Sommerbiathlon

  • Hi,


    Keine Ahnung ob das jetzt das richtige Unterforum ist aber ich poste es einfach mal hier rein :-).


    Zu meinen Sporthobbies zaehlt Joggen. Meisten renne ich mehrere Kilometer weils mir einfach Spass macht (bescheuert ich weis ;-) ).


    Jetzt habe ich durch Zufall endeckt das es auch sowas wie Sommerbiathlon gibt. Da koennt ich beide Hobbies kreuzen, Laufen und Schiessen (Soldatenkrankheit?). Das faend ich natuerlich weltklasse. Die Frage ist von mir, gibt es viel Schuetzenvereine die bereits Grundkurse in Regelwerk und Trainingsgrundlagen anbieten? Ich habe im Internet den Eindruck bekommen das Sommerbiathlon mit Laufen noch net sooo weit verbreitet ist. Ist es Ratsam sich hierzu ein spezielles Biathlongewehr zuzulegen oder kann man sein Standart-LG benutzen (sofern man es der Witterung aussetzen will).


    Haben einige von euch schon Erfahrung mit dem Sommerbiathlon?


    Gruss Max

  • Hallo,


    unter uns befinden sich auch Sommerbiathleten, die auch aktiv an Diskussionen teilnehmen und sich bestimmt auch hier dann melden.


    Ich selbst schieße kein Sommerbiathlon, aber wir haben mal ein Schnupperschießen (jedoch nur mit Lichtgewehren) im Sommerbiathlon ausgerichtet und es hat mich wirklich überrascht wie hart das Schießen nach einer Runde Laufen ist!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Also ich betreibe Sommerbiathlon schon seit mehreren Jahren und ich kann nur bestätigen, dass das eine der schönsten Sportarten ist, wenn man gerne läuft (!) und gerne schießt. Schau dich doch mal in der Nähe um, ob ein Schützenverein Sommerbiathlon anbietet. Aus welchem Raum kommst Du denn? Wenn man sich mit der Materie mal beschäftigt hat und merkt, dass die Freude daran ungebrochen ist, dann ist es sicher von Vorteil, sich eine Biathlon-Waffe zuzulegen. Gehe doch mal zu www.sommerbiathlon-forum.de . Dort sind die Cracks am Werk und können Dir sicher alle Fragen bis auf's Detail beantworten.

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.

  • Wie gesagt, ich liebe laufen wie schiessen. Gerade beim Bund musst wir beides oft genug auf den Infanterielehrgängen :-D. Danke für den Tip mit dem Forum. Ich komme aus der Region Karlsruhe. Ich hab schon ein paar gegoogelt aber nie was wirklich sinnvolles gefunden. Ich werde vermutlich aber erstmal mit dem LG "normal" anfangen und mir für den Biathlon ein KK-Gewehr zulegen.Hab mir überlegt bevor ich mir ein Biathlon LG zulegen kann ich auch ein KK nehmen. Das würde aber dann bedeuten das ich mit der Teilnahme am Biathlon warten muss. Oder kann man sich für den Biathlontag auch ein Gewehr leihen? Üben kann ich ja mehr oder weniger mit dem LG im örtlichen Verein.


    ich schau mal im forum vorbei :-).

  • Hey, Du scheinst ja Nägel mit Köpfen zu machen. Wenn Du noch garnicht mit Schießen begonnen hast, wird es wohl das Vernünftigste sein, Dich erst mal in die Materie "Schießen" hineinzuknien. Kannst Du in Deinem Schützenverein Biathlon schießen? Ist eine Anlage für Luftgewehr vorhanden? Beim KK-Biathlon-Schießen wird die Suche nach einem Verein, der schon mit den 50-m-Ständen eingerichtet ist sicher etwas schwieriger werden.


