auch die Hämmerli Gewehre von Walther gefertigt.
    Somit ergibt sich bei den von dir genannten Modellen lediglich ein Namensunterschied.


    Technisch sind sie meines Wissens nach gleich.


    Hängt halt sehr stark davon ab, wie lange du damit schießen möchtest und wie deine Ansprüche an die Einstellbarkeit des Schaftes sind. Dass die Verstellbarkeit bei diesen Modellen ihre Grenzen hat, versteht sich wohl von selbst.


    Mein Empfehlung würde eher dahin gehen, sich ein gebrauchtes Modell aus dem oberen Segment zu suchen.
    Bspw. ein P70 Alu oder vielleicht ein FWB 700. Je nachdem wie dein Budget aussieht.
    Meiner Meinung nach hast du damit länger Freude, als wenn du dir jetzt ein günstiges Einsteiger Modell mit begrenzten Verstellmöglichkeiten kaufst und dann möglicherweise nach kurzer Zeit doch zu einem anderen wechselst.

  • Ich kann mich nur anschließen für das Geld bzw. ein paar Euro mehr kannst du dir ein gutes gebrauchtes Gewehr kaufen, mit dem nicht so schnell an die Grenzen kommen wirst.


    Habe meiner Frau vor gut 2 Jahren ein Anschütz 9003 für rund 1100€ gebraucht gekauft, wobei man sagen muss, dass Anschütz von den Anschaffungskosten schon noch mal ne Ecke teurer als FWB oder Walther ist.


    Ich denke mal für dein Budget lässt sich bestimmt ein FWB P70 oder Walther LG300 finden. Übrigens ein LG300 wird auch gerade hier im Forum verkauft!

  • AR20 Von "Walther gefertigt" ? wohl ehr "Walther bzw. UMAREX lässt fertigen"
    Zumindest bei der AR20 wurde mir gesagt das die in China gefertigt wird. Die Ersatzteil versorgung ist kompliziert.
    Technisch sind die sehr ähnlich.
    Laufmantel und Systemträger n einem Profiel. Regulator, allerdings hat der von der AR20 mal ein Update erfahren und arbeitet seither wesendlich besser.
    Das LG30 hat einen Ladegebel der entweder auf der linken oder der rechten Seite instaliert werden kann. Das AR20 hat einen der sowohl von links als auch von rechts bedient werden kann.
    Bei dem LG30 das ich hier hatte, konnte man die Schaftbacke in drei Achsen verstellen xyz. Die der AR20 nur in der höhe. Beim AR20 sind Hinterschaftgewichte dabei. Beim LG30 können aber per Gewichtsträger auch welche angebracht werden.


    Ich würde das LG30 bevorzugen. Würde mich aber auch mal nach nem Gewehr wie FWB700, oder Anschütz 8003/9003 umschauen. Mit etwas gedult kann man auch dort ein Schnäpchen machen.



    Gruß
    Daniel

    Edited 2 times, last by tante.may ().

  • Ich finde das das ar20 etwas "klein" geraten ist bei meinen 194 Länge.


    Vielleicht hilft dir ja diese Aussage ( bei einer FWB 600er Serie sowie 300er habe ich das Gefühl das das Gewehr zu klein ist nicht )

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr