DM in München

  • Hallo! Ich hätte mal eine Frage zur DM Luftgewehr in München! Wenn jemand auf der Bayerischen Meisterschaft disqualifiziert wird, wieso darf er dann auf der Deutschen Meisterschaft starten? Gibt es da irgendwelche Besonderheiten (Kaderschützen, usw..)?

  • Kaderschützen (nur Nationalmannschaft) können auf eigenen Wunsch zur DM gesetzt werden. Ob daraufhin ein Start bei der LM möglich ist bzw. eben auch eine Disqualifikation ist mir nicht bekannt.


    Aber bzgl. Disqualifikation, beim durchsehen der bis jetzt veröffentlichten Ergebnislisten kommt es mir so vor als würde dieses Jahr relativ viel disqualifiziert.
    Zumindest fällt es mir dieses Jahr extrem auf.

  • Ggf. hat der/diejenige den Startplatz über eine Mannschaftswertung erhalten?


    Warum wurden denn Schützen disqualifiziert? Eine Disqualifikation hab ich noch nie mitbekommen und ich schieße schon ein paar Jährchen Wettkämpfe. ..

  • Vlt als Mannschaftsschütze? Da braucht man ja auch als nicht-Kaderschütze gar nicht an der LM teilgenommen haben.

  • Mannschaftsschütze kann ja nicht sein. Eine Mannschaft wird ja aus den Einzelergebnissen gebildet und da hat er ja gar keines...
    Also "platzt" ja damit automatisch auch die Mannschaft

  • Hallo,
    also ich würde auch gern mal wissen wieso der / diejenige disqualifiziert wurde...
    Man kann auch an der DM teilnehmen ohne, dass man die LM geschossen hat. Zum Beispiel eine bestehende Mannschaft zu vervollständigen.
    Wenn einer erkrankt ist oder anderweitig ausfällt.
    Das hat scherge vermutlich gemeint.
    Wenn er bei der LM in der Mannschaft drin stand, hast du schon recht, dann platzt auch die Mannschaft.


    Wie schon gesagt wurde, können Kaderschützen sich auch setzen lassen. Muss zwar auch bisschen was beachtet werden, aber es meines Wissens möglich.
    Ob eine Disqualifikation sowas ausschließt weis ich aber nicht.


    LG

  • Ich habe auf der Bayerischen Meisterschaft die Disqualifikation vom Schallenberger Nicolas mitbekommen und mich gewundert warum er jetzt bei der Deutschen Meisterschaft starten durfte! Für die Deutsche Meisterschaft kann man sich nicht über die Mannschaftswertung qualifizieren! Deutscher Meister mit der Mannschaft wird über die Bundesliga ausgeschossen.

  • Wegen der Mannschaftswertung in diesem Fall hast du recht.
    Ich habe überlesen, dass es um Luftgewehr ging.


    Sorry.


    Dis Disqualifikation steht auch in der Ergebnisliste.
    Der Grund steht zwar nicht drin, aber es steht drin, Disqualifikation bei Nachkontrolle.

  • Nach einem Blick in die Ausschreibung, hättest du nach drei Sätzen die Antwort.
    Nationalkaderschütze.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Nach einem Blick in die Ausschreibung, hättest du nach drei Sätzen die Antwort.
    Nationalkaderschütze.

    Na ja, ganz so einfach ist es auch nicht. Es bliebe die Frage, ob ein Nationaladerschütze, der bei der LM disqualifiziert wurde, danach seinen "Kader-Joker" ziehen kann, um doch noch zur Deutschen zu kommen. Die Vermutung liegt zwar nahe, da er ja auf der Deutschen gestartet ist, aber ob das tatsächlich hundertprozentig gesichert ist oder aber da ein paar Herrschaften "gemauschelt" haben, steht damit nicht fest. Und erzähle mir niemand, dass dieses dort nicht geschieht. Ich weiss anderes. 8)

  • Doch es ist so einfach. Es steht nirgends, dass eine Disqualifikation bei der LM auch für die nachfolgende Meisterschaft gilt. Er wird einfach nicht weitergemeldet, ist wie gar nicht angetreten.
    Mauschelei beim DSB? Sowas kann es doch gar nicht geben :whistling:

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Tach auch,


    ich teile die Auffassung von Johann.


    Wer sich bei einer LM gar nicht erst zu qualifizieren braucht, dem kann auch eine dort mögliche Disqualifikation nicht zur Last gelegt werden, wenn er dort (trotzdem) startet. Er hätte ja dort gar nicht teilnehmen brauchen, so wie es ja auch andere Kaderschützen manchmal praktizieren.


    Zudem findet sich weder in der SpO noch in der Ausschreibung ein Passus, den man zugrunde legen könnte.



    Zum Thema Mauscheleien und dergleichen: Natürlich gibt es auch unter den Schützen Zeitgenossen, die es immer wieder mal versuchen und manchmal auch schaffen. Aber gerade auf der DSB- und DM-Ebene geht das dann doch eher auf das Konto Ahnungslosigkeit und/oder "Wir wollen keinen Ärger". Das bedingst sich einfach durch die Zusammensetzung und Zusammenarbeit der Funktionäre aus der Vielzahl der Landesverbände. Dadurch ist einfach eine bessere Kontrolle (für solche Dinge) gegeben. Wenn gemauschelt wird oder Mauscheleien bewusst geduldet werden, dann doch noch eher auf der Ebene der einzelnen Landesverbände, denn da kennt man sich ja (in der Regel) und da gibt es dann auch schon mal die Seilschaften.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank