Disag Sam Funktrainer

  • Hallo liebe Schützen,


    ich überlege mir ein Disag Sam Funktrainer für zuhause zuzulegen, um im Winter drinnen zu trainieren und vor allem technisch zu analysieren und mich zu verbessern.
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Disag Sam Funktrainer?



    Auf der Disag Seite ist es nicht wirklich praxisnah erklährt und Erfahrungen darüber findet man nicht (ich jedenfalls nicht).
    Vielleicht besitzt hier jemand solch ein System und kann seine Erfahrungen mal mitteilen.
    Prima wärs!



    Schönen Tag euch,
    Benito :thumbsup:

  • hallo benito,



    wir haben seit rund 3 monaten einen funktrainer im verein.


    angewendet wird er auf 10m, das kalibrieren des systems geht recht zügig.


    zielweg, haltepunkt, auslösen und nachhalten wird sehrgut dargestellt, menüführung einfach,


    wünschenswert wär eine darstellund eines optimalen zielweges mit schußabgabe für lg und lp als anhalt gewesen, ist leider nichts hinterlegt.


    ich finde das system als trainingsanlage recht gut, ist aber auch anstrengend eine trainingseinheit mit 40 schuß im "trockentrainingsmodus" durchzuziehen.


    das tüpfelchen auf dem i wäre mit dem funktrainer einen "scharfen" schuß abgeben zu können da im trockentraining der impuls bei der schußabgabe ja fehlt....


    dennoch finde ich das sytem empfehlenswert...


    gruß walter

  • das tüpfelchen auf dem i wäre mit dem funktrainer einen "scharfen" schuß abgeben zu können da im trockentraining der impuls bei der schußabgabe ja fehlt....


    Das ist doch möglich! Oder etwa nicht?

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Hi,
    danke für eure Antworten.
    Inzwischen hab ich mich für das SAM entschieden und es gekauft.


    Antwort auf den Wunsch des "Scharf Schießens": ja, das geht! Disag empfielt es sogar für den vollkomenen Spaß am Schießen.
    Einzige Einschränkung, man sollte schon ein ganz vernünftiger Schütze sein und immer auf die Scheibe treffen (oder weit daneben), da man leider die Infrarot Dioden treffen könnte. Dann geht nur noch scharf :D


    Sonst funktioniert es gut, die Technik und das Programm wirkt etwas altbacken, geht aber.
    Ich hatte ein wenig Sorge wegen dem Trockentrainingsabzug meiner Walther LP400 und ob der Sensor des SAM sensibel genug ist.
    Funktioniert, wenngleich etwas zu sensibel. Manchmal wird das Laden als Schuß erkannt, wenn man beherzt zu Werke geht.
    Viell. kann ich das noch optimieren, aber bei der LP400 ist nicht wirklich "viel los" beim Trockenschuss. Deshalb die hohe Empfindlichkeit. Beim scharfen Schuss ist übrigens auch nicht viel mehr los! Alles wunderbar kompensiert und ohne Erschütterungen.
    Die Analysen sind prima. Da werde ich bestens mein Training erforschen können!


    Fazit: ziemlich cool. Der Preis ist allerdings rein für die verwendete Technik schon sehr happig. Wenn man mal das Auswertungsprogramm aufhübscht auf den Stand 2013 und nicht 1990 dann gehts.
    Spaß hab ich auf jeden Fall und finds prima zu Hause über den 10m Flur LuPi schießen zu können, ohne jedesmal Diabolos aus der Schlafzimmerwand pulen zu müssen :thumbup:


    Viele Grüße und bei Fragen melden! (Bin aber auch noch nicht Vollprofi für den Funktrainer)


    Benito

  • nabend,



    ....Einzige Einschränkung, man sollte schon ein ganz vernünftiger Schütze sein und immer auf die Scheibe treffen (oder weit daneben), da man leider die Infrarot Dioden treffen könnte. Dann geht nur noch scharf :D......


    genau deshalb mach ich den "scharfen schuß" nicht mit den jungschützen, aber wenn das die leut von disag befürworten, warum nicht, müsst ich glatt mal ausprobieren 8)



    die empfindlichkeit des abzugssensors kann eingestellt werden, hatte das mit meiner tesro auch das beim schließen der ladeklappe der sensor schon regierte, lässt sich aber justieren...



    ansonsten find ich das system auch gut, und noch besser wenn man so wie du das zuhause hat :thumbup:



    gruß walter

  • Nabend,
    so, wir haben unseren Sam Funktrainer soweit modifiziert das der Empfänger an den Messrahmen gesteckt werden kann.
    Somit nützen wir die LED-Beleuchtung und den Kugelfang des Messrahmens.
    Die beiden Stangen die zur Aufnahme des Scheibenspiegels gedacht waren sind nun weg, so das wie üblich der der Spiegel im Messrahmen
    anvisiert und mit Diabolo beschossen wird.
    Funktioniert perfekt, und das Training macht erheblich mehr Spaß als nur Trocken zu schießen.


    @Benito, Danke für den Tipp ;).....

  • Hi Walter,


    schaut gut aus, genau so hab ich mir das Vorgestellt leider fehlt bei uns das grüne Licht zum Kauf.


    Wie meinst des das die Idee von uns kam?

    Gruß
    Mattl

  • Hallo Mattl,


    Danke für die "Blumen" :) ...
    @Benito erwähnte in seinem Beitrag weiter oben ..." Antwort auf den Wunsch des "Scharf Schießens": ja, das geht! Disag empfielt es sogar für den vollkomenen Spaß am Schießen. Einzige Einschränkung, man sollte schon ein ganz vernünftiger Schütze sein und immer auf die Scheibe treffen...°


    1 Woche später war der "Rohling" fertig zum Test, danach kam das Finish mit Farbe und ordentlicher Kabelverlegung, und das das nun mit Batterie unabhängig an jeden der 10 Messrahmen gesteckt werden kann hat der Bodo (Mannschaftkollege) echt super umgesetzt :thumbup: .


    Ich finde das der Sam Trainer so wie wir ihn jetzt nützen können deutlich effizienter ist als nur im "Trockentrainingsmodus"


    Ich hab das System heuer auf der Deutschen in Hochbrück gesehen, getestet, für gut befunden und gleich zum Thema bei unserer anstehenden Generalversammlung gemacht. Als Jugendleiter hab ich das natürlich geschickt eingefädelt, noch dazu waren wir letztes Jahr sowie heuer wieder mit den LP-Schülern zur Deutschen Qualifiziert, die Jungs und Mädels haben Gau und Bezirksmeister Titel geholt :thumbup:, somit wurde einstimmig das System genehmigt.

  • Hi,


    das Scharf Schießen lass ich derweil, da ich es ausschließlich in der Wohnung benutze. Dort aber mit vollen 10m Abstand. Es macht riesig Spaß und ist sehr effizient!
    Innerhalb der letzten rund 10 Trainings bin ich von 320 auf 375 hoch :P
    Kann ich zwar noch nicht 100% wiederholen, aber es muß ja Luft nach oben bleiben! :-)
    @Gunslinger : die Umsetzung sieht wirklich gelungen aus, Chapeau!
    Eine Frage: wie kalibriert ihr? Ich schieße rund 10 mal auf den Anhaltepunkt im Kalibrierungsmudus "schnell justieren", frage mich aber immer, wie genau die Justierung dann ist, da man ja bei jedem Anhalten nicht immer 100% korrekt liegt. Sonst wär man ja nen "400" er Kandidat :-)
    Beim Training dann liegen die angezeigten Treffer aber ungefähr dort, wie ich es vom scharf schiießen kenne, also gefühlt recht ok.


    Das Programm könnte mal dringend aufgefrischt und verbessert werden, oder? Erinnert mich stark an die Neunziger, optisch und wie von Bedienung her!


    Viele Grüße,
    Benito

  • Hallo,


    wir Kalibrieren auch mit der Schnelljustase, muss aber irgendie passen, denn meine Schüsse sind auch bei mir in etwas dort wo sie auch am Messrahmen sind. Wie sieht es mit der sogenannten Kalibrierscheibe aus, hat das schon jemand gemacht ???
    Ich werd mich diesbezüglich mal mit Disag in Verbindung setzen, mal abwarten was Sie dazu sagen, ist ja etwas dürftig beschrieben....


    gruß walter

  • Hi,
    das mit der Kalibrierscheibe habe ich bislang nicht probiert, da bei der Funktion die Info kam "nur in Ausnahmefällen, wenn notwendig" und das normalerweiseeben nicht notwendig ist, laut Disag.
    Deswegen hab ich mich da nicht rangetraut, um nichts zu sehr zu verstellen, oder zu "de-klaibrieren".
    Bislang liegen die Treffer auch ungefähr da, wie gefühlt.
    Wenn du Disag anschreibst, sag gleich, dass Sie das Manual für das Programm ruhig ausführlicher gestalten können inkl. detailierter Erklährungen der Auswertungen :-)


    Grüße zurück,
    Benito

  • Die Kalibrierscheibe brauchst du nicht.
    Die Schnellkalibrierung reicht für eine Grundeinstellung.
    Wenn das dann noch nicht richtig passt, gibt es beim Trainig einen Knopf um die Mitte basierend auf den letzten Schüssen in die Mitte zu rücken.
    Wobei es nie so ganz stimmt.
    Ich vermute, das hat aber auch was mit der nicht vorhandenen Ballistik zu tun.
    Da muss man sich zum Schuss auch die Kurve und die Geschwindigkeitsbobbel ansehen um den Schuss richtig beurteilen zu können.
    Ich trainiere daheim mit einem Meytonrahmen und der SAM und bekomme es nie deckungsgleich hin.


    Gruss Axel

  • Das mit der nicht gerade überschwänglichen Dokumentation auf Papier wie auch unter der Hilfe habe ich auch schon bemerken müssen. Ebenfalls die etwas rustikale Benutzer- und Menuführung sowie einige nicht ganz tragische, aber doch vorhandene S/W-Fehler.
    Gestern habe ich mein Testgerät erstmals im scharfen Schuss getestet. Und das Resultat hat mir schon etwas zu denken gegeben. Sowohl vor wie auch nach der Kalibrierung mit der Spezialscheibe haben meine Resultate auf der Scheibe nicht wirklich mit dem aufgezeichneten Resultat übereingestimmt. Das sich durch eine ungenaue Kalibrierung ein Versatz ergibt, das habe ich erwartet und ist auch ok. Aber dass die beiden Schussbilder absolut nicht vergleichbar sind und ein Schuss sogar ausserhalb der Scheibe angegeben wurde (auf der Scheibe sind die im schwarzen) - das gibt doch eher zu denken.
    Wie sieht das bei Euch aus?

  • Das kürzlich vom Entwicklungsleiter der Fa. Knestel erhaltene Feedback ("Das von Ihnen angesprochene Produkt SAM Funktrainer wurde im Jahr 2003 entwickelt und ist seit damals praktisch unverändert am Markt. Die Software wurde über Jahre weiterentwickelt und hat seit einigen Jahren einen stabilen Stand, der die Marktanforderungen abdeckt. Sicher gibt es immer wieder den einen oder anderen Punkt, der anders lösbar wäre. Zur Zeit sind aber keine Aktivitäten auf diesem Sektor geplant.") lässt übrigens wenig Hoffnung sowohl auf optische wie auch funktionelle oder die Steuerung betreffende Aenderungen aufkommen.

  • Das sehe ich ähnlich, ich habe dem Sam Trainer auch öfter im gebrauch, und einen Versatz haben wir auch, aber nur in der vertikalen Achse...
    Wir haben uns damals vom Sam Funktrainer mehr erwarten, aber nun gut, jetzt ist er da und wir machen das beste daraus...


    Ich setze Ihn bei den Jungschützen ein, um zu prüfen wie in den Halteraum abgesenkt, wo sich der Halteraum einpendelt, und wo Ausgelöst wird...

  • Hallo und guten Morgen,


    ich spiele mit dem Gedanken mir einen Funktrainer für zu Hause zu zu legen, da ich es zeitlich nicht immer schaffe auf den Stand zu kommen. Leider habe ich nur etwa 8m zur Verfügung. Hat von euch jemand Erfahrungen mit der verkürzten Entfernung gemacht?


    Danke für eure Rückmeldung.


    Grüße
    Stephan