Luftgewehr: Wie ist Eure Vorbereitung auf den Schuss / Schussabaluf

  • Hallo zusammen


    Ich melde mich auch mal wieder nach langer Abwesenheit aus dem Forum. Ich habe da mal eine Frage an die Luftgewehr-Spezialisten: Wie funktioniert euer Schussabaluf beim Luftgewehr schiessen? Ich habe mal gelernt und
    auch von einem kompetenten Trainer wieder gesagt bekommen, dass es am besten sei, wenn man von oben in den Spiegel herabfährt, auf dem Spiegel verbleibt und dann bei der kleinsten regelmässigen Bewegung sauber auslöst (Bewegung
    soll natürlich zentriert auf der Scheibe sein ;) )
    Nun habe ich aber oft das Problem, das ich oben am Spiegel bin, mich entspanne und dann das Gewehr nach unten fährt auf den Spiegel. Doch dann zieht es mich auf einmal auf eine Seite und ich komme nicht mehr weg, das heisst, mein Gewehr
    klebt förmlich (meistens) rechts vom Spiegel. Dann kann es einige Schüsse gehen und dann gehts auf einmal auf die linke Seite.
    Darum habe ich sehr grosse Differenzen, mal kann ich blitzsaubere 98 schiessen, nachher wieder 90 wobei ich kaum die 10 treffe.
    Ich schiesse sehr gerne mit dem Luftgewehr aber ich glaube, die Technik habe ich einfach zuwenig im Griff.


    Vielleicht könnt ihr mir einige Tipps geben, damit das ganze etwas besser und gleichmässiger wird.


    Gruss happyshooter

  • Hallo,
    also ich für mich habe mir das so angewohnt das ich in meinen Anschlag gehe, mit dem Auge über dem Diopter schaue und versuche mein Korntunnel möglichst am Spiegel zu orientieren und dort solange Änderungen des Ellbogens vornehme bis ich mich richtig wohlfühle und entspannt bin wenn ich das erreicht habe halte ich meinen Anschlag noch immer gute 5-10sec. so und Atme ruhig weiter erst wenn ich das alles abgehakt habe setzte ich meinen Kopf ein, hier muss für mich mein innerer, äußerer Anschlag und mein Nullpunkt passen, mein Nullpunkt sich bereits im Spiegel befinden einen großen Zielweg von oben nach unten mache ich nicht mehr. Passen all diese Punkte versuche ich in nach kurze Zielphase zu schießen passt ein Punkt nicht wird neu angesetzt.

  • Hallo,


    so aus der ferne was genaueres dazu zu sagen ist schwer.
    Aber als Tipp, wenn es passier das du nicht im zentrum "klebst", dann setze ab und kontrolliere deine Nullstellung. Kann sein das sie sich leicht verschoben hat, wenn dem nicht so ist, schau nach ob du das gewehr immer gleich einsetzt bzw anfasst oder du immer gleich durch den diopter schaust.

  • was noch ein kleiner Tipp wäre falls wie bereits von Erzwo angesprochen das immer gleiche einsetzen des Gewehres wirklich passt und du nur Schwankungen im links rechts Bereich hast deine Hüftstellung zu kontrollieren. Fast alle meine Schützlinge haben Schwankungen dergleichen und bei fast allen läßt sich die falsche Hüftstellung beobachten. Am besten von einem Kollegen/in nen Wandspiegel nebzu halten lassen dort kannst du dann selbst sehen wie deine Hüftstellung ist.

  • Danke für Eure Ratschläge, ich werde heute Abend im Training versuchen, das mal umzusetzen und mehr auf die Individuellen Punkte wie einsetzen, etc. zu achten.


    Gruss happyshooter

  • Noch eine Idee, die mir spontan einfällt, wäre, dass du vielleicht deinen Stützarm nicht immer an der gleichen Stelle hast...das passiert mir leider manchmal und das verändert schon einiges in Richtung rechts/links.

    "Das Leben ist schön und wenn es grad' mal nicht schön ist, dann mach ich's mir schön. Und wenn es dann immer noch nicht schön ist, dann red' ich's mir schön."
    -Jan Ulrich Max Vetter (aka Farin Urlaub)

  • Darum habe ich sehr grosse Differenzen, mal kann ich blitzsaubere 98 schiessen, nachher wieder 90


    Als gering begabter Pistolero kann man da schon ein klein wenig neidisch werden.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Ich wurde mich schon über 'ne 90er Serie freuen, wie ein Schneekönig. :-)

  • Hallo, vielleicht ist dein Körper ja auch verspannt. Beim lösen des Schusses entspannt sich der Körper und man verreisst den Schuss.Schau mal auf YouTube unter Entspannung mit Jacobsen,das hilft mir sehr und dann mach ich noch Tiefenentspannung, besonders vor Wettkämpfen. LG Bienelein