    Schau Dich doch mal in Deiner Gegend um, ob Sommerbiathlon-Events auf Breitensportbasis angeboten werden. Dort kannst Du Dir dann eine Waffe ausleihen. So habe ich vor Jahren auch angefangen. Im Sommerbiathlon-forum gibt es genügend Ausschreibungen, da kannst du mal im Laufe der nächsten Monate immer wieder mal reinschauen. Wenn Du Dich dort einloggst und Fragen stellst, bleibt sicher keine unbeantwortet.

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.

  • Angefangen mit Schiessen hatte ich schonmal vor Jahren. Dann aber wieder aufgehört und naja mit 16 hat man halt anderes im Kopf und wie die meisten im Forum schon gesagt haben kann ich mich nur gaaanz bedingt auf die Erfahrung mit dem G36 stützen.


    Der Örtliche Verein bei mir um die Ecke ist eigentlich nur ein kleiner Dorfverein aber ich finde er hat alles was man so braucht.


    Für KK und GK. Ihr könnt ja mal drüber lesen.



    Schießbetrieb bei der SG Schaidt e.V. 1960



    Waffe ausleihen bei den Events hört sich gut an. Ich werde morgen oder besser gesagt heute Mittag mal die Threads genau durchlesen. hab se heute aus zeitgründen nur kurz überflogen. Danke für die Infos :-)

  • Ich kann Dich auch - weil Du ja in der Pfalz beheimatet bist (ich auch) - über die nächsten Sommerbiathlon-Wettkämpfe auf dem Laufenden halten. In Weisenheim am Sand findet jedes Jahr Ende April auch ein Breitensport-Biathlon für Jedermann statt. Sobald ich weiß, ob dieser auch dieses Jahr stattfindet, werde ich Dich unterrichten. In Worms wird auch jedes Jahr so eine Veranstaltung angeboten. In Hemsbach findet dieser meistens im September statt. Also schieße Dich schon mal warm.....![Blocked Image: http://meisterschuetzen.net/wcf/images/smilies/thumbup.png]

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.

  • Wenn ich mir sowas anschauen könne in der Umgebung, das wäre super :thumbup: . Benutzt du beim SB spezielle Kleidung? Ich benutze eigentlich nur Asics Schuhe (auf mich angepasst) und Laufkleidung aus ALDI oder LIDL. Auch wenn sich das billig anhört. Ich merke keinen Unterschied zwischen der günstigeren Waren und dem total überteuerten Markenzeugs. Das einzige was ich brauche wären wohl Handschuhe wegen den schwitzigen Händen und ne Baseballmütze wegen der Sonne.

  • Hallo Maximilian,


    Deine Grundausstattung ist schon passend. Eigentlich sehen wir aus wie normale Läufer.... gutes Schuhwerk ist in unbedingtes Muss in meinen Augen (seit Adidas keine schmale Leisten mehr fertigt, laufe ich auch in Asics... nur am Rande bemerkt). Die Laufklamotten sucht sich jeder nach seinem Geschmack aus. Einige SoBis tragen Handschuhe. Für diese kann ich hier aber nicht reden, also kann ich nur davon berichten, was ich trage - ob das das Nonplusultra ist, sei dahingestellt. Ich komme allerdings prima damit klar. Also Handschuhe: Ich trage sogenannte "Fitnesshandschuhe" von Nike. Die sind in der Handinnenfläche nicht so dick gepolstert wie Fahrradhandschuhe, die auch von vielen benutzt werden. Manche von uns tragen auch nur an einer Hand den Handschuh. Ich bevorzuge ebenfalls eine Laufkappe - andere Sonnenbrillen - andere wiederum Stirnbänder. Je nach Geschmack und Wohlbehagen. Wenn ich an den Schießstand komme und die Waffe in den Anschlag nehme, muss ich die Mütze nach hinten verschieben, damit ich nicht an den Diopter stoße. Für den Liegendanschlag tragen wir Armriemen. Daran wird der Gewehrriemen befestigt - zur besseren Fixierung. Nun fehlt nur noch das Gewehr ..... ausgeliehen oder eigenes. Gerne sage ich Dir Bescheid, wann ein Jedermann-Biathlon stattfindet.

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.

