Zu früh für's erste eigene LG?

  • Soo, als allerersten möchte ich mich erstmal vorstellen:
    Ich bin 27 Jahre alt, gute 2 Meter hoch und sportlich trainierte 95 kg schwer und schieße seit 2 Monaten LG. (Was ihr nicht wisst, ich aber mit Sicherheit sagen kann: DAS IST VOLL MEIN DING! Ich werde noch sehr lange LG schießen, und ich will wirklich gut werden!)
    Damit wären wir auch schon bei einem Teil des Problems; ich schieße erst seit 2 Monaten LG und dem entsprechen ist natürlich auch meine Leistung. Aber eines nach dem Anderen.


    Zu meiner Situation:
    In dem Verein in dem ich schieße (Wechsel ist ausgeschlossen, da es der Einzige in erreichbarer Entfernung ist) gibt es 2 LGs. Ein 8002 und ein 8001 Verein. Das Problem sind nicht die Gewehre, sondern deren "fit". Ich komme einfach nicht vernünftig hinter das Diopter, die Schaftbacke geht nicht weit genug raus, der Griff ist winzig und durch den Lack extrem rutschig (ich schwitze stark an den Händen...), der Vorderschaft ist zu weit "unten" und das Diopter müsste unbedingt auf eine Erhöhung.
    Leider kann ich das Gewehr nicht wirklich einstellen, da es an einem anderen Tag immer von den Kids benutzt wird und dann müsste immer alles neu eingestellt werden (auch Vordershaft mit Distanzstücken etc) und eine Zielerhöhung ist nicht vorhanden im Verein.


    Das Nächste ist, das ich immer bei ALLEM was ich mache sehr ambitioniert an die Sache gehe. In dem Verein ist es für mich nur einmal die Woche 1h zu trainieren. Ein weiteres Mal wäre mit einer eigenen Waffe möglich. Da das dann an einem anderen Stand wäre und da keine LGs vorhanden sind, kann ich den zweiten Termin nicht wahr nehmen.
    Jetzt habe ich das Gefühl, dass einmal die Woche eine Stunde viel zu wenig ist.



    Meine Frage ist jetzt also, was ihr glaubt. Lohnt es sich unter der gegebenen Situation jetzt schon ein LG zu kaufen? Zu Weihnachten wird es auf jeden Fall eine Jacke und Handschuh geben.


    Ich frage erstmal NICHT WELCHES LG ihr glaubt am besten ist, sondern OB.


    Wenn ihr mir hier ein paar Ratschläge geben könntet, das wäre super.


    Greetz, Markus

  • Ich frage mich, was dich davon abhält dir ein LG zu kaufen?


    Axel

  • Ganz klar: ja es macht Sinn und zwar großen!!
    1h ist ganz klar zu wenig. Also wenn du die Möglichkeit hast mehr zu trainieren dann tu das auch! Und was du bereits alles weißt, macht ein LG richtig Sinn.


    So und nun welches Gewehr: du brauchst ein Alu LG das sehr lang gemacht werden kann da du ja so groß bist und das Gewehr auf dich passen muss. Fahre am besten zu einem Händler und probiere aus wie gut du es einstellen kannst. Da lohnt sich echt auch ein etwas längerer weg!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • ich wüsste nur einen Grund, warum Du Dir kein eigenes Gewehr kaufen solltest: wenn Du noch unter 18 bist ...

  • Also erst einmal Danke für die Einschätzung(en)....


    Zu den Fragen: "Warum denn nicht..?"
    Es könnte ja sein das der Eine oder andere der Meinung ist, dass man auch unter genannten Umständen (problemlos) eine vernünftige Technik und Schießrythmus antrainieren kann, bzw mit ganz trockenem Training zu Hause (ganz trocken, weil ja kein Gewehr vorhanden ist :D ) auch schon weit kommt; Balanceübungen, Selbstansprachen, etc etc.


    Ich bin ein ziemlich Technikvernarrter und tendiere dazu starke "Haben-will-Gefühle" zu entwickeln, welche in diesem Fall ja mit erheblichem finanziellen Aufwand verbunden sind. Darum wollte (will) ich gerne mal weitere Meinungen bezüglich der Notwendigkeit hören.


    Greetz, Markus

  • Hallo Markus,


    meist scheitert das "Haben will" am Geldbeutel ....


    Wenn dir der Sport Spaß macht, ist eine eigenes LG ein enormer Motivationsschub, also nicht zögern !


    Noch ein Rat von mir: Such dir auch jemanden, der dir mit Rat und Tat zur Seite steht, optimal wäre ein Trainer, der dich dann auch mit deiner Waffe begleitet.


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LG Anatomic - Anschütz 1807 in Tesro Evolution mit Simalux ZF - Walther LP 400

  • Ich bin ein ziemlich Technikvernarrter und tendiere dazu starke "Haben-will-Gefühle" zu entwickeln, welche in diesem Fall ja mit erheblichem finanziellen Aufwand verbunden sind. Darum wollte (will) ich gerne mal weitere Meinungen bezüglich der Notwendigkeit hören.


    In dem Fall würde ich es halt mit einem gebrauchten Gewehr versuchen. Solltest Du dann doch die Lust verlieren bzw. nach einiger Zeit (und zunehmender Erfahrung) feststellen, dass das gekaufte Gewehr doch nicht so das richtige kannst Du es immer wieder weiter verkaufen und der finanzielle Verlust hält sich in Grenzen. Egun.de ist dafür ja eine gute Quelle, mit etwas Geduld wird man da eigentlich immer fündig.

  • Danke noch einmal für die Einschätzungen. :thumbsup:


    Aber wie gesagt, die Frage war nur ob es prinzipiell für sinnvoll gehalten wird. Das Hauptargument war für mich die Trainingszeiten und die ausgereizten, bzw kaum vorhandene Einstellmöglichkeiten der Vereinsgewehre an mich (da ich mit 2 Metern recht groß bin).


    Aber "erstmal günstig kaufen und dann später teuer", dass bin nicht ich! Auch wenn ich Student bin, wenn ich jetzt etwas "kleines" gebrauchtes kaufe, dann werde ich jedes mal denken: ach hätt ich doch mal lieber noch ein bissel gespart/gejobbt, sobald ich iwo eines der Topmodelle sehe... Nene, wenn dann gleich richtig, oder eben sparen. Das heißt nicht, dass mein ersten LG neu sein muss, aber es muss meine Vernarrtheit für High-end-state-of-the-art-Technikkram voll befriedigen :D
    Außerdem ist der Wertverlust bei den LG's in der Oberliga je auch recht gering. Wenn ich sehe zu was für Preisen jetzt noch ein 2002 Alu weg geht bei e-gun...


    Also thx an alle, und mit ganz viel Glück kann ich Papas Herz erweichen und er leiht mir das Geld :love: so zu sagen als Weihnachtsgeschenk.


    Greetz, Markus

  • Hallo Markus,


    herzlich Willkommen im Schießsport und in diesem Forum.
    Hier hat man immer was zu lesen und bisher, so meine Erfahrung, auch immer einen netten Rat für dich.


    Zu deiner Fragestellung:


    Klares JA, zum eigenen Gewehr
    Da du dir scheinbar sicher bist, dass der Sport dir auch dauerhaft gefallen wird ist DEIN eigenes Sportgerät die beste Motivation.
    Ganz zu schweigen von den Einstellmöglichkeiten auf deine Proportionen. Macht viel Spaß und hört wohl niemals auf, da man doch mal hier und dann mal da schraubt und probiert.


    Kleiner Hinweis in Bezug auf die Einstellungen.
    Da du den Vorderschaft und dessen Höhe in deinem Eingangspost erwähnt hast.
    Hier gibt es maximale Werte, schau sicherheitshalber in die aktuelle Sportordnung.
    Korrigiert mich wenn ich mich täusche, aber meines Wissens nach sind es derzeit:
    Unterkante Vorderschaft max. 90mm zur Laufachse (Laufmitte)
    Viele Schäfte sind schon dicht dran und die Verstellmöglichkeit ist doch recht gering.


    Du solltest so oder so zunächst die Sportordnung studieren, damit du dich damit vertraut machst was überhaupt erlaubt.


    Viel Spaß bei unserem tollen Sport und viel Spaß bei der Qual der Wahl
    Beherzige den Tipp von dingo, zu einem Händler zu fahren und möglichst mehrere Modelle zu testen.
    Nimm dir Zeit und überstürze nichts wenn du unsicher bist, sonst bereust du es evtl.


    Beste Grüße
    Tomislav

  • Hellau,


    Jepp ich werde in jedem Fall zu einem Händler fahren, wo ich alle Modelle anfassen und ggf probe schießen kann. Eine solche Anschaffung will man ja auf keinen Fall bereuen, weil das Gewehr dann nicht passt.


    Trainer und Sportordnung:
    In dem Verein in dem ich schieße habe ich einen Trainer, der wird mir sicherlich auch beim Einstellen helfen.
    Aber noch ist es ja (leider) nicht so weit.. :(


    Vielen Dank an alle,
    Greetz Markus

  • Eine eigene Waffe hat immer ihren Vorteil und wenn die das LG Schiessen liegt, dann los. Vereinswaffen sind gut für den Anfang, aber wenn man sieht, es wird schnell besser, dann eine eigene Waffe kaufen und sich freuen.


    So kannst du auch mehrmals trainieren, denn einmal die Woche für eine Stunde ist viel zu wenig.

  • es schadet natürlich nicht aber ich würde nochmal eine zeit (2-3monate)warten denn dann merkst du auch das es eigentlich immer das gleiche ist und wirst dann sehen ob du es immernoch soo toll findest...wiederum WENN du aufhöhren solltest dann machst du keinen grossen wertverlust wenn du das geld hast wäre es echt kein fehler und wenn du eins kaufen solltest und dabei bleibst solltest du lieber etwas mehr geld ausgeben mein favoriet ist walther...ich besitze das lg400 alutec expert und kann NICHTS dagegen sagen für dich würde ich jedoch das competition empfelen und du kannst es auch später gut nachrüsten
    LG
    leonard

  • Soooo abschließend dann noch einmal ein letztes Update:
    Es ist dann letztendlich ein LG 400 Expert geworden. Zu Weihnachten gab es Unterstützung der lieben Eltern. Jetzt ist es dann endlich angekommen und ab morgen kann dann wieder richtig trainiert werden.
    Heute nur ganz grob alles überflogen und mehr oder minder vor-eingestellt. Es passt jetzt schon um Welten besser als die Vereinswaffe! Ich freue mich schon riesig auf die nächsten Tage Einstellen, Diopter einstellen... und dann das erste mal ne kleine status quo Leistungsstandkontrolle.


    Greetz, markus.

  • Hallo Markus,
    Ich finde es auch gut, dass du jetzt 'ne eigene Waffe hast, die du nicht ständig neu einstellen musst. Gerade bei deiner Grosse gewöhnt man sich mit einer Vereinswaffe schnell einen Anschlag an, der letztlich zu körperlichen Beschwerden führt. Ein Vereinsgewehr, das für alle, vom Schüler bis zum Erwachsenen, benutzt wird, ist einfach suboptimal. Ich bin meinem Verein als Trainer tätig und vor dem eigentlichen Schiessen muss immer erst geschraubt werden.


    Ich wünsche dir viel Erfolg und immer Spass.

  • Hallo Markus,


    Glückwunsch zur neuen Walther. Achte aber bitte gleich auf die Sportordnung für LG Gewehre, z.B. wenn du eine Visierlinienerhöhung drauf baust, darf diese nicht zu hoch sein (das genaue Maß weiss ich jetzt nicht mehr). Auch die anderen Maße solltest du einhalten: Vorderschaft Höhe zur Laufmitte, System Länge, Schaftkappen Auslegung nach unten (auch die Flügel Auslegung der Schaftkappe) usw,usw......
    Ich selber hatte bei meiner ersten Alutech viele Maße nicht bedacht und musst dann bei der Kreismeisterschaft wie wild wieder zurück bauen.


    Hast du auch einen Griff in Größe L gleich mit zum Gewehr dazu bestellt (bei mir habe ich es vom Händler ohne Mehrkosten im tausch bekommen)??

    Mut steht am Anfang des
    Handelns, Glück am Ende.

  • Visierlinienerhöhung darf die visierlinie maximal um 6 cm über die Laufmitte erhöhen. Zur Ergänzung von knappes Post.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Visierlinienerhöhung darf die visierlinie maximal um 6 cm über die Laufmitte erhöhen. Zur Ergänzung von knappes Post.


    soweit ich weiß, darf von Laufmitte bis Kornmitte nicht mehr als 6 cm sein....

    DE-JO Evolution IV mit Anschütz 1907
    KK 100m, 3x10, 3x20, 3x40, Liegend


    Walther LG 400 Expert E


    Immer auf der Suche nach einem guten Training(-spartner) ;)