Sinnvolles Arbeiten mit Spektiv

  • Hallo,


    ich hab mir jetzt, weil es im Angebot war ein Spektiv geholt (60x Vergrößerung was reichen sollte). Einsatzgebiet wird die 50m KK Bahn ob ich es auf 100 m noch verwenden kann wird sich zeigen^^


    Jetzt mal eine Frage an die erfahreneren Schützen hier. Wie platziert ihr euer Spektiv bei 3x20/40 -> Links oder rechts? Meine Überlegung wär das Stativ (bin Rechtsschütze) zusammen mit dem munihalter rechts neben mich zu stellen und das Gewehr im Anschlag ohne Ablegen zu laden. Bevor ich jetzt aber ewig probiere und teste wollte ich mal nach erprobten Lösungsansätzen Fragen ;)


    Grüße Tad ;)

  • Am besten wäre ein zweite Person zum auswerten!


    Wo du dein Stativ hinstellst muss du testen, ich hatte es immer rechts (bin links schütze) von mir stehen, Kopf einmal drehen und schon kann man durch schauen!

  • Also wenn ich es richtig verstehe geht es dir nur ums Stehendschießen.


    Im liegend und kniend ist es weniger sinvoll das Spektiv auf die rechte Seite zu stellen, da man dann entweder beim laden der Waffe ein Platzproblem bekommt oder man sich richtig verrenken muss um durchschauen zu können.


    Wenn du beim Laden im Stehendschießen im Anschlag bleibst, dürfte es dir auch kaum möglich sein, durch das Spektiv zu schauen wenn es rechts von dir steht. Alleine wenn es links steht, stell ich mir das schon schwierig bis unmöglich vor. Der Sinn hinter dem "Im Anschlag bleiben" steckt ja darin, den Anschlag in keinster Weise aufzulösen, sondern maximal die rechte Hand zum Laden vom Gewehr wegzunehmen und evtl. noch den Kopf von der Schaftbacke zu heben. Wenn du dann noch durch ein Spektiv schauen willst, wirst du in irgendeiner Weise deinen Anschlag auflösen müssen.


    Meines Erachtens musst du dich entscheiden. Entweder im Anschlag bleiben oder das Gewehr auf einem Stativ ablegen und durchs Spektiv schauen.


    Wenn natürlich jemand eine Vorgehensweise hat, wie das funktioniert, bin ich sehr daran interessiert. :D

  • Wenn natürlich jemand eine Vorgehensweise hat, wie das funktioniert, bin ich sehr daran interessiert.


    Hier fing mal eine interessante Diskussion an. Leider ausgetrocknet.

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

  • Dann wird es wohl links von mir stehen bleiben müssen. Frank17 dem Thema Bildschirm am Stativ stehe ich ( was Wettkämpfe angeht) immernoch skeptisch gegenüber weil es so eine Sache ist mit der Elektronik :-/ im Schützenstand mein ich...

  • welches Stativ für das Spektiv würdest du denn verwenden?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Ich verwende ein AHG Teleskop Stativ bei dem der AHG Kugelkopf für Spektive dabei war.