Welche neueren Schäfte passen beim Anschütz Match 54

  • Hallo zusammen!
    mir wurde für wenig Geld ein 78er Anschütz KK Match 54 mit größerem Laufdurchmesser angeboten.
    Ich möchte mir dieses KK hauptsächlich für die Auflagedisziplinen zulegen.


    Meine Frage ist nun, welche neueren Schäfte passen für dieses "ältere" System?
    Brauche ich ggf. Adapter o. ä. ?


    ich schieße bisher nur FWB und kenne mich mit Anschützsystemen leider wenig aus...!

  • Normal passen die Rundsysteme vom 54er auch in Schäfte für das 1807 oder 1907. Bei sehr alten 54er Systemen könntest du unter Umständen einen Adapter brauchen.
    bei einem 78er Baujahr denke ich, dass es passen könnte.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Zum einen passen wie dingo schon erwähnt hat die Holz "Standard" Schäfte des "Nachfolgers" des Match 54 Systems eben 1807/1813 und 1907/1913 mit ein wenig Nacharbeit. Nacharbeit deshalb weil die alten 54er Systeme eine Flügelsicherung haben und die neueren eine Schiebesicherung am Abzug.
    Diese Nacharbeit ist aber keine große Sache. Man muss lediglich ein wenig Material am Schaft wegnehmen. Alternativ passen auch natürlich die Holz-/Aluschäfte der eckigen 20er Anschütz Systeme mit entsprechendem Adapter.
    Eine weitere Alternative wären die Keppeler K05/09 Aluschäfte.
    Von Walther gibt es direkt für Anschützsysteme passend den Anatomic und den Alutec Schaft. Von Grünig & Elmiger sollte ein RS III Aluschaft auch passend zu bekommen sein.


    Es gibt also derzeit viele möglichkeiten.

  • Danke für eure Antworten!
    Kann man also zusammenfassend sagen, dass mit etwas Nacharbeit bzw. Adaptern fast alles machbar ist?!

  • Ja so ist es. Nicht zu vergessen sind auch die Schäfte von Tesro und de-jo (wird meines Wissens von Tec-hro vertrieben). Am besten einfach mal googlen und uns dann hier berichten wofür du dich entschieden hast.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Haben einen von Tesro und ein Anschütz 1907 miteinander verheiratet. Funktioniert soweit. Verarbeitung, Service Preisleistung. => i.O.
    Positiv für einen Jungschützen das Gewicht: Leicht
    Da passt auch ein 54er rein.
    Haben beim Buinger gekauft. Der ist günstig und hat nen tollen Service
    Viele Grüße Thomas
    http://meisterschuetzen.org/in…achment/3176-Tesro-1-jpg/

    Edited 2 times, last by Thomas_66 ().

  • Das 54er passt in Walther KK 300 und in Feinwerkbau Mod. 2700 mit Adapter sowie in alle Schäfte von Anschütz für runde Systeme. Es passt in den De-Jo-, Tesro- und Stopper-Schaft.


    de-jo (wird meines Wissens von Tec-hro vertrieben


    Ja, der De-Jo Schaft wird von Tec-Hro vertrieben und ich würde auch empfehlen, den da und niergens anders zu kaufen....


    Positiv für einen Jungschützen das Gewicht: Leicht


    Aber leider als Erwachsener, zumindest als Mann, dann nicht mehr zu gebrauchen, weil man das fehlende Gewicht, wenn man das erhöhen will, nicht mehr gut verteilt bekommt, da der Schaft auch, wie ich finde, relativ kurz ist und an Hakenkappe, wenn nicht bereis eine Stelle für zusätzliche Gewichte vorgesehen ist, schnell Probleme mit dem Anschlag auftreten können- deswegen habe ich mich unter anderem gegen einen Tesro-Schaft entschieden....

