Max. Gewicht KK 3x20 1.40

  • Hallo,
    heute war ich auf der Schwäbischen in Leipheim bei KK 3x20.
    Vor mir bei der Waffenkontrolle wurde eine Waffe mit 6,8 kg als zu schwer beanstandet. Nach kurzer Diskussion des betroffenen Schützen, der anderen wartenden Teilnehmern und der Waffenkontrolle wurde in den vorhandenen Unterlagen (glaub nicht das es ein Auszug aus der Sportordnung war) nachgeschaut und "festgestellt", dass das maximale Gewicht der Waffe 8kg betragen darf.


    Ist das wirklich so?


    Hab mir gerade die Sportordnung des DSB angeschaut und unter Punkt 1 "Regeln für Gewehr" Seite 16 steht max. Gewicht 6,5 kg.
    Eine Seite weiter steht ein Vermerk zu den Gewehrregeln: "Männliche Teilnehmer dürfen in den 50-m-KK-Wettbewerben das KK-Freigewehr (Regel 1.60 SpO) verwenden (bis 8,0 kg)"


    Vielleicht weiß von euch ja jemand bescheid und kann das Thema aufklären :-)


    Danke im voraus!!!

  • Du hast das doch schon alles richtig beschrieben.


    Die Disziplin KK3x20 heißt offiziell Sportgewehr 3x20, hat die Regelnummer 1.40 und ist die olympische Dreistellungsdisziplin der Damen. Für diese Disziplinen darf man das KK-Gewehr mit 6,5kg max. Gewicht verwenden, wird auch oft als Sportgewehr umschrieben.
    Die parallele olympische Herrendisziplin ist KK Freigewehr 3x40 und hat die Regelnummer 1.60. und hat ein max. Gewicht von 8kg vorgeschrieben. Die Herren dürfen dieses Gewehr, auf oft als Freie Waffe bezeichnet, für alle KK-50m Disziplinen verwenden, auch wenn bei 1.40 max. 6.5kg steht. Da gilt dann der Zusatz von der Seite 17.
    Für KK-100m sind es dann 7,5kg, die das Gewehr wiegen darf, dann aber für Männlein und Weiblein gleich.

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr