Welches KK Pistole

  • Hallihallo,


    bin auf der suche nach einer KK Pistole für 25m Disziplin BDS.
    Es wird meine erste KK sein und habe deshalb keinerlei Erfahrung über die Waffen. Gibt ja viele gute Hersteller. Preis sollte halt so sein, das der Preis/Leistung verhältniss passt. Ich will auch keine komisch geformten Pistolen, die irgendwie komisch aussehen. Ich hab auch nicht vor damit Weltmeister zu werden DM auch nicht, aber Präzise sollte es schon sein. Also für kleine Wettkämpfe etc.Wenn die Waffe passt und sehr päzise ist, bin ich auch bereit viel mehr auszugeben. Es sollte halt nach einer Pistole ausschauen.


    Welche Pistolen könnt ihr mir empfehlen ?



    Mit freundlichen Grüßen



    Dennis

  • Die S&W M41 könnte das sein, was du suchst.
    Guter Abzug (natürlich nicht so einfach und komfortabel einstellbar wie der von "richtigen Matchpistolen" a la Walther, Pardini, Tesro & Cie).
    Das Einstellen des Abzgsgewichts erfolgt über das Verschieben eines treppenartigen Keils im Innern der Pistole, im Netz gibt es dazu Anleitungen.
    Man kann auch eine original passende Pica-Schiene aufschrauben, so daß man auch die Diszis mit Optik schießen kann.
    Ausreichende Präzision - also das sichere Halten der 10 auf 25m - ist für die waffe kein Problem, eher für den Steuermann dahinter.


    Für die BDS-Disziplinen alles in allem eine sehr gute - und klassische - Waffe.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Wenn Du keinen Sportgriff brauchst/willst ist die Auswahl ziemlich groß.
    Gebrauchte Erma 85a, Hämmerli, CZ Sport3, ... um nur einige zu nennen.


    Deshalb auf Deine doch sehr allgemeine Frage mein Standardratschlag:
    Möglichst viele schießen und sehen was paßt.


    Denn Eigenpräzision nützt wenig wenn die Handlage nicht stimmt
    oder Du nur schwer an den Abzug kommst.

  • Der CZ75 Sport sieht echt interessant aus. Ist der zu empfehlen auch für kleinere Wettkämpfe gegen den gsp.
    Braucht man da zusätzlich etwas.


    Gruß

  • Der CZ75 Sport sieht echt interessant aus. Ist der ...


    DIE, nicht "der". Die Pistole.


    Du meinst die CZ75 Kadett. Ist eigentlich ein KK-Wechselsystem zur CZ75 in Para, gibt es aber auch mit Griffstück, also "ready out of the box".
    Warum nicht? Aber vorher ausprobieren, wie Tom_123 schon schrieb!

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Danke für den recht informativen Beitrag.


    Die Pistole heißt CZ75 KADET nicht Kadett.


    Sry leute musste sein.


    Wenn es hier immer so läuft, weiß ich warum viele Leute sich hier nicht anmelden wollen. Und der erste Beitrag war auch der Hammer. :thumbdown:

  • Dennis,


    Du hast natürlich auch mit Deinem Pflichtenheft eine entsprechende Vorlage gegeben.


    Das Waffenrecht fordert bei uns nun mal ein Jahr Sportausübung bevor Du eine Waffe kaufen darfst, bis es soweit ist wirst Du sicher mit verschiedenen Waffen trainieren können und auch merken welche Waffe zu Dir passt. Für eine tolle Waffe bekommst Du kaum Bonuspunkte bei einem Wettkampf gutgeschrieben.


    Auch wenn es OT ist: Hast Du Erkenntnisse darüber dass sich hier wenige und warum sich so wenige anmelden?


    Karl

  • Hi,



    Muss man unbedingz Pistolen geschossen haben um einen WBK zu erwerben. Nö. Gewehr tut es auch....
    es ist mir doch latte was andere über den Optik meiner Waffe denken. Es ist mir wichtig. Wenn ich mich wohlfühle, interessiert es mich nicht ob ich ausgelacht bzw. bejubelt werde. Deswegen brauche ich auch keine Bonuspunkte. Es wurde schon oft über diesen Forum geredet. In anderen kleineren Foren, werden auch im Chat sowas diskutiert. Neulinge fühlen sich oft unwohl und werden öfters gleich belehrt wie sie zu schreiben haben oder bekommen gleich blöde antworten . Siehe 1 Beitrag. Natürlich ist ein grammatikalisch richtig geschriebener Text besser, das heißt aber nicht, das man es von jedem Anfänger gleich erwarten muss. Nebenbei kann man ja erwähnen, falls jemand alles klein odet groß schreibt. Falls iht aber bei 1 Fehler herumheult, weil es euch nicht passt, dann antwortet bitte nicht auf die Fragen. Mein Account werde ich auch innerhalb der nächsten Woche löschen, da ich doch noch Hoffnung habe paar richtige Antworten zu bekommen.



    Mit freundlichen Grüßen


    Dennis

  • Hallo Dennis,


    jetzt nicht gleich einen auf eingeschnappt machen ......


    Leider gibts wie auch hier immer ganz schnelle "Fingerheber", aber da solltest du erst mal drüber stehen ....


    Gem. Waffenrecht benötigst du für diese Waffe eine grüne WBK - und um die zu bekommen, ist es nunmal Pflicht, diese Waffe bzw. korrekt das gewünschte Kaliber ein Jahr (jeden Monat einmal oder insgesamt 18x) zu trainieren. Da hilft dir leider noch so viel Gewehrschiessen gar nix.


    Das ist die offizielle Regelung - zumindest in Bayern, weil es mir gerade ähnlich ergeht X(


    Daher hast du dann, wie bereits vorher geschrieben, noch etwas Zeit, diverse Modelle zu testen .... und das war ja von Karl auch überhaupt nicht nicht böse gemeint ....


    Und ja, dir muß sie gefallen und sonst keinem .....


    Was muß ich mir anhören, weil ich mir eine Feinwerkbau AW 93 kaufen will .... (nur weil die bei uns keiner mag ...)


    Sei´s drum - übe, teste, spare und entscheide dich dann !


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LG Anatomic - Anschütz 1807 in Tesro Evolution mit Simalux ZF - Walther LP 400

  • Dennis,


    wenn jemand nach meiner Meinung zu einer Sache (nicht