neuer KK-links-Schaft für Anschütz 1813

  • Umbau? 3

    1. Alu-Schaft (1) 33%
    2. neue Schaftkappe (+andere Bauteile wie Vorderschafterhöhung) (0) 0%
    3. trotzdem auch ein anderes System (2) 67%

    hallo,
    Ich besitze zur Zeit ein wie oben genanntes Anschütz KK System 1813 in rechts. Dazu habe ich einen Super match Schaft in links mit der ganz alten Kappe( runde Schiene).
    Mein Problem ist das die Schaftkappe mir vor allem beim Englisch Match Probleme macht, da sie mir mit der Zeit aufgrund ihrer Konstruktion nach unten raus rutscht.
    Da ich Schüler bin und meine Eltern auch nicht begeistert sind wenn ich mir ein komplett neues Gewehr für 3000+ kaufe wird es bei einem Schaft bleiben, zumal mein System mit ausgesuchter RWS Rifle Match ein Schussbild von ~13mm hat.
    Mein "Händler" Jürgen Wallowsky rät mir auch wegen der besseren Einstellmöglichkeit zu einem Alu-Schaft.
    Also ich hab mich schon bei Anschütz, FWB, Walther, Tesro, Tec-Hro, Grünig & Elmiger und Bleiker umgesehen.
    Ich hab bis jetzt nur 1 gesehen der mir richtig gefällt und zwar der De-jo Evolution 4 von Tec-Hro, allerdings gibts den NATÜRLICH nur in rechts( Tec-Hro meint der Umbau der Maschinen würde den doppelten Preis für die Linksausführung benötigen).
    Kann mir dann jemand mit einem Preiswerten Schaft weiterhelfen? Ich kenne ja bei weitem nicht alle Marken
    Anschütz verlangt ja 1600 für einen nackten, bei Feinwerkbau find ich Kappe, Vorderschaft und Verstellung schlecht gelöst und ja mit Walther steh ich auf Kriegsfuß(die "Konkurrenz" aus dem Verein schießt Walther LG und will mich immer mit meinem FWB LG ausstechen).

  • Wie schießt man denn liegend links mit einem rechten System ? Beim Stehendschießen würde ich das sogar als Vorteil sehen, aber liegend ?
    Wenn du abgesehen von der Hakenkappe sonst mit deinem Schaft zufrieden bist würdest du doch eigentlich nur eine andere Hakenkappe brauchen. Das sollte dann mittels eines dementsprechenden Adapters kein Problem sein. Das wäre die kostengünstigste Lösung.


    Den Anschütz Precise bekommt man übrigens hier http://www.hasselhorst.de/?seite=home für 1450 Euro (mit Hakenkappe). Bei Keppeler http://www.keppeler-te.de/cms/pages/deutsch/willkommen.php kannst du ggf. auch mal wegen einem K09 nachfragen. Der Herr Peter kann auch individuell was anfertigen.


    Generell lassen sich heutzutage bei den Aluschäften die Anbauteile doch fast beliebig kombinieren.

  • also Liegend(auch kniend) läuft bei mir wie folgend ab:
    Gewehr in den Anschlag überprüfen abfeuern dann wieder Schaft nach links aus der Schulter raus, dann nachladen und so weiter.
    die Links werd ich mir mal anschauen.
    der K09 sieht sehr interessant aus! Nur die Sache mit dem Adapter für ältere Systeme is nicht so gut. Soweit ich weiß verschlechtern die das Schussbild..

    Wettkampfbestleistungen:
    LG 40 Schuss: 390, 60 Schuss: 580 mit meinem Feinwerkbau 800X

    KK liegend: 586, 3x20: 560, 3x40: 1132 mit meinem Walther KK500 E im Tec-Hro fanatic Schaft

  • also Liegend(auch kniend) läuft bei mir wie folgend ab:
    Gewehr in den Anschlag überprüfen abfeuern dann wieder Schaft nach links aus der Schulter raus, dann nachladen und so weiter.


    Ja, aber wenn Du ein Rechtssystem in einem Linksschaft verwendest, dann sitzt der Kammerstengel doch für Dich an der falschen Seite und Du musst immer übergreifen. Bequem ist das ja nicht gerade und Du hast so auch überhaupt keine Chance, beim Laden im Anschlag zu bleiben. Das meinte wohl auch der Königstiger mit seinem Erstaunen.


    Ein Adapter in einem Metallschaft verschlechtert normalerweise nicht die Schussleistung. Es kann natürlich sein, dass ein Munitionslos, welches in deiner jetzigen Kombination gut geht, nach dem Schaftwechsel nicht mehr ganz so gut läuft, muss aber nicht sein. Ob eine Waffe gut schießt, hängt in erster Linie vom Lauf ab. Ein Metallschaft führt aber dazu, das sich die Waffe im Schuss etwas anders anfühlt, sprich etwas direkter und in Anführungsstrichen auch etwas härter. Manche Schützen mögen das, aber es gibt auch Schützen, die bevorzugen gerade Liegend eher das als etwas weicher empfundene Schussverhalten eines Holzschaftes. Manche Schützen meinen sogar, so ein Holzschaft wäre auch noch etwas Fehler verzeihender. Wie und ob man aber überhaupt die Unterschiede wahrnimmt, hängt von der eigenen Wahrnehmung ab.


    Wie der Königstiger schon sagte, wenn Dir der Holzschaft sonst gut liegt, dann suche Dir doch einfach eine bessere Schaftkappe. Keppeler bietet z. Bsp. recht einfache, aber doch sehr gute Kappen an. Ich schieße selbst die Keppeler Hakenkappe an meiner 1813, allerdings ohne den Haken. Dadurch, dass die Kappe stärker gewölbt ist, passt sie aber auch wieder nicht jedem.


    Ein moderner Metallschaft bietet sicher oft etliche Vorteile. Liegend kann aber der fast immer sehr schlanke Vorderschaft auch oft erst einmal dazu führen, dass man sich mit der Umstellung schwer tut, da einem so für die gewohnte Position des Stützarmes bzw. der Stützhand 'Höhe fehlt' und man deshalb das Gewehr etwas tiefer nehmen muss oder aber die Stützhand weiter hinten positionieren muss, was auch wieder zu weiteren Problemen wie fehlendem Druck in der Schulter führen kann. Also, so ein neuer Metallschaft ist schon schön und bietet in der Regel auch deutlich bessere Einstell- und Anpassungsmöglichkeiten, ist aber auch kein Allheilmittel und die Umstellung kann sich unter Umständen auch ganz schön schwierig gestalten.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Hey,


    möglicherweise wäre es weniger nervenaufreibend, sich nach einem kompletten Linkssystem umzusehen und die jetzige Waffe zu veräußern - so viele Kompromissen wie beschrieben würde ich nicht eingehn wollen .....


    Kompromisse taugen auch im Schießsport nix !


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LG Anatomic - Anschütz 1807 in Tesro Evolution mit Simalux ZF - Walther LP 400

  • Hallo mancrazy12,
    du bist Schüler und besitzt ein KK- Gewehr?? Denke ehr das gehört deinen Vater oder einen Verein?
    Ist es ein Vereinsgewehr ? dann die Frage - können die dir nichts passendes zur Verfügung stellen???
    Gehört das deinem Vater - dann Frage Ihn ob er sich vorstellen kann für dich was passendes zu kaufen- Ein KK - Gewehr kann man nicht einfach so kaufen, da benötigt man ein Waffenbesitzkarte.
    Schützen habe die "gelbe WBK"!!.
    Wäre das geklärt - dann würde ich zu folgenden Raten. ( Nur wenn du dir wirklich vorgenommen hast das Schießen als dein Hoppy für die nächsten Jahre auszuüben)
    Schau immer wieder mal bei Egun vorbei, und schau , ob du da nicht ein gutes gebrauchtes KK- Gewehr in Linksausführung mit Aluschaft findest. Häufig sehe ich da fasst neuwertige KK Gewehre mit Aluschaft, mit Zubehör, in Linksausführung, zu einen Preis von 1500 Euro und darunter. Wenn du was gefunden hast - gleich dem Papa fragen, ob das was wäre?
    http://www.egun.de/market/list_items.php?mode=cat&cat=154
    Nur zum Vergleich deine anderen Optionen: (Aluschaft, Hackenkappe etc alles auser das System darfst auch du ohne WBK ( Waffenbesitzkarte kaufen)
    Altes Rechtssystem in einen Aluschaft für Linkshänder einbauen! _ Hier hast du aber immer noch das Manko mit dem Rechtssystem!!! und das Problem mit dem Laden!!
    Fängt preislich bei 900 Euro an - Hier wäre es der Tesro 10 Evolution - http://www.schiesssport-buinge…schaft-Evolution-10-Basic -
    und preislich nach oben noch ausbaufähig: z.b Anschütz Aluschaft 1600 Euro http://www.schiesssport-buinge…-Hakenkappe-Wechselschaft
    Altes Rechtssystem mit alten rechts- Holzschaft behalten:
    1. Neue Hackenkappe - aktuelle Ausführung- da musst du mit 200 Euro aufwärts preislich rechnen! http://www.schiesssport-buinge…-Hakenkappe-Free-Position
    2. Neue Schaftbacke - aktuelle Ausführungen- da musst du auch mit ca 220 Euro aufwärts rechnen! http://www.schiesssport-buinge…ing/Centra-Alubacke-Cheek
    So nur die 2 neuen Anbauteile kosten schon 450 Euro- und dann hast du noch das Manko mit dem Rechtssystem und mit dem alten Rechtsschaft!


