Fragen an die Zimmerstutzenfraktion

  • Hallo Meisterschützen,


    am WE habe ich beschlossen, Dreistellungskampf und Liegend endgültig ad acta zu legen (meine Ergebnisse taugen einfach nichts und der Trainingsaufwand hierfür ist viel zu hoch). :thumbdown:
    Ich will nun "nur" noch Stehend-Disziplinen schießen und suche neben Luftgewehr, KK100m und KK mit Zielfernrohr nun noch eine vierte Disziplin. Da bin ich nun beim Zimmerstutzen hängen geblieben. :thumbsup: Daher ein paar Fragen:


    Mir ist klar, dass es diese Teile nur noch gebraucht gibt.
    Wie sieht es denn mit den "Folgekosten" aus? Zündhütchen, Rundkugeln? Gibt es bestimmte "gute" Hersteller für die Teile. Oder ist das ganze - wie man manchmal so hört - eh eine Glückssache?
    Welche Kugeln / Hütchen verwendet ihr?


    Danke für die Infos,


    Asterix

    LP Steyr 10e


    in memoriam:
    LG Steyr 110 connect Version tuned by MEC/Centra/TEC HRO
    KK Anschütz 1913 tuned by s.o.


    Rekorde:
    LP: 367


    in memoriam:
    LG: 395/591
    ZF: 281
    100m: 292
    EM: 589
    3x40: 1141
    3x20: 563

  • Hi Asterix,


    die alten Zimmerstutzen sind sowieso die besseren. Es gibt soweit ich weis zwei Hersteller: RWS und Hirtenberger. Zu beachten ist, dass Hirtenberger zwar die besseren Zündhütchen sind, es aber kaum noch welche gibt, da die Firma seit Jahren nicht mehr produziert. Neu kann man also nur noch RWS kaufen. Von denen gibt es auch die passenden Rundkugeln. In Egun werden immer mal wieder Hirtenberger Zündhütchen verkauft aber zu exorbitanten Preisen. Da kostet dann die Schachtel mit 250 Zündhütchen über 100,--€.


    Ich selbst habe noch ein Sortiment Hirtenberger. Das wird aber nur auf der Landesmeisterschaft genommen.