Handschuhe und Anschlagart

  • In meiner Zeit als ich noch LG geschossen hab, hatte ich immer an der linken Hand (ich bin Rechtsschütze) immer nur nen Handschuh.


    Is es ratsam an beiden Händen Handschue zu tragen? Beim herkömmlichen Schiessen bei uns trage ich an der rechten Hand wirklich nur nen Handschuh (Daumen und Zeigefinger frei) wenn wir im Winter aufm Truppenübungsplatz sind und mir fast die Hände abfallen.



    Frage zur linken Hand:


    Ich weiss das man die Hand zur Faust macht und den Handschutz (Heisst das so beim LG?) auf die Faust legt. Besteht die Möglichkeit die Waffe mit dem Handschutz in die geöffnete Handfläche zu legen oder wird es dann auf Dauer instabil?


    Gruss

  • Hallo,


    die Auflage auf die Faust wird als eine der schwierigsten Handstellungen gesehen. Es ist eigentlich alles erlaubt. Man sollte nur keine Spannung auf der Auflagehand haben.


    Es gibt viele Formen: Faust, auf der flachen Hand, den Schaft greifen, oder zwischen den Fingern habe ich alles schon gesehen. Ist auch wieder eine individuelle Probierstellung.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Die Stützhand ist nicht genormt ;) Da macht jeder was er will... ich kenne sogar Topschützen die ohne Handschuh schiessen, gerade hier in der Schweiz... (Hab ich nie gesehen in D-Land). Aber mach wie es am bequemsten ist aber immer "ohne" Spannung. Ich leg's auf die Faust weil's mir sonst zu tief liegt.


    An der Abzugshand trage ich nein Dünnen Golfhandschuh, leder, Zeigefinger abschneiden. So rutsche ich nie am Gewehrgriff und habe am Abzug das Gefühl das ich brauche. Es gibt auch Abzugshandschuhe von diversen Herstellern aber die sind recht teuer. (Golfhandschuhe sind wegwerfzeugs also billig). Es schiessen aber ned so viele mit Abzugshandschuh... das ist Geschmackssache.

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Ja also an Handstellungen der Stützhand gibt es wirklich nichts was es nicht gibt :thumbsup:
    und das finde ich auch gut so, bei uns fangen eig alle Jugendlichen mit Faust an. Wenn es bei einem Anschlag nicht passt oder es jemand unbequem findet wird gewechselt.
    Grundsätzlich ist Handstellung kein Auswählen nach Vergnügen. Es muss zum Anschlag passen und bequem sein, heißt nicht herkömmlich bequem sondern ohne Spannungen und Schmerzen, aber auch ohne Drückerei. Gerade auch die Höhe kann man mit der Handstellung entgegen kommen. Doch ACHTUNG es ist fast jede Handstellung ungewohnt und man neigt dazu gleich wieder zu wechseln, jede sollter ersteinmal einige male eintrainiert werden.
    Man sollte sich einmal die verschiedensten Handstellungen ansehen, gerade auch internationale Top-Schuetzen präsentieren immer wieder die unterschiedlichsten davon und kreieren immer wieder neues... :whistling:
    ich habe mittlerweile auf die flache Hand gewechselt und bin TOP zufrieden.


    Zum Handschuh an der Abzugshand muss ich sagen ist kein muss, aber ein Vorteil. Gerade wenn man oft und unter den verschiedensten Umständen schießt. Es schützt vor rutschen am Griff, Kälte ect. Ich selber habe auch einen Fingerlosen, der einst für Krafttraining gedacht war ;)

  • Die Handstellung ist wie gesagt abhängig von den Körperproportionen.


    Je nach Handstellung kann man verschiedene Handschuhe (wenn überhaupt) wählen.
    Solid Grip, Top Grip, Noppen, bzw. Gelhandschuhe


    So werden Solid Grip Handschuhe vorzugsweise bei Handstellungen verwendet die ein unabgeknicktes Handgelenk vorraussetzen (zB Greifen des Schaftes zwischen Daumen u. Zeigefinger)
    Handschuhe mit Gumminoppen werden meist von FWB 700 Alu Schützen verwendet, weil Gummi auf Alu so gut wie klebt.
    Gelhandschuhe (zB Winner Profi) sind eher für Fortgeschrittene zu empfehlen... Handstellung wäre da für mich sowieso nur flach denkbar.

    Kevin Knott (1993)
    Freischütz Zeitlarn I
    Bayernkader, Oberpfalzkader
    Bestleistungen: LG: 397, KK: 1153, EM: 589