Wie Scatt richtig kalibrieren?

  • Servus,


    ich komme mit der Kalibrierung nicht so klar beim Scatt. Der Sensor ist richtig mit der Aufnahme montiert, Pfeil zeigt in Schussrichtung. Bei der ersten Kalibrierung kam ich nicht in den Kreis. Da bin ich hingegangen und habe hinten unter die Aufnahme drei Blätter von einem Post It gemacht und dann lag ich in der Mitte von dem Kalibrierungskreis. Gut, dann die ersten Schüsse gemacht und nach Gefühl die Schüsse dahin gezogen, wo sie liegen. Doch leider klappt das nicht so, wie ich mir das vorstelle. An den Dateien seht ihr, wie es einmal super geht und bei einer neuen Kalibrierung sind Schüsse dabei, die da nie liegen können, mein Gefühl sagt es mir und das stimmt fast immer im realen Schießen. Meine ganze Kurve liegt weit neben dem Zentrum der Scheibe, obwohl ich genau im Zentrum bin. Ich habe die Software aufgespielt gehabt und nichts geändert gehabt. Es ist die neuste Software.


    Wenn ich mir so die Schussbilder von den Top Schützen ansehe, frage ich mich, wie sie das kalibrieren!


    Was ist denn der beste F-Koeffizient für Luftpistole im Trockentraining?


    Was mache ich hier falsch?


    https://www.dropbox.com/s/cwgef7bbzn7pye5/Daniel Baumgarten 06-03-14 11-06-25.scatt


    https://www.dropbox.com/s/6fzxgmkx7lpvlz9/Daniel Baumgarten 06-03-14 11-55-24.scatt

    Edited once, last by DanielB ().

  • Da bin ich hingegangen und habe hinten unter die Aufnahme drei Blätter von einem Post It gemacht und dann lag ich in der Mitte von dem Kalibrierungskreis.


    Was für ein Scatt hast du denn genau? Eigentlich sind auf dem Sensor zwei kleine Schrauben mit denen man den Sensor eigentlich halbwegs einstellen kann. Den Rest macht man dann mit der Software. Die Kalibrierung kannst du auch aufgelegt durchführen.
    Wie legst du die Pistole mit dem Sensor zwischen den Schüssen ab?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Servus,


    die Scatt USB Version. Ich habe keine Stellschrauben an der Befestigung. Ich habe Post It's unter gelegt, dass ich in der Mitte war und dann nach Gefühl die Schüsse hingezogen. Heute war ich auf 10 Meter scharf schiessen und habe die Schüsse auf der Scheibe mit dem Scatt vergleichen und dann da hin gezogen, hat so einiger maßen gepasst. Ich lege die Waffe nicht auf dem Sensor ab.


    Der Messrahmen hat ca. 10 cm vor dem Kugelfang gestanden, voll im Neonlicht und hatte teilweise Probleme, dass das Scatt was angezeigt hat, ist das bei euch auch so? Dazu muss ich sagen, dass ein Pfosten in ca. 1 Meter Entfernung vom Scatt direkt neben der Zielinie steht!

    Edited once, last by DanielB ().

  • Die Stellschrauben gab es m.W. bei der RS232-Version. Leider waren die Schrauben noch über Jahre auch in den Anleitungen für die USB-Version erwähnt, obwohl es beim USB-Sensor keine Schrauben mehr gibt. Soweit man beim Kalibrieren den Punkt nicht in inneren Kreis bekommt, bleibt nur ein mechanischer Abgleich. Mangels herstellerseitiger Vorkehrungen kommt man nicht umhin, etwas dazwischen zu frickeln.
    Die aktuelle Anleitung dazu: "Wenn sich der Treffer außerhalb des Kreises befindet, dann prüfen Sie bitte die Befestigung Ihres Sensors.". Tja, alleine vom Prüfen ändert sich die Lage nicht ...



    Das Scatt ist fremdlichtempfindlich - und zwar in Bezug auf Gegenlicht Richtung Schützen! Es ist zwar Kult oder Tradition oder so, vom "Messrahmen" zu sprechen. Tatsächlich sendet der Rahmen ein Lichtbündel aus, das vom Sensor an der Waffe (=Kamera!) ausgewertet wird. Zu viel Gegenlicht blendet die Kamera.

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

    Edited once, last by frank17 ().

  • Danke dir!


    Der Schütze bekomme kein Gegenlicht, das bekommt nur der Messrahmen ab. Selbst zu Hause bei der fast gleicher Entfernung, sind so ca. 8,50 Meter bekomme er auch keinen Kontakt zum Sensor, wenn ich näher dran gehe, so 50 cm, dann geht es, und da ist auch eine Tür im Weg, wie bei dem Schießstand, da ist es nur eine Säule. Ich werde das Ganze mal in der Mitte vom Stand aufbauen und schauen, wie es so geht.

  • Zu viel fremdes Licht ist nach meinen Erfahrungen schädlich bzw. führt zu den von Dir geschilderten Effekten. Evtl. reflektiert der Rahmen zu viel des auf ihn fallenden Lichts, so dass es dem Sensor am Kontrast fehlt. Alleine die Entfernung darf keinen Einfluss haben, das System muss auch auf 10m Distanz funktionieren.
    Hast Du den Sensor senkrecht mittig unter Lauf resp. Kartusche montiert oder ggf. verschwenkt? Bei Letzterem passiert es sehr schnell, dass der Sensor seitlich am Rahmen "vorbeikuckt".

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

  • Servus,


    der Sensor ist unter der Kartusche parallel zum Lauf angebaut. Werde mal den Rahmen Schwarz abdecken, schauen, ob es besser wird, denn das Neon Licht ist schon sehr hell!

  • Was ist denn der beste F-Koeffizient für Luftpistole im Trockentraining?

    Mich interessiert eine Antwort auf diese Frage von Daniel? In der Anleitung stehen die F-Koeffizienten nur für Gewehr.

    Sportbootführerschein Binnen

    Timex Armbanduhr, Krups Mixer und Candy Waschmaschine