Theraband und Therapiekreisel

  • Hey,
    ich trainiere ganz gerne mit dem Theraband (sehr günstig und in verschiedenen Stärken, Längen erhältlich).
    (Hab sogar eins im Büro für die Computerpause). Ausserdem trainiere ich sehr gerne vom Therakreisel aus.
    Das fördert den guten Stand (beugt "kippeln" vor) und das Gleichgewicht.)
    Viel Spass...:-) :thumbup:


    Alle ins Gold
    Humpi
    www.bogen-sbs.de
    _____________________________________________________
    Mein Motto: "Viel Trainiert, nix passiert...."

  • Jop, das Theraband nutze ich auch. Da gibts einige recht einfache Übungen um die Rückenmuskulatur zu stärken.
    Das ist ne klasse Sache - kostet nicht viel und kann überall verwendet werden. :thumbsup:

    Mein Trainingsmotto:
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

  • also ich hab das vor ca. 2 jahren bei krankengymnastik auch benutzt finde das das richtig gut ist
    kann mann überall mitnehmen lang praktisch gut

  • mir sagt das nun überhaupt nix,...
    hab ihr ein Bild von dem Teil?? 8|

  • okay,...jetzt kann ich mir schon mehr darunter vorstellen,..! :)


    danke für den link! :thumbsup:

  • Wow, das ist super. Habs direkt mal ausprobiert (ein paar Übungen und den Krafttest)

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost

  • Therapiekreisel? So heißt also das Ding von dem es mich bei der Übungsleiter-J-Ausbildung ständig runtergehauen hat. :whistling:

    Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe.

  • Hallo,


    das Thema ist zwar schon alt, aber ich bin jetzt erst dazugestoßen und habe beim letzten Übungsleiterlehrgang eine Übung mit dem Theraband gemacht.


    Speziell für Pistolenschützen und besonders für Schnellfeuerschützen:


    In Anschlag gehen (egal ob mit oder ohne Waffe), das Theraband unter den Standfuß klemmen und die Länge so wählen, dass man genau bei der Nullstellung steht. Dann immer wieder "absetzen" und neu nach oben fahren und anhalten. Irgendwann spielt sich diese Haltehöhe dann automatisch ein und man hat immer sehr schnell die richtige Zielposition gefunden.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Eine interessante Idee. Schon erstaunlich wie vielseitig so ein Theraband einsetzbar ist.

    Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe.

  • Bitte dabei aber auf den Kraftaufwand achten. Die Übungswiederholung (20x) bringt den Erfolg. Nicht ein überhöhter Kraftaufwand.


    Wenn man kein Theraband zur Hand hat kann man auch die kleinen Fruchtgetränkeflaschen ( z.b. Chiquita Fruit) nehmen, sie mit Bleiresten füllen ( auf das Gewicht achten) und somit trainieren.


    Gruß Volker