FWB 800X Schußverlagerung nach etwa 10-15 Schüssen

  • Eine Frage an die Feinwerk Profis


    bei meiner FWB 800X Auflage zeigt sich folgendes Problem:


    nachdem der Diopter eingestellt ist die Kartusche meist um 170 Bar anzeigt treffen die ersten 10-15 Schüsse ziemlich gleichmäßig ins Ziel.
    Nach diesen 10-15 Schüssen gibt es einen unerklärlichen Sprung nach unten rechts oder mal oben links, bis ich diesen Unterschied wieder am Diopter
    ausgeglichen habe. Dann ttreffen audch die nächsten 10 Schüsse wieder gleichmäßig ins Ziel bis wieder ein Sprung in eine andere Richtung auftritt.
    Da das Gewhr erst knapp 6 Monate alt ist gehe ich nicht direkt von einem Defekt aus sondern eher von einer Abnormität des neuartigen Absorbers.
    Dieses Verhalten gab es bei der FWB 700 nicht soweit ich weiss.


    Ich möchte das Gewehr deswegen nicht zum Händler bringen, da ich nichtmal genau sagen kann wann dieses Problem auftritt.
    Es sind auch nicht immer die ersten 10 Schüsse sondern mal 15 oder erst 20 nachdem dieses passiert.
    Der Mun Test mit den 5-6 Schüssen hatte auch prima geklappt exakt ins gleiche Loch getroffen also wie soll man dieses Springen bezeichnen oder sogar nachweisen ?


    Vielleicht hat jemand ein ähnliches Verhalten festgestellt oder sogar eine Lösung parat ?


    Bin für jeden tip dankbar.


    Gruß


    Frank



    P.S. sollte dieses Thema bereits irgendwo im Forum behandelt worden sein bitte ich um einen Link um hier nicht genau das selbe nochmal durchzukauen

    FWB 800 X mit längerem 2-Punkt Auflagekeil

    und zus. Laufgewichten sowie Centra Base Diopter 36 Click

  • Hallo Frankyboy,


    Spann die Waffe mal ein und schiess mehr als nur 5 oder 6 Schuß. Schiess zum testen mal 30 oder 40 Schuß durch. Dann siehst Du, ob es am Gewehr oder vielleicht an einem setzen Deines Anschlags liegt.


    Gruß Thor

  • Möglichweise mal einen anderen Diopter testen - könnte auch einen Defekt haben !


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LG Anatomic - Anschütz 1807 in Tesro Evolution mit Simalux ZF - Walther LP 400

  • Hallo Frank,
    mal ganz pauschal, also wenn alles an der Waffe auf Festigkeit und Sitz überprüft ist dann halte ich ein Vo Test am sinnvollsten. Hatte im Verein mal einen ähnlichen Fall bei dem sich das Schußbild nach einigen Schüssen bei sprunghaft veränderte. Die Waffe schoss nur bei einem Füllstand von ca. 120 und 170bar einigermasen konstant. Im nachhinein stellte sich heraus daß eine der Tellerfedern im Druckminderer falsch herum (gleichsinnig anstatt gegensinnig) montiert war. So schlimm muß es aber nicht sein. Selbst ein leichter Defekt am Schlagbolzen, dessen Führung oder falsche Schmierung dessen können für solche Sprunghaftigkeit verantwortlich sein.
    Gruß Herr der Ringe

  • Moin zusammen,


    vielen Dank für eure Tips,
    ich habe heute Morgen eine Mail von Feinwerkbau erhalten,
    ich möge doch bitte den absorber einmal prüfen lassen ob dieser noch korrekt eingestellt sei.
    Hier gibt es wohl die meisten Probleme beim dauerhaften kontinuierlichen Schießen.
    Die einstellung sei wohl doch sehr empfindlich und könnte zu dem beschriebenen Problem führen.
    Werde dieses mal bei meinem nächsten Besuch beim Lieferanten prüfen lassen.
    Heute Abend werde ich mal das Verhalten bei einer vollen Kartusche Prüfen und danach bei einer .... bis 175 Bar gefüllten
    Mal sehen wo der Hase im Pfeffer liegt.


    Den Diopter schließe ich mal aus denn der Fehler trat beim orig. Diopter auf und auch beim neuen Centra Spy.


    Hoffe das mein Problem bald beseitigt ist



    Frank

    FWB 800 X mit längerem 2-Punkt Auflagekeil

    und zus. Laufgewichten sowie Centra Base Diopter 36 Click

  • Ich habe bei meinem FWB 800X auch Probleme mit dem Absorber. Habe zwar keine Schussbildverlagerung aber manchmal schlägt der Absorber hinten an und es entsteht ein Impuls beim schießen.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • ich beobachte dies an meiner Walther 300 XT undbin etwas unsicher, ob ich das bin, oder das Gewehr. Ist ein blöder Zeitpunkt vor Dortmund.

    Grüße aus dem Norden
    Minimag
    ____________________________
    schuetzenverein-kappeln.de

  • Hallo zusammen,


    nicht direkt das Problem von frankyboy, aber auch mein 800er, gekauft Jan. 13 hatte nach
    ca. 7 Monaten einen defekten Absorber. Deutlich spürbarer Rückschlag - Absorber getauscht
    wieder alles OK.



    Gruß

  • Hallo nochmal


    ich habe Anfang 2016 endlich jemanden gefunden der das Problem mit dm Absorber bei der 800 X kannte
    und mir auch sofort weiterhelfen konnte.
    Er erklärte mir, das die Luft aus der Luftkammerr nach dem Abzug (also Schuß) durch 2 Wege läuft zum einen
    in den Lauf um das Diabolo heraus zu treiben und zum anderen nach hinten um den Absorber nach hinten zu drücken
    um einen Ausgleichenden Druck zu erzeugen und um den sonst üblichen leichten Verzug im Lauf zu verhindern.
    Wenn also Schüsse nicht mehr gleichmäßig verlaufen oder plötzlich von den vorherigen abweichen kann es tatsächlich am Absorber liegen.


    Dieser kann sich im Vergleich zu älteren FWB Modellen bei der 800 X schon mal festellen (nach einigen 1000 Schuß)
    Dann hab ich ein Cent Stück vorn auf den Lauf gestellt und geschossen. Wenn alles ruhig bleibt fällt auch das Cent Stück nicht runter
    Ansonsten muss der Absorber neu eingestellt werden. Danach läuft wieder alles Prima für die nächsten ....tausend Schuß.
    Muss man nur wissen.


    Des weiteren, so wurde mir gesagt, ist die Absorbereinstellung auch nur für die, beim Einstellen verwendete Diabologröße (z.B. 4,50) optimal ist.
    Wird nach einem späteren Munitionstest plötzlich 4,48 ... 4,49 .... oder 4,51 mm geschossen kann es passieren das der Absorber dafür nicht mehr
    so gut passt weil die zugeführte Luftmenge sich nun ändern kann. Also wieder Prüfen ob der Absorber noch einwandfrei eingestellt ist.


    So, nun bin ich doch etwas schlauer geworden..... hoffe ich doch ....


    Schade nur das dieses Problem überhaupt auftritt bei so einem ausgereiften Gewehrsystem dürfte das eigentlich nicht passieren.




    Gruß


    Franky

    FWB 800 X mit längerem 2-Punkt Auflagekeil

    und zus. Laufgewichten sowie Centra Base Diopter 36 Click

  • Hallo Franky,


    danke für die Information!
    Das dieser,... und wie der Absorber zu prüfen/einzustellen ist steht bei mir im Handbuch. Ich wusste allerdings nicht, dass er so präzise arbeitet das minimale Unterschiede der Diabolo sich derart deutlich auswirken. Darüber hatte ich mir noch nie Gedanken gemacht, besonders auch, da im Handbuch darauf verwiesen wird, den Test mindestens 5 mal zu wiederholen und es dabei einen "Bereich" gibt und keine absolute Position.



    Gruß und schönes Pfingstfest,
    Andre

  • Schon Temperaturänderungen können das Diabolo kleiner oder größer werden lassen. Auch wenn nur minimalst. Trotzdem verändert sich die Reibung im Lauf damit ein wenig. Ebenso arbeitet Luft bei verschiedenen Temperaturen etwas anders. Das gesamte zusammenspiel zwischen Geschoßgröße und Gewicht und der arbeitenden Luft mit der Fertigungstoleranz etc. bringt dann das Schußbild hervor. Selbst die Luftfeuchte hat einen Einfluss,... wenn auch auf 10 m nicht so stark wie vielleicht bei 300 m. Sollte dann im Absorber etwas Abrieb sein (minimalst) arbeitet der etwas anders.

  • Hallo Andre und Matze,


    ja Ihr habt es beide erkannt. Der Test sollte ca. 5 mal wiederholt werden mit gleicher Mun Art. das gewährleistet dann eine gewisse Sicherheit.
    und Matze auch Deine Hinweise sind wohl korrekt. Lauftemperatur, sauberkeit des Laufes usw. spielen alles eine Rolle
    und verändern im "geringen" Maße zusätzlich das Arbeiten des Absorbers. Deshalb auch der "Bereich" und nicht der Fixpunkt für die Einstellung.


    Aber was ich damit nur sagen will,es ist dem Hersteller schon bekannt das es zu häufigeren verstellungen im Absorber kommen kann darum auch diese Hinweise im Handbuch.
    Nur dem Schützen ist dieses nicht so bewusst , deshalb gab und gibt es noch immer diese Fragen warum sich das Schußbild bei diesem Gewehr ändert und wie das denn sein kann.
    Hoffe nur das es bei dem nächsten Modell abgestellt wird dann haben nur wir 800X Schützen das Problem :-)
    Sowas gabs bei den Vorgängern P70 oder der 700 jedenfalls nicht.

    FWB 800 X mit längerem 2-Punkt Auflagekeil

    und zus. Laufgewichten sowie Centra Base Diopter 36 Click

  • Hallo,


    Das gleiche Problem habe ich bei meinem P700 auch.


    Aktuell liegt es bei Feinwerkbau. Mal schauen was sie finden.


    Danke für die vielen guten Informationen in die Thread. Jetzt bin ich ein bisschen schlauer.


    Gruß Peter

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr