Servus aus dem Unterallgäu

  • Wenn's schon eine eigene Rubrik dafür gibt, dann stell ich mich doch gleich mal vor:



    Ich bin der Julian, momentan 22 Jahre, arbeite als Konstruktuer in der Flugzeug-Entwicklung, und bin seit ?( ich glaub seit dem 14ten Lebensjahr LG-Schütze bei uns im Verein "Frohsinn Unterkammlach".


    Mit 17 bekam ich dann mein erstes eigenes Gewehr (davor nur Vereinswaffen), ein Anschütz 2001, genauso alt wie ich :D , das bei meinem Vater ausgedient hat. Damit war er Ende 80er - Anfang 90er auch öfters auf bayerischen und deutschen Meisterschaften vertreten.


    Mittlerweile schieße ich bei uns Regional in der A-Klasse, in unserer 2ten Mannschaft (von 7 LG + 2 LP + 1 Jugend insgesamt).


    Im Moment erreich ich nen Schnitt von etwas über 380 (RWK-Vorrunde um die 390+-, Rückrunde 370 :whistling: ).



    Außer den Rundenwettkämpfen und "Traditionellen"-Schießen trainierte ich bis jetzt gar nix, habe aber vor etwas mehr zu schießen und mich vielleicht noch zu steigern, ich glaub da ist noch was drin..



    Ich möchte mir gerade ein neues Gewehr anschaffen, war dafür schon einige Stunden beim Händler meines Vertrauens, zum Testen.


    In die engste Auswahl kommen mir eigentlich nur noch das Anschütz 9003 (wenn dann aber in Schwarz/holz) und das Walther Anatomic. (Wer hier noch Tips/Erfahrungswerte hat - her damit).



    Viele Grüße aus dem Unterallgäu,


    Julian

  • Hallo,


    zum Anschütz 9003 wurde ja bereits viel erzählt und zum Walther Anatomic hast dich bestimmt auch schon gut informiert. Ich bin bei der Bayerischen letztes Jahr mal am Waltherstand gelandet und habe mit einem Mitarbeiter über das Anatomic gesprochen. Er erzählte, dass es viele Topschützen gibt, die einfach ein Holzgewehr, so wie früher wollten, aber trotzdem nicht auf die Verstellmöglichkeiten eines Aluschaftes verzichten wollten. Dabei herausgekommen ist nun das Anatomic.


    Es hat verschiedene Zonen, die sich auch unterschiedlich anfassen, z.b. ganz glatt bis sehr rau. So soll man ein noch besseres Gefühl zum Gewehr bekommen.


    Wer hat mit einem Anatomic bereits Erfahrung? Ist ja doch etwas teurer als die anderen Gewehre.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Erst mal Servus und viel Spass hier im Forum...


    Das Anschütz 9003 und das Anatomic sind aber recht unterschiedliche Gewehre... die kann man fast ned vergleichen.


    Ich bin auch ein Fan von Holz und finde das Anatomic echt schön auch vom Gefühl her. Wenn nur der Preis nicht wäre... beide Gewehre sind mir persöhnlich zu teuer...

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Da hast du schon recht, die unterschiede sind markant. Und jedes Gewehr ist aus unterschiedlicher Sicht top.


    Die Technik vom 9003 im Schaft vom Anatomic - das wärs.. ;) :D



    Der Anatomic schaft fühlt sich echt super an. Das Anschütz macht aber einen qualitativ hochwertigeren Eindruck, alle mechanismen fühlen sich weit präziser an, und auch optisch finde ich das 9003 ansprechender (in schwarz braun) aber das wird wohl Geschmacksache sein.


    Ich tendierte aber von Beginn an eher zum Anschütz, werde die Tage noch einmal beide schießen, und dann entscheiden.



    Danke für die Begrüßung, und die Tips ! :thumbsup:

  • Hallo Allerseits,



    ich wollte bezüglich meiner Kaufentscheidung noch ein Update geben.



    Ich habe mich nach weiteren Teststunden für das Anschütz 9003 Premium S2 entschieden und bin sehr glücklich damit. Ich habe es jetzt schon ein paar Monate im Einsatz, meinen persönlichen Schnitt konnte ich auf knapp 390 festlegen.


    Nach einigen Wochen stellte ich eine Abnutzung/Verfärbung an den hinteren Klemmstücken fest. Nach einem Telefonat mit meinem Händler (Holme in Erding) stellte sich das wohl als Produktionsfehler heraus, ich bekam unverzüglich von Anschütz neue Klemmstücke zugeschickt. Kein Kopfzerbrechen, kein Ärger, kein Hinterher-Laufen - das ist Service!



    Zur Diskussion Holz/Alu: Ich habe es mir wie angekündigt in Schwarz-/Nussbaum-Holz Ausführung gekauft, alle den Körper berührenden Teile sind aus hochwertigem Nussbaum-Holz und fühlen sich sehr gut an.


    Ich bin super Zufrieden mit dem 9003 und kann es jedem weiterempfehlen!



    Weitere Infos und Erfahrungen gebe ich auf Wunsch gerne hier weiter!



    Viele Grüße,


    Julian

  • Hallo Julian,


    noch eine Frage (wenn sie erlaubt ist): Was hast du denn bei Holme für dein 9003er bezahlt?


    Bin nämlich selbst am überlegen, ob ich aufrüste. Schieße ein 2002er Alu

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo