Visualisierung auf Raspberry Pi 2 stürzt oft ab

  • Hallo
    Ich hoffe es kann mir jemand helfen. Ich realisiere die Visualisierung über einen Raspberry Pi 2. Wir haben eine Disag Anlage und die Optiscore Version 1.25.5.2
    Wenn wir bei den Ständen das Symbol der Visualisierung auswählen stürzt der Raspberry oft ab.


    Was kam das für Gründe haben und was kann man dagegen tun?


    Vielen Dank


    Stefan

  • ich habe den Befehl das die VIZ startet in der Autostart heute z.B. habe ich ESC gedrückt und musste mich neu anmelden normalerweise sollte ich dann doch nur die VIZ schließen und auf dem Desktop sein.
    Hab schon sehr viel gelesen hier aber verstehe es nicht. Wäre super wenn mir jemand helfen kann.
    hab auch was von den dboss Dateien auf ein anders Laufwerk schieben gelesen. Geht das so einfach spielt das eine Rolle wenn das VIZ auf einem anderen Rechner läuft?


    Fragen über Fragen
    ich hoffe auf positive Antworten


    Schönen Abend noch
    Stefan

  • Moin Stefan,


    den letzten Post hab' ich jetzt nicht verstanden ( spielt das eine Rolle wenn das VIZ auf einem anderen Rechner läuft?? ), aber: kann es sein, dass dein Pi einProblem hat?
    Das klingt fast nach einem Netzteilproblem. Falls du irgendein 5V/2A nimmst probier' mal ein anderes. Empfohlen wird ja nur das Original.
    Falls der Absturz im VIZ-Betrieb kommt: Gehäuse (Lüftung) -> Kühlung
    In größter Verzweiflung: Raspbian-Image und VIZ nochmal draufspielen


    Deine VIZ auf dem Pi startest du mit einem Shell-Script?? Und die Pfade passen??
    Dass der Pi nur wegen der VIZ crashed ist mir unbekannt. Da kann ich net helfen.


    Stefan

  • Hi DuffyDuc,
    das mit dem anderen Rechner hat sich auf die dboss dateien bezogen weil ich gelesen hab das die jemand in ein anderes Laufwerk geschoben hat und dann ging es.


    Danke für deine Lösungsansätze. Ich verwende das original Netzteil. Ich lass mal den Deckel weg bei nächsten mal wegen der Kühlung.
    Ja nehme ein Shell script ich hoffe die Pfade passen aber es startet immer kann trotzdem was mit den Pfaden nicht passen?
    Da ich nur das Pi nur für die VIZ nehme und nur an Schießabenden anhabe kann ich nicht so genau sagen das es nur im VIZ Betrieb abschmiert.


    Hab das pi nur nicht greifbar aber kann die Pfade mal posten oder auf was muss ich achten kann man das so sagen bin Linux Anfänger hab alles aus Foren oder Google


    Danke mal bis hier


    Stefan

  • Hallo Stefan,


    kannst du den Absturz etwas beschreiben wie sich dieser darstellt? Wird das Bild einfach nur schwarz? Oder friert das VIZ Bild ein? Oder beendet sich die VIZ Applikation und du siehst den Desktop?
    Aus den letzen Posts von dir hört sich dies so ein bisschen an, als würde der Rapsberry Pi in den Energiesparmodus gehen. Dies kannst du im Pi einstellen. Es muss aufjedenfall der Bildschirmschoner aus sein und die Energieeinstellung sollte auch entsprechend konfiguriert sein ;-)


    Grüße Markus

  • Hi Mark,
    also die Applikation geht zu und ich sehe den Desktop. Habe den Bildschirmschoner ausgeschaltet. Wie geht das mit den Energiessparopzionen?


    Heute z.B. ist die VIZ immer zu gegangen sobald man am Opticscore etwas gedrückt hat wie z. B. VIZ konfigurieren.


    Gruß
    Stefan

  • Hi Stefan,


    das klingt doch schon etwas anders. Schau mal in die Log-Datei ( installiertes Verzeichnis/log/BeamerView.log).
    Mit etwas Glück steht was drin. In der Standardeinstellung ist das Programm einigermaßen gesprächig.


    Stefan

  • Es ist eher ungewöhnlich, dass die VIZ Applikation sich komplett beendet. Du kannst einmal in das Verzeichnis schauen wie es Stefan in dem Post davor schon beschrieben hatte.
    Ich würde dir aber folgendes Empfehlen. Starte die VIZ Applikation über die Linux Kommandozeile manuell. Anschließend bringst du die Applikation zum Absturz. Die Kommandoziele müsste ja dann noch geöffnet sein. Im besten Fall hast du nun dort die Java Exception Fehlermeldung. Weil die Exception Fehlermeldung steht nicht dem Log Verzeichnis.

  • Also ich war gerade am Raspberry
    @ Mark die Linux Komandozeile ist nicht mehr da sieht geht auch mit zu.


    @ Stefan soll ich die gesamte log Datei hier posten? ich werde daraus nicht schlau. Die Uhrzeiten stimmen nicht da keine Internetverbindung


    Kann es auch am Java liegen? ich habe 7 drauf?


    Vielen Dank fürs helfen


    Stefan

  • Hi Stefan,


    -BeamerView.Log-File war wenig aufschlußreich.
    Java 7 ist OK.
    -Die Zeit? Beim Log-File erstmal egal, aber bei der Übertragung?? Log : DEBUG PlayerData - ID: 4.player_data Mode: append Time: 288.515
    Bevor du die VIZ das nächste mal startest, setzt doch bitte mal die Zeit.
    Vielleicht kann ja auch euer Switch als ntp-Server.
    Ich hab mein Zeugs hast du in /home/dsl/disag Stand so in der .xinitrc
    Startest du Marks Vorschlag mit: java -classpath classes:lib/log4j-1.2.8.jar:lib/forms.jar:lib/jcommon-1.0.15.jar:lib/jgoodies-common-1.2.1.jar BeamerView ressources.txt ??


    Stefan

  • hi Stefan
    Hab das viz aus dem lxterminal gestartet aber wenn es abstürzt ist auch das Terminal zu.
    Server hab ich leider auch keine Ahnung.
    Wie geht das dann mit der Zeit setzen?
    Zeit setzen geht das auch wenn ich keine Internet Verbindung hab? Wir haben im Heim noch keinen Internet Anschluss
    Unsere Sachen sind in home/beamerview


    Gruß
    Stefan

  • Was hast du für ein Betriebsystem auf dem Raspberry? Ist es ein Raspian Wheezy, Jessie oder ein anderes?

  • Moin Stefan,


    Datum als root auf der Konsole: date MMDDhhmm
    Etwa date 11260830




    Version mit cat /etc/issueFrüher jedenfalls. Oder cat /etc/apt/sources.list
    Mit uname -a kannst du den Rest anzeigen lassen. Hier aber egal.



    Stefan

  • also Stefan
    ich hab Raspian Jessie drauf.
    hab die Zeit gesetzt und meines Erachtens läuft es stabiler. Hoffentlich kein Zufall
    ich häng ein Bild an wo es dann beim Neustart als es einmal abgestürzt ist stehen geblieben ist.


    Beim OpticScore stand folgendes: VIZ 192.168.0.15:59040: Verbindung unterbrochen.(R)Unable to read from the transport connection: Eine Verbindungwurde softwaregesteuert durch den Host Computer abgebrochen. Int32 Read(Byte[], Int32,Int32)