Flinten Schiessen und Schmerzen

  • Hallo alle zusammen :-)


    ich bin noch recht neu im Sport Schießen aber mir fallen da ein paar Dinge auf...


    Ich habe erst kürzlich begonnen mit einer Repetier Flinte zu trainieren (IPSC) am Ende des Trainings bzw am nächsten Tag habe ich Schmerzen ähnlich wie Muskelkater und nur im rechten Arm Schulterbereich.
    Mir wurde bereits geraten einen kürzeren Schaft zu benutzen. Doch die Schmerzen bleiben (ca 2-3 Tage) und in unterschiedlicher Ausprägung.
    Meine Haltung ist gut und es gibt keine Fehler ich erziele prima LEistung und der Arzt hat auch nichts feststellen können. Keine Bandscheiben Vorfälle keine Unfälle noch keine Verschleißerscheinungen Knochen oder sonstige Schmerzen im Rückenbereich.


    Mich würde interessieren ob hier jemand ähnliche Erfahrungen hat? Ob evtl mit zunehmendem Training die Schmerzen ausbleiben?


    Vielen Dank schon mal im Vorraus :)

  • Deine Schmerzen nach einem ausgiebigen IPSC-Training nennt man in der Regel "Muskelkater".

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Hallo alle zusammen :-)
    Ich habe erst kürzlich begonnen mit einer Repetier Flinte zu trainieren (IPSC) am Ende des Trainings bzw am nächsten Tag habe ich Schmerzen ähnlich wie Muskelkater und nur im rechten Arm Schulterbereich.


    Bist du dir sicher, dass es sich nicht um einen intramuskuläres oder periosteales Hämatom handelt?

    Axel

  • Fakt ist, wenn ich nach längerer Zeit wieder ein wenig mehr Flinte schieße (Fallplatte, Speed oder IPSC), tut mir am Tag darauf auch die Schulter weh. So ein ziehender Schmerz.
    Das kommt durch die ungewohnten Bewegungen des flott ausgeführten In-Anschlag-Bringens der Flinte sowie der Reaktion auf den Rückstoß (Anspannung der Muskulatur) - und kann dadurch gemindert werden, daß man a) mehr genau dieses trainiert und b) vorher passende Aufwärm- und Dehnungsübungen durchführt.


    Natürlich kann es auch zu Hämatomen kommen, insbesondere, wenn die Waffe nicht ordentlich eingezogen wurde. Das ist dann im wahrsten Sinne des Wortes "lernen durch Schmerzen".
    Aber auch die verschwinden von ganz alleine, man kann allerdings auch mit Hepathtromb-Salbe beschleunigen.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Erst Danke Euch für die guten Antworten :)


    @ AxelA
    nein es ist kein Hämatom...ganz zu Anfang hatte ich welche aber das hat aufgehört als ich die Haltung korrigiert habe bzw mir geholfen wurde...danach haben sich die Blutergüsse verzogen. Der Schmerz auf den ich mich bezog war im Schulterbereich und zog sich den Arm hinunter. Da erscheint mir die Erklärung von Muskelkater schon besser.


    @Califax
    ja genau so ein ziehender Schmerz...also vorher mal ein wenig warm machen...klingt einleuchtend wie für jeden anderen Sport auch...


    Vielen Dank :)
    Ernsthaft seit ich schiesse verbessere ich ehrlich mein Leben drum rum ich ernähre mich bewusster ich gehe regelmässig früher schlafen, zumindest versuche ich es ;) und auch sonst versuche ich bewusster zu leben für den Sport.