Anfänger sucht Zielfernrohr - Bitte um Hilfe :D

  • Hallo liebes Forum ;)


    Ich bin neu Hier und stelle gleich mal meine Erste Frage.


    Ich habe mir ein neues Gewehr gekauft-( Mein Erstes) und möchte das schießen Hobbymäßig betreiben.


    Also suche ich ein Zielfernrohr für wenig Geld. ( Die großen Deutschen Hersteller sind mir bekannt-aber zu teuer)


    Momentan wäre meine Auswahl auf diese beiden beschränkt : Um Eure Meinung wird gebeten ;)


    https://www.waffengebraucht.at/node/269435


    http://www.waffencenter-gotha.…4-12x50-L4-Dot::3802.html


    Danke Euch vielmals -- Wenn Ihr noch Informationen benötigt dann einfach schreiben.


    Danke :D

  • Für welches Gewehr und Kaliber möchtest du das Glas? Das Nikko ist auf jeden Fall dem HAWKE vorzuziehen.


    Axel

  • Hi


    für welche Waffe oder Disziplin sucht du eins?
    oder nur Hobbymäßig?



    Das Nico würde ich ebenfalls nehmen. Welche auch gut sind in diesen Preissegment ist Tasco

  • Danke für die Antwort :D


    Also ich schieße nur Hobby Mäßig auf 100 und 300 Meter ,und nächstes Jahr mache ich den Jagdschein und nutz es dann auch für die Jagd wobei ich dann eventuell auf ein hochwertiges Jagdglas wechsle wenn es mir bei der Jagd nicht zusagt.


    Ich schieße eine Marlin XL7 im Kaliber 30-06 Springfield!


    LG Jürgen

  • Da würde ich nicht unter einer 12 fachen Vergrößerung gehen (auf 100 m)
    Bei 300m würde ich sogar eine 24 oder mehr fache Vergrößerung nehmen
    Also wenn du es evt. jagdlich nutzen möchtest und auf 100m dann würde ich das hier nehmen:


    http://www.vegaoptics.de/Tasco…n_c64-100-101_p410_x2.htm


    Einige befreundete Jäger benutzen ein solches Zielfernrohr und schwören mittlerweile auf Tasco.


    Für das sportliche benutze ich persönlich ein Tasco Euro Class 3-12 x 53 (wegen der Sportordnung darf beim Wettkampf, dass Zielfernrohr nur eine 12 fache Vergrößerung haben bzw eingestellt sein) Ich vermute mal das du aus Österreich kommst ??

  • Hallo, ja ich komme aus Österreich und werde wie gesagt auf keinen Wettkämpfen teilnehmen sondern nur just for fun am Stand schießen.


    Besonders das Nikko reizt mich doch sehr... da es relativ günstig ist. Bin mir aber total unsicher.


    Da ich noch in der Ausbildung bin, reißt so ein schönes Hobby doch ein Loch in den Geldbeutel, daher suche ich eine eher günstige Alternative.


    Danke Lg

  • Nur so aus Interesse.


    Wo kann denn hobbymäßig mit einer GK-Waffe auf 300m schießen??

  • Also bist du Österreicher, oder?


    Aber muss man dort nicht auch nachweisen, dass man Sportschütze ist also einen Grund für den Erwerb angeben?


    (mit meiner Fragerei möchte ich dir nichts Böses, sonder nur meine Neugierde stillen:))

  • Also bist du Österreicher, oder?


    Aber muss man dort nicht auch nachweisen, dass man Sportschütze ist also einen Grund für den Erwerb angeben?


    (mit meiner Fragerei möchte ich dir nichts Böses, sonder nur meine Neugierde stillen:))

    Nein nein Frag ruhig. Bei uns ist es relativ leicht.


    Man muss zwar einen Grund angeben,aber da reicht es wenn man sagt : Heimverteidigung oder Sportschütze- es wird nichts kontrolliert.

  • Besonders das Nikko reizt mich doch sehr... da es relativ günstig ist. Bin mir aber total unsicher.

    Das Nico ist auch gut geeignet. Allerdings fängt die Vergrößerung erst bei 8 fach an.
    Wenn du das zur Jagd verwenden willst kann das mit unter schon zu groß sein und das Sichtfeld zu stark einengen.
    Das mag evt. bei einer Ansitzjagd noch gehen, aber bei einer Druckjagd wäre die Vergrößerung zu groß. Kommt halt drauf an was du machen willst.


