44 Magnum Fabrikmunition "besonders harte Ladung"

  • Hallo liebe Schützenbrüder, :)


    neben dem erzielen möglichst hoher Ringzahlen in den Disziplinen Spopi Cal 22 und 44 Magnum Revolver S u W Model 29 mit 6", gebe ich auch frank und frei zu, ab und an nur so just for fun einige extra, starke Ladungen mit dem 44 Magnum abzugeben und mich sehr daran zu erfreuen (Rückschlag, Druck und Feuerball). :D


    Leider kenne ich nicht so viele verschiedene Hersteller von Fabrikmunition im Cal 44 Magnum.


    Daher suche ich Rat von euch bezgl extra starker 44 Magnum Fabrikmunition. Was gibt es da von welchen Herstellern, welche V0 und Joulezahlen bringen die? Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht?
    Im Netz kaum Infos dazu zu bekommen.


    Kann Jemand von euch etwas dazu sagen?


    Gibt es überhaupt so Verrückte da draußen die wie ich an so was spaß haben? ?(


    Welche Munition bringt besonders viel Druck und einen großen Feuerball?


    Derzeit benutze ich lediglich Fabrikmuni der Fa MAgtech und Geco.


    Habe mal gehört das die Winchester Super X, die Fiocchi und die PMC hart geladen sind. Aber was bedeutet das im Vergleich zur Geco? Weis das Jemand?


    Für jede Info dankbar...


    VG


    Michael :thumbsup:

  • Die gewünschten Informationen kannst Du Dir ganz leicht im Netz besorgen.
    Eine gute Übersicht über erhältliche Fabrikmunition bietet der Frankonia Onlineshop.
    Bei einigen Sorten sind bereits die E0 angegben, wenn nicht, findest Du das
    meist auf den Herstellerseiten.
    Ich schieße 'nur'.357, da ist meist die S&B Munition etwas schärfer geladen.
    Keine Ahnung ob das auch für die .44er gilt.


    Gibt es überhaupt so Verrückte da draußen die wie ich an so was spaß haben?


    Ab und zu schon, aber mit zunehmenden Alter der Waffe und des Teils dahinter
    immer seltener.
    Für richtig Bums nehme ich lieber Langwaffen.

  • Hi Tom,


    danke für Deine Info. Den Katalog von Frankonia hab ich schon die V0 und die Joule Zahlen für die GECO und die Magtech kenne ich. Frankonia vertreibt aber leider nur vlt. ca 1/5 aller verfügbaren 44 Magnum Munition. Angaben sind zu den diversen etwa geschätzt 8 anderen Sorten/Herstellern im Frankonia Katalog nicht vorhanden.


    Außerdem kann es sein , dass nur die Joulezahl noch nicht alles über die verwendete Munition aussagt. Manchmal wird die ermittelt mit Läufen um die 20 cm ohne Trommelluftspalt, vlt. auch von Hersteller zu Hersteller anders gehandhabt.


    Praktische Erfahrungen von 44 Magnum Schützen gepaartmit technischen Daten können hier den Schlüssel zum Erfolg sein. Vielleicht.


    Trotzdem Danke für Deine Einlassung auf das Thema .


    Viel Spaß noch mit Deinem 357 Magnum.


    VG


    Michael :)

  • Michael,


    Die "Werte" die Du da suchst und vergleichen willst sind halt relativ selten Gegenstand von Messungen.


    So wirklich verstehe ich nicht dass Du auf den Heimatseiten der Hersteller nicht fündig geworden bist.


    Optimal für dich wäre natürlich das Wiederladen, da könntest Du dann Deine Optimalladung entwickeln.


    Karl

  • @ Karl
    habe keine Ambitionen hinsichtlich selber laden....dennoch hast Du Recht so könnte man sich selbst was basteln
    es ist richtig das die z Teil auch subjektiven Eigenschaften (Feuerball groß usw) sich nicht in nackten Zahlen -technischen Daten - wieder spiegeln


    @ Axel
    danke auch Dir für Deinen Tipp mit American Ea. , behalte den im Hinterkopf


    Habe mir jetzt von PMC mit 180 Graingeschossen ein Päckchen Fabrikmuni zugelegt, sollen heftigen Feuerball machen....mal sehen außerdem habe ich vom Händler meines Vertrauens noch erfahren, dass heutzutage kein Hersteller mehr Fabrikmuni verkauft, die an die 1500 Joulegrenze aus 6" Lauf gehen, aus Haftungsgründen wenn mal dadurch eine Trommel dicke Backen bekommt.


    In den 80er Jahren hatten mächtig Bums die Winchester Super X. Diese Muni ist aber heutzutage auch viel weicher, aus oben beschriebene Gründen.


    Werde demnächst außer der PMC auch mal die Fiocchi mit 300 Grein Geschoß (Fabrikmuni) ausprobieren.


    Dies zur Info für ggf. andere Schützen mit 44 Magnum die dies mitlesen und mein Bedürfnis ebenfalls teilen.


    VG


    Michael :thumbsup:

  • Selber laden mit langsameren pulver , flammt dann richtig böse

    Miroku 3800 SK1
    Hämmerli 208
    Hämmerli 150
    Steyr LP 10

  • Viele Hersteller laden Teile ihre Munitionspalette gerade so hoch, dass sie den MIP vom DSB gerade so mit einem 5" Lauf erreichen.


    Ein Schützenkollege von mir hatte mit seiner USP EXPERT in 5" gerade so den MIP mit der Magtech .45 ACP FMJ SWC erreicht, glaube beim letzten Schuss hatte es dann gepasst gehabt.


    So etwas wie Hirtenberger gibt es leider nicht mehr, das hatte ordentlich gebumst! :)

  • von magtech gibt es noch eine bestimmte die richtig feuer macht

    Miroku 3800 SK1
    Hämmerli 208
    Hämmerli 150
    Steyr LP 10

  • Geronimo

    Added the Label Pistole