    Denk mal darüber nach und besprech das mit deinen Vater!
    Meiner Meinung nach - keine Kompromisse und gleich was "gescheides" gebrauchtes passendes komplett Paket kaufen!


    Grüsse
    Reinhold

  • Ja, aber wenn Du ein Rechtssystem in einem Linksschaft verwendest, dann sitzt der Kammerstengel doch für Dich an der falschen Seite und Du musst immer übergreifen. Bequem ist das ja nicht gerade und Du hast so auch überhaupt keine Chance, beim Laden im Anschlag zu bleiben. Das meinte wohl auch der Königstiger mit seinem Erstaunen.


    Wie der Königstiger schon sagte, wenn Dir der Holzschaft sonst gut liegt, dann suche Dir doch einfach eine bessere Schaftkappe. Keppeler bietet z. Bsp. recht einfache, aber doch sehr gute Kappen an. Ich schieße selbst die Keppeler Hakenkappe an meiner 1813, allerdings ohne den Haken. Dadurch, dass die Kappe stärker gewölbt ist, passt sie aber auch wieder nicht jedem.


    [/quote]


    ja also bei Liegend und Kniend muss ich das Gewehr immer aus der Schulter nehmen und kippen, dann gehts schon bins ja net anders gewohnt.


    Ja die Frage is ob mir der Holzschaft wirklich gut liegt. Ich hatte bis jetzt nur das FWB 2700 in links in der Hand, aber Alu spricht mich persönlich schon eher an.

    Wettkampfbestleistungen:
    LG 40 Schuss: 390, 60 Schuss: 580 mit meinem Feinwerkbau 800X

    KK liegend: 586, 3x20: 560, 3x40: 1132 mit meinem Walther KK500 E im Tec-Hro fanatic Schaft

  • vergesst die vorherige Nachricht


    @Murmelchen ja also bei Liegend und Kniend muss ich das Gewehr immer aus der Schulter nehmen und kippen, dann gehts schon bins ja net anders gewohnt.DieFrage is ob mir der Holzschaft wirklich gut liegt. Ich hatte bis jetzt nur das FWB 2700 in links in der Hand, aber Alu spricht mich persönlich schon eher an.


    @holgär ja da hast du schon recht da stimm ich dir voll zu! Nur weiß ich net ob ich das alte rechts System los bekomm(für nen akzeptablen Preis) und dann ein neues 1813 oder vlt sogar 1913 in links bekomm. Außerdem hab ich zur Zeit keine Paar 1000 locker.. Ich werde vlt erst mal nur ne Kappe besorgen und später n neues Gewehr oder doch nen neuen Schaft ( Anschütz links und rechts Systeme sind gleich gebaut nur die Aussparung für den Kammerstengel muss passen) und später ein neues System.


    @Reinhold Eckert ja mein Vater is selbst Sportschütze und WBK-Inhaber. Das KK gehhört aktuell meinem Vater und wurde selbst gekauft. Und keine Angst du musst mich bei dem Thema nicht aufklären ich bin selbst Jagdscheininhaber und hab das ganze Thema erst im letzten Jahr durchgekaut haha! Ich hab mir die Vorgeschlagenen Schäfte schon mal angesehen bin von beiden aber einfach nicht so begeistert (Tesro Hakenkappe ist sehr plump und kurz). Die Kappe und die Backe die du mir vorgeschlagen hast sind auch so ziemlich die günstigsten die ich so kenne. Allerdings weiß ich nicht ob die ohne weiteres in meinen Schaft passen(der übrigens ein LINKS Schaft ist ich hab nur ein Rechtssystem, d.h Kammerstängel ist rechts).Das Problem mit Egun ist einfach das viel zu viele ihre Uralten abgeranzten (Vereins-)Waffen verkaufen die bis auf das System mit lauf unbrauchbar sind! Und Linksgewehre hab ich bis jetzt noch keines gesehen und ich schau eigentlich halbwöchentlich mal vorbei..
    danke für die vielen Antworten! Ich freue mich vor allem über Herstelller die ich noch nicht genannt und gekannt habe (Keppeler von @Königstiger z.B)

    Wettkampfbestleistungen:
    LG 40 Schuss: 390, 60 Schuss: 580 mit meinem Feinwerkbau 800X

    KK liegend: 586, 3x20: 560, 3x40: 1132 mit meinem Walther KK500 E im Tec-Hro fanatic Schaft

  • Kennst du schon diesen Beitrag zum Thema De-Jo?
    KK Wechselschaft DE-JO Evolution IV mit Anschütz 1907 System


    ich bin selbst auch Linksschütze und hatte anfangs ein Rechtssystem. Auch wenn du es gewohnt bist, ist ein Linkssystem tausendmal besser. Ich habe die Erfahrung selbst gemacht.
    habe ein Anschütz 1907 im Aluschaft, neu für gut 2.000 EUR bekommen.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Kennst du schon diesen Beitrag zum Thema De-Jo?
    KK Wechselschaft DE-JO Evolution IV mit Anschütz 1907 System


    ich bin selbst auch Linksschütze und hatte anfangs ein Rechtssystem. Auch wenn du es gewohnt bist, ist ein Linkssystem tausendmal besser. Ich habe die Erfahrung selbst gemacht.
    habe ein Anschütz 1907 im Aluschaft, neu für gut 2.000 EUR bekommen.


    ja genau durch den Beitrag bin ich vor 2 Wochen auf den Schaft gekommen! Danach gleich mal die Seite von Tec-Hro gesucht und mir den Schaft genauer angesehen( der Schaft macht auf mich von ALLEN mir bekannten Herstellern den besten Eindruck!). Später hab ich noch auf die Seite des Herstellers De-Jo geschaut und gelesen das es den Schaft nur für RECHTS gibt. Ich hab dann Tec-Hro kontaktiert und die haben mir das dann bestätigt.
    Ich zittiere "richtig – wir produzieren den Schaft nur für rechts – und ja… es betrifft dann lediglich Hinterschaft und Griff, den wir nicht in der Linksausführung haben." "nun ja – kompliziert nicht unbedingt – aber es ist teuer. Die Umkonstruierung kostet und das teuerste daran ist eigentlich das Maschinen einrichten wegen nur 5 Stück (bei 100 Anfragen sind max. 5 Stück für links). Da müssten wir mehr als das doppelte verlangen was kein Kunde zahlen würde (nehm ich an)."

    Wettkampfbestleistungen:
    LG 40 Schuss: 390, 60 Schuss: 580 mit meinem Feinwerkbau 800X

    KK liegend: 586, 3x20: 560, 3x40: 1132 mit meinem Walther KK500 E im Tec-Hro fanatic Schaft

  • Hi,


    Tec-Hro macht gerade Statistiken für eine Produktionerweiterung der Schäfte für andere Systeme und auch Linksausfürhungen...
    Dazu läuft eine Umfrage auf:
    http://tec-hro.de/schiesssport…hinterschaft_inkl_backe-2


    Unten Rechts öffnet sich ein Tab, in dem man abstimmen kann (siehe Datei)
    Vielleicht habt ihr Glück und es wird bald auch Linksschäfte geben ;)


    Also von mir kommt der Blog und ich kann den Schaft echt nur empfehlen, gut verarbeitet und die Komponeten sind gut aufeinander abgestimmt-Im Vergleich dazu finde ich den Anschütz-Precise-Schaft zwar auch gut, aber die Backe ist schrecklich, die tut mir weh am Wangenknochen, und mir ist er zu breit, ich schieße lieber mit schmäleren Schäften...


    Gruß
    Felix


  • das Trifft sich ja gut! Danke hab garnicht weiter auf die Seite geschaut. Wenn jetzt jeder aus dem Forum das macht gibts bald vielleicht echt Linksschäfte!

    Wettkampfbestleistungen:
    LG 40 Schuss: 390, 60 Schuss: 580 mit meinem Feinwerkbau 800X

    KK liegend: 586, 3x20: 560, 3x40: 1132 mit meinem Walther KK500 E im Tec-Hro fanatic Schaft

  • Hallo mancrazy12,
    sorry das ich dich falsch eingeschätzt habe bezüglich "WBK"!!!
    Hier noch ein Vorschlag: Mec Aluschäfte - Geschäftsführer is Maik Eckhard - bekannter Sportschütze!
    Habe selbst einen Mec - Aluschaft- das gute ist, alles ist als Baukastensystem aufgebaut,-heisst , wechselt du das System kannste einfach das Vorderschaftteil neu kaufen etc.
    Die Mark 1 Basic bekommt man bereits ab 940 Euro (ohne Hackenkappe- plus Hackenkappe nochmals 250 Euro! ) schau einafach mal an.
    http://www.mec-shot.de/produkte/mark-i-schaefte/
    Grüsse Reinhold

  • Achso, was du auch noch wissen solltest:
    Manche Hersteller haben Schäfte zum Testen...
    Habe selbst einige Schäfte gestestet, frag Armin (Tec-Hro) mal, ob er dir einen zum Testen schicken kann ;)
    Mec produziert leider nur auf Bestellung, da fällt das flach -.-

    DE-JO Evolution IV mit Anschütz 1907
    KK 100m, 3x10, 3x20, 3x40, Liegend


    Walther LG 400 Expert E


    Immer auf der Suche nach einem guten Training(-spartner) ;)

  • Worüber macht Ihr euch gedanken?


    wenn ich mir die zwei Fotos anschaue, stammt der Hinterschaft auch einwandfrei von einem Rechts-Schaft.
    Wenn ich einen Linksschaft fotografiere und ich sehe die Öffnung für den Daumen so wie abgebildet, so befindet sich die Schaftkappe auf der rechten Seite des Bildes.


    Ich mag mich ja irren, aber hier läuft etwas falsch.


    Gruß Dododogge

  • Hallo Die Mark 1 Basic bekommt man bereits ab 940 Euro (ohne Hackenkappe- plus Hackenkappe nochmals 250 Euro! ) schau einafach mal an.
    http://www.mec-shot.de/produkte/mark-i-schaefte/
    Grüsse Reinhold


    der Mec ist gut ja danke für den Tipp!


    @Felix ja da muss ich mich mal informieren! Wenn man bekannt ist und Leistung bringt ist das sicher kein Problem, aber ich bin Nachwuchs der erst innerhalb der letzen 2 Jahre hochgekommen ist! Ich hatte letztes Jahr LG 360-65 und jetzt 370-80 und KK Liegend von 540 auf 570-75, Kniend hab ich dieses Jahr erst angefangen und hab bei 3x20 546 im Wettkampf gehabt und Anfang des Jahres 529.. Ich hoff es geht so weiter!


    @dododogge ach sch.. ich hab vergessen zu erwähnen das die Bilder nur Beispielhaft waren. Ich hab den selben Schaft mit der Schaftkappe als Linksausführung

    Wettkampfbestleistungen:
    LG 40 Schuss: 390, 60 Schuss: 580 mit meinem Feinwerkbau 800X

    KK liegend: 586, 3x20: 560, 3x40: 1132 mit meinem Walther KK500 E im Tec-Hro fanatic Schaft

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr