.22 lr damals - Winchester Super Match Mark III

  • Ein 500er-Pack alter Winchester Mark III ließ mich sinnieren. Als ich das Schießen begann, waren die in meinem (damals niedersächsischen) Verein meistgeschossenen Patronen aus der Pstole die Remington Target (in der hässlichen klappernden gelben 100-Plastikbox mit dem immer viel zu schwer gehenden Schiebedeckel), die australische Winchester Expert gelb und rot (wir haben nie verstanden, worin der Unterschied liegen sollte) und die RWS Pistol Match (grün-silber).


    Jetzt kam mir gerade die oben bezeichnete alte US-Wettkampfpatrone unter. Sie zündet immer noch tadellos und sicher, aus Kurzwaffen schießt sie aber nur noch mäßig. Die 10 wird gerade noch oder auch nicht mehr gehalten, gleichmäßige Streuung. Meine Frage an die älteren Schützen hier: wer erinnert sich noch aktiv (also nicht als Munitionssammler) an die Winchester Super Match Mark III (gelbe Pappschachtel), und wie waren Eure Erfahrungen damit?


    Carcano

  • Lustig: ein paar Tage danach lag im Papiermülleimer des Schießstandes eine leere alte Schachtel Winchester Super Match Mark IV (Pistol), gewissermaßen zur Komplettierung.


    Für Sammler gibt es übrigens eine schöne und enorm (!!) inhaltsreiche Website mit Online-Katalogen. Und ganz versteckt darin steht sogar die Datumscode-Entschlüsselung für RWS. ;-)


    http://www.22box-id.com/


    Carcano