    Mein Tipp wäre zwei Gläser eins für die Jagd und eins für das Sportschießen, allerdings sollte die Montage für beide passend sein, z.B. auf eine Picantinnyschiene an die Waffe anbringen, da brauchst du die Gläser nicht jedesmal einschießen.

  • Ok, danke schonmal.


    Werde versuchen beim Niko noch runterzuhandeln.
    Ich werde fast ausschließlich Ansitzjagden machen. ( Privatrevier eines Freundes -( Man hat zwar Abschusszahlen, aber ob ich diese mittels Ansitz oder Drückjagd erledige ist egal ;) )


    Mein Hauptaugenmerk liegt momentan bei 100 und 300 Meter schießen am Stand ;)

  • Dann würde ich das Nikko nehmen, wenn es dir zusagt.
    Ein anderes gebrauchtes Jagdglas bzw. Jagdwaffe mit Glas kostet ja auch nicht die Welt ;)


    So ich gehe jetzt ein paar Scheiben lochen :D

  • So habe einmal eine Anfrage gesendet.


    Hat noch jemand Erfahrungen mit dem Niko Gläsern ?
    ´
    Danke und schönes Wochenende :D

  • Nur so aus Interesse.
    Wo kann denn hobbymäßig mit einer GK-Waffe auf 300m schießen??

    Im Prinzip auf jedem 300m Stand, die Armeestände mal ausgenommen. Und, schießen wir nicht alle "hobbymäßig" ?
    Obwohl ich nach einer SpO. schieße ist das auch letztlich nur "hobbymäßig"

  • Auch wenn ich der Meinung von Deerhunter vertraue, würde es mich freuen wenn noch eine zweite oder gar dritte Person eine Meinung zum Nikko Nighteater abegeben könnte.


    LG

  • Tasco ist Chinadreck vom feinsten. Never ...

    Kann ich so nicht bestätigen. Tasco ist eigentlich japanisch ?(
    Mein Glas ist schon etwas älter, allerdings top.
    Ob sich da was Qualität geändert hat weis ich nicht.
    Es kommt auch auf den Preis an, wenn ich mit einen 80 Euro Glas, egal welcher Marke auf 300m was treffen will, wird es wohl nichts werden (Also mal auf die Preisklasse achten)
    Meins hat damals ein Neupreis von knapp 450 Euro gehabt und kann mit einen Nikon in der selben Preisklasse mithalten (konnte es beim Schützenkameraden testen).


    @ JSchneider, was du auch machen kannst, frage mal ein paar Schützen die auf den Stand sind, ob du mal durch ihre Optik schauen kannst. Und da wirst du teilweise Unterschiede feststellen, dass kann dich auch vor einen Fehlkauf bewahren.

  • Naja ich deswegen so durcheinander, weil mir in einem Jagdforum gesagt wurde die Optik von Nikko ist schrott- ich soll mir zeiss und co kaufen.


    Ich habe nun die Waffe und möchte Natürlich auch schießen gehen, habe aber keine Optik und bei meiner Waffe gibt es keine Kimme und Korn-


    Jetzt habe ich Angst, dass ich mit der Optik 250€ in den Sand setze :/

  • Also mit einen Zeiss und co. kann kein Zielfernrohr der Mittelklasse mithalten, dass ist klar.
    Allerdings wenn du um die 400 Euro (Neupreis) einplanst bekommst man schon was brauchbares. In der Preisklasse hält sich auch die Serienstreuung noch im Rahmen.
    Es gibt allerdings auch da feine Unterschiede, die du nur durchs Probeschießen raus bekommen würdest (Lichtstärke, Absehen usw.)
    Man kann aus der Ferne immer schlecht sagen bzw. schreiben was für dich das richtige ist, da jeder andere Ansprüche stellt und andere Erfahrungen gemacht hat.
    Siehe Tasco X/ ich kann es nur weiter entfehlen (nicht die billigen sondern die um die 400 Euro kosten) während andere schreiben lass nur die Finger weg.


    Ich würde mir das Nikko Glas für 250 Euro kaufen und es ausgiebig ausprobieren. Wenn es dich nicht weiter anspricht, spare dein Geld auf ein hochwertiges Glas, haste es zusammen kannste das Nikko immer noch verkaufen. Ich denke mal Hobbymäßig wird das Nikko reichen.