    DE-JO Evolution IV mit Anschütz 1907
    KK 100m, 3x10, 3x20, 3x40, Liegend


    Walther LG 400 Expert E


    Immer auf der Suche nach einem guten Training(-spartner) ;)

  • Hallo Felix,
    mag sein, Platzhalter sind im Schaft untergebracht für Zusatzgewichte.
    Aber mal Ehrlich welcher nicht Profi möchte mit einem 7 -8kg KK schiessen.
    Ich gehe Richtung 50 und bin in der Zwischenzeit froh an jedem Gramm wo mein KK nicht hat.
    Übrigens...der DE-JO wiegt auch nicht mehr. 2,4 kg.
    Also hat man nix gewonnen oder verloren.
    Achten sollte man darauf dass das System ohne Adabter in den Schaft montiert werden kann.
    Wichtig für jeden Schützen auch, dass ihm sein Schiessgerät gefällt und er das notwendige Vertrauen in das Teil hat.
    Dann sind mit jedem Schaft Serien mit 100 drin. Ein Großteil des Nichttreffens sind sowieso Fehler welche vom Schützen oder der Munition ausgehen.
    Finde das wird alles etwas übertrieben und wird von der Industrie angekurbelt.
    Kenne Schützen die mit den alten Holz Schäften noch immer 570 - 580 und drüber schiessen, und das teilweise noch ohne Hakenkappen.
    Vor 15 Jahren sind genau so hohe Ergebnisse geschossen worden wie Heutzutage.
    Aber macht ja auch Spass etwas Technikverliebt zu sein. Pimp my Gun! :-)
    Viel Spass weiterhin
    Gruß Thomas

  • Aber mal Ehrlich welcher nicht Profi möchte mit einem 7 -8kg KK schiessen.


    Doch ich :D


    Übrigens...der DE-JO wiegt auch nicht mehr. 2,4 kg.
    Also hat man nix gewonnen oder verloren.


    Der Dejo hat mehr Platz zwischen System und Vorderschaft, sodass man da, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass das System nicht mehr richtig gekühlt, Gewichte reinpacken kann. Das habe ich bei dem Tesro nicht so in Erinnerung...

    DE-JO Evolution IV mit Anschütz 1907
    KK 100m, 3x10, 3x20, 3x40, Liegend


    Walther LG 400 Expert E


    Immer auf der Suche nach einem guten Training(-spartner) ;)

  • Um noch eine weitere Möglichkeit zu bringen. Ich habe auch das 54er System mit Baujahr 77-78 und habe mir zu meinem 50sten einen mark1-Schaft von mec geleistet. Man muss bei der Bestellung eben angeben, welches System darin verbaut werden soll, dann bekommt man die passenden Utensilien, sprich Adapter, mitgeliefert.

    Über 30 Jahre aktives Schiessen und immer noch was zum dazulernen!

  • mark1-Schaft


    Inzwischen fräst MEC die Schäfte passend und nur nach Auftrag, haben die mir zumindest so erzählt, als ich angefragt habe...

    DE-JO Evolution IV mit Anschütz 1907
    KK 100m, 3x10, 3x20, 3x40, Liegend


    Walther LG 400 Expert E


    Immer auf der Suche nach einem guten Training(-spartner) ;)


  • ...
    Der Dejo hat mehr Platz zwischen System und Vorderschaft, sodass man da, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass das System nicht mehr richtig gekühlt,...


    Was soll denn bei einem KK System warm werden ? Da wird garantiert nix warm.
    Beim Anatomic zB. sind zwischen Lauf und Schaft lediglich 3-4mm, und ohne jegliche Schlitze oder dergleichen.


    Aber selbst wenn ein Lauf heiss wird macht das nichts an der Treffpunktlage.

  • Aber selbst wenn ein Lauf heiss wird macht das nichts an der Treffpunktlage.


    Oh das tut es- die Trefferlage ändert sich sobald es einen Temperaturwechsel am Material gibt, wird er warm dehnt sich das Material und der Schuss ist unpräzise... GK ist das zwar gravierender, aber KK ist es auch nicht zu vernachlässigern!

    DE-JO Evolution IV mit Anschütz 1907
    KK 100m, 3x10, 3x20, 3x40, Liegend


    Walther LG 400 Expert E


    Immer auf der Suche nach einem guten Training(-spartner) ;)

  • Oh das tut es- die Trefferlage ändert sich sobald es einen Temperaturwechsel am Material gibt, wird er warm dehnt sich das Material und der Schuss ist unpräzise... GK ist das zwar gravierender, aber KK ist es auch nicht zu vernachlässigern!


    Wo bekommst Du diese Weisheiten denn aufgebunden? ;(

    Es hat auch keiner vor seinen KK-Lauf glühend zu schießen. Durch die Probeschüsse erhält der Lauf auch eine Betriebstemperatur und die behält er auch wenn man einigermaßen gleichmäßig schießt. Da verbiegt sich nix großartig während des Schießens. Dann pass bei deinem Schaft gut auf, dass die Winde immer gleichmäßig blasen, nicht dass da die Wärme ungleichmäßig abgeleitet wird und der Lauf auf einmal auf den Nachbarstand zielt ;) Hmm, ich frag mich gerade wie früher ohne so einen Hightechschaft ohne Schwingungsableitung die Ergebnisse erzielt wurden, die müssen ja irgendwas falsch gemacht haben.

  • Hmm, ich frag mich gerade wie früher ohne so einen Hightechschaft ohne Schwingungsableitung die Ergebnisse erzielt wurden, die müssen ja irgendwas falsch gemacht haben.


    :D

    DE-JO Evolution IV mit Anschütz 1907
    KK 100m, 3x10, 3x20, 3x40, Liegend


    Walther LG 400 Expert E


    Immer auf der Suche nach einem guten Training(-spartner) ;)


  • Oh das tut es- die Trefferlage ändert sich sobald es einen Temperaturwechsel am Material gibt, wird er warm dehnt sich das Material und der Schuss ist unpräzise... GK ist das zwar gravierender, aber KK ist es auch nicht zu vernachlässigern!


    Ich schiesse u.a. GK liegend (300m) und nächstes Jahr u.U. die GK 3x40. Der Lauf wird nach 20 Schuß so heiß daß er nicht mehr angefasst werden kann. Glaub` mir die Treffpunktlage ändert sich nicht bzw. geht in der allgemeinen Munitionsstreuung unter. Da tut sich beim KK garantiert nichs.

  • Ich schieße auch KK Unterhebelrepetierer und da schießt man in 10 bzw. 20 Sekunden immer 5 Schuss. Und da wird der Lauf auch erst nach 40 Schuss innerhalb weniger Minuten lauwarm. Und das stört auch nicht. Da musst du dir bei einem Match KK Einzellader keine Gedanken machen. Da hat dir wohl jemand einen Bären aufgebunden.


    Wichtig ist der Abstand zwischen System und Lauf trotzdem und zwar damit der Lauf ungehindert schwingen kann. Wenn du also den Schaft so vollpackst, dass der Lauf mit Kraft leicht irgendwohin gedrückt wird, dann hast du definitiv ein Problem mit deinen Schüssen. Ich hatte einen ähnlichen Fall mal mit einem LG.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Wo bekommst Du diese Weisheiten denn aufgebunden? ;(


    Da sollte man halt noch dazuschreiben, dass es zu den Abweichungen nur kommt wenn sich der Lauf ungleichmäßig erwärmt und ausdehnt weil er z.B. mit anderen Läufen oder Magazinrohr beim UHR verlötet ist.


    Karl

  • Hat denn schon mal jemand den Stopper Aluschaft "Balance" gesehen und/oder getestet oder hat jemand das gute Stück sogar gekauft? Ich frag mich zwar warum man das Rad neu erfinden muss aber vlt. ist das ja ne bahnbrechende Innovation mit der neuen laufumfassenden Systemaufnahme weiter vorne.

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr