Elektronische Schießstände mit WLAN und Tablet

  • Hallo,
    wir sind gerade dabei uns für ein Schießstand Konzept zu entscheiden. Aktuell wäre die WLAN Lösung, egal ob Meyton oder Disag der Favorit. Hat damit schon jemand Erfahrung?
    Wenn ja bitte um Info und evtl Bilder vom Stand. Danke

  • Gibt es eigentlich schon Erfahrungen mit der Langlebigkeit der elektronischen Stände, vlt. mit denen der ersten Generation? Wenn man sich z.B. die LG-Anlagen von Johannsen mit ihren massiven Spulen anschaut, weitestgehend frei von elektronischen Bauteilen, die sehen auf manchen Ständen nach 20 Jahren noch tipptopp aus.
    Wenn ich mir dann auf der anderen Seite im beruflichen und privaten Gedanken über die Störungsanfälligkeit von Elektronik mache...die Teile sind schweineteuer und ich glaub nicht, dass weder ein Messrahmen noch ein Tablett 20 Jahre ohne Totalausfall übersteht. Macht man sich dort bei der Anschaffung auch Gedanken drüber?

  • Naja ein Tablet ist ein Consumerprodukt. Nach 5 Jahren schon mehr als alt. Die Dinger kosten aber heute auch schon nichts mehr. Was ich mir am Scheibenmaterial spare kann man da dann auch wieder gegen rechnen.
    Bei den Messrahmen kommts eher darauf an wie man die Dinger pflegt. Bei Meyton laufen ja die ersten Anlagen heute anscheinend immer noch...


    KK-Seilzuganlagen gehen aber auch mit der Zeit kaputt. Da muss man sich nichts vormachen.

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Naja ein Tablet ist ein Consumerprodukt. Nach 5 Jahren schon mehr als alt. Die Dinger kosten aber heute auch schon nichts mehr.

    Naja,bei nem LG-Stand immer noch mehr als eine herkömmliche Anlage, bei Obstliebhabern auch gerne das doppelte.


    Bei den Messrahmen kommts eher darauf an wie man die Dinger pflegt. Bei Meyton laufen ja die ersten Anlagen heute anscheinend immer noch...

    Es gibt Fernseher und andere Markenprodukte, die kann man jeden Tag abwischen, nie einschalten und trotzdem ist nach einigen Jahren das Elektrolyt der Kondensatoren ausgetrocknet und das Gerät ein Fall für die Werkstatt...oder den Wertstoffhof.
    Also ich kenne Stände, dort laufen auf einem offenen Stand die Anlagen seit über 25 Jahren. OK , die Seile werden ab und an erneuert. Ein anderer Stand, allerdings geschlossen/komplett überdacht, hat sogar noch die ersten Seile in den Zuganlagen laufen.


    KK-Seilzuganlagen gehen aber auch mit der Zeit kaputt. Da muss man sich nichts vormachen.

    Hmm, ich kenn jetzt nicht den Grund warum der NSSV ganz gerne seine Messrahmen austauschen würde, die sind 10 Jahre alt und der Kram war damals noch schweineteuer. Selbst wenn man 5 Scheiben hintereinander steckt trägt sich so eine Investition nicht durch den eingesparten Scheibenverbrauch. Es macht halt mehr Spaß, erleichtert die Bedienung, ist moderner...nur, die 5-stelligen Beträge, die möchte man doch nicht nur für 10 und auch nicht für 15 Jahre investieren oder nehmen das Eure Vereine in Kauf?

  • Naja,bei nem LG-Stand immer noch mehr als eine herkömmliche Anlage, bei Obstliebhabern auch gerne das doppelte.

    Glaube kaum, dass wenn sich Vereine um eine Tabletlösung umsehen auf Apple kommen... Hab gerade nachgesehen: man bekommt neue 7 Zoll Tablets schon um unter €50,- Um das Geld bekommst du bei egun kaum eine elektrische Scheibenzuganlage für 10m!


    Es gibt Fernseher und andere Markenprodukte, die kann man jeden Tag abwischen, nie einschalten und trotzdem ist nach einigen Jahren das Elektrolyt der Kondensatoren ausgetrocknet und das Gerät ein Fall für die Werkstatt...oder den Wertstoffhof.

    Wenn du einen Fernseher hast und den nie einschaltest brauchst du ihn auch nicht. Gib ihn weg dann hast du auch weniger zum Putzen. Ähnlich verhält es sich im Schützenheim. Wenn deine Scheibenzuganlagen nicht genutzt werden brauchst du auch keine elektronische Anlage.


    Also ich kenne Stände, dort laufen auf einem offenen Stand die Anlagen seit über 25 Jahren. OK , die Seile werden ab und an erneuert. Ein anderer Stand, allerdings geschlossen/komplett überdacht, hat sogar noch die ersten Seile in den Zuganlagen laufen.

    Da gehen nicht nur die Seile kaputt. Wenn die Elektrik kaputt geht und du niemanden im Verein hast der das richten kann wird das ebenfalls unbezahlbar...

    Hmm, ich kenn jetzt nicht den Grund warum der NSSV ganz gerne seine Messrahmen austauschen würde, die sind 10 Jahre alt und der Kram war damals noch schweineteuer.

    Ist heute noch schweineteuer. Ich kenne einen Verein da haben die elektronischen Anlagen keine 3 Jahre überlebt. Wie gesagt die fehlende Pflege und falsches Konzept des Standbaues war hier der Grund. Den Elektromotor einer Seilzuganlage baut man auch nicht ungeschützt ins Freie. Warum soll man es dann mit elektronischen Messrahmen tun?

    Es macht halt mehr Spaß, erleichtert die Bedienung, ist moderner...nur, die 5-stelligen Beträge, die möchte man doch nicht nur für 10 und auch nicht für 15 Jahre investieren oder nehmen das Eure Vereine in Kauf?

    Wann bist du denn zuletzt in einem Käfer gesessen? Oder besitzt du gar einen?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián