Sommerbiathlon

  • Ich habe mir heute mal den Oberbayerncup http://www.hauptschuetzen.eu/ angeschaut.


    Eine interessante Veranstaltung mit internationaler Beteiligung, mehrere Teilnehmer aus Buxtehude, leider hat das Wetter nicht mitgespielt, teilweise leichter Regen deshalb natürlich keine Spontanbesucher auch nicht aus dem eigenen Biergarten dafür kein Parkplatzproblem.
    Da durch die kurze Laufstrecke eigentlich immer Betrieb am Stand war, hat es nicht sonderlich gestört dass die Laufstrecke kaum einsehbar war. Es war schon deutlich zu erkennen dass Sommerbiathlon auch in erster Linie Laufsport ist.


    Mit sehr vielen Besuchern habe ich ja nach Wilhelms bisherigen Berichten nicht gerechnet dass es aber so wenige waren hätte ich auch bei Berücksichtigung des Wetters nicht gedacht.


    Das Zuschauer Problem der Schützen wird Sommerbiathlon sicher nicht lösen.


    Karl

  • Hallo Karl,
    vielen Dank für den Kurzbericht. Nur ist Sommerbiathlon auch Schießsport. Die HSG hat das auch erkannt und soBi mit einer eigenen Anlage in das Vereinsangebot aufgenommen und dabei sogar an den Nachwuchs mit dem Lasergewehreinsatz gedacht.


    Sommerbiathlon ist aber auch eine Herausforderung für den geneigten Besucher, der sich schon zu den Laufstrecken hinbewegen muss, um diese einzusehen.


    http://www.hauptschuetzen.eu/c…nberichte/sommerbiathlon/


    Die offizielle Ergebnisliste der mit guter Beteiligung ausgetragenen Wettkämpfe findet Ihr im nachfolgenden Link : http://tiny.cc/25hwxx

  • Hallo Karl,
    vielen Dank für den Kurzbericht. Nur ist Sommerbiathlon auch Schießsport.



    Sollte ich gegenteiliges behauptet haben?
    Wenn beim Massenstart noch Schützen am Stand liegen während die ersten in die Zielrunde starten könnte ein Laie wie ich doch zu dem Schluss kommen dass das Laufen doch etwas wichtiger ist.
    (Erster Durchgang offene Klasse)

    Quote


    Sommerbiathlon ist aber auch eine Herausforderung für den geneigten Besucher, der sich schon zu den Laufstrecken hinbewegen muss, um diese einzusehen.

    Natürlich ist der Zuschauer schuld wenn die Organisatoren nichts auf die Reihe bringen.


    Wenn der erste Teil der Laufstrecke durch Flatterleine vom Zuschauerbereich getrennt ist gehe ich als Zuschauer davon aus, dass ich da nichts verloren habe, die Insider am Platz haben sich auch daran gehalten oder in dem Bereich gab es wirklich nichts sehenswertes.


    Der zweite Teil der Laufstrecke, nach dem Stand mit Strafrunde liegt nun mal im Garten verdeckt von den Wirtschaftsgebäuden für den Biergarten und Toiletten ist nur durch das Hauptgebäude zu erreichen und dann ist durch den Zaun immer noch kein Zugang zur Laufstrecke möglich. Zudem hätten bei schönem Wetter dort die Zuschauer, falls vorhanden, den Biergartenbetrieb gestört.


    Karl

  • Habe mir gestern einen Ausflug ins Oberland mit Besuch der Bay. Meisterschaft Sommerbiathlon Sprint KK gegönnt.


    Problemlose staufreie Anfahrt, Parken dort wo man es sich im Winter nicht mal träumen traut, dabei habe ich später erst gesehen dass ich auch vor die Tribüne hätte fahren können. An der Rückseite übrigens eine Anlage mit Lichtgewehr an der sich die Kinder am Wettkampf üben konnten.


    Auf der Tribüne nicht der im Winter übliche Trubel mit den Adabeis, dafür ein überwiegend sachkundiges informiertes Publikum, die Strecke war übrigens von dort aus bis auf vielleicht 50 Meter einzusehen, das mag der organisierende Ski Club besser als andere können.


    Der Wettkampf selbst war recht spannend, wenn auch die Schießergebnisse relativ schwach waren und für einen Laien bei den unterschiedlichen Klassen die unterwegs waren es schwierig war die Übersicht zu behalten.


    Karl