  • Also mit den Handschuhen meinte ich natürlich keine Vollhandschuhe sonder auch so etwas wie du trägst. So das man Gefühl hat und die Finger zum Nachladen und feuern frei sind. Hier im US Camp kann ich mal schauen. Die meisten der US Soldaten wohnen quasi im Gym und deswegen gibts hier auch jede Menge zeug unter anderem auch solche Handschuhe. Im Sommer trag ich manchmal Baseballmützen beim Laufen weils sonst zu arg wird.Ich laufe viel Aphalt mit wenig Schatten.



    Zum Gewehr...


    Ich möchte ja im Winter möglichst entspannt weiterschiessen und auch an normalen Vereinwettkämpfen teilnehmen. Da ich vor Jahren auf nem Feinwerkbau Seitenlader gelernt hab, möchte ich bei Feinwerbau bleiben. Die haben im Angebot das Modell Alu 700 als Matchgewehr und das SB Gewehr P75. Beide kann ich mir nicht leisten. Ich möchte jedoch beides schiessen. Was nun für den Anfang? Einzellader 700 oder Mehrfachschuss P75?

  • Puh, da kann ich Dir keine verläßlichen Ratschläge erteilen..... Im Sommerbiathlon-forum hat man Dir ja zu dem Einzellader geraten....! Dagegen sage ich jetzt auch mal nichts. Also in meinem Team schießt eine Jugendliche auch mit dem Einzellader (Modell FWB 700 Universal). Auf jeden Fall machbar!! Ich schieße auch FWB und habe mir erst ein Biathlon-Gewehr zugelegt (P75). Als ich merkte, dass mir während der Wintertrainingsmonate das statische Schießen ebenfalls Spaß macht, habe ich mir vor zwei Jahren dann die P700 Alu gekauft. Ob ich mit dieser aber an einem SoBi-Wettbewerb teilnehmen würde? Subjektiv betrachtet eher nicht - die wäre mir einfach viel zu schade. Ich glaube, Du musst erst mal testen, was Du lieber machen würdest: Biathlon oder Präzisionsschießen. Laufen ist sowieso thumbsup!!!!! Fakt ist, dass Du mit einem Einzellader - denn nichts anderes wirst Du bei einem Jedermann-Biathlon ausgeliehen bekommen - auch einen Wettkampf bestreiten kannst. Solltest Du Dich an dem Virus Sommerbiahtlon infizieren wirst Du sicher selbst eine Entscheidung treffen können. Es gibt ab und an auch mal gebrauchte SoBi-Gewehre. Vielleicht liest unser Forums-Mitglied biathlon.24 diese Zeilen hier, den ich herzlich bitte, sich zu diesem Thema zu äußern. Bei ihm bist Du an der richtigen Adresse.

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.

  • Laufen gehört zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Da ich meistens nur 10-15km am Stück laufe bietet sich der Biathlon an. Reines Marathonlaufen geht nämlich nimmer so gut weil ich mir meinen rechten Aussenmeniskus zerissen hab. Kurzstrecken mit mehr Geschwindigkeit sind daher besser. 13km/h kann ich für 20-30min halten auf ner ganz flachen Strecke.


    Die Frage ist natürlich, was büst man an Präzsion ein beim Biathlongewehr? Ich werde erstmal wieder ein paar Wochen mit ner geliehen Waffe im Verein schiessen und dann schauen. Ich tendiere aber für den Anfang stark zum Biathlongewehr.


    Wenn mein Knie ganz kaputt is kann ich immernoch normal Schiessen :D .

  • Hallo Maximilian, hallo red gecko,


    ich bin erst gestern aus dem Urlaub zurück und antworte Maximilian mal im anderen Forum.


    Gruss


    Conni

  • Hallo,


    auch wenn ich dich wie es aussieht verärgert habe, so hat Maximilian die Frage auch im anderen Forum gestellt und ich keine Lust doppelt zu antworten.
    Wie gesagt, tut mir leid und ich hoffe ein Schalker verzeiht trotzdem einem Dortmunder ;-) .


    Gruss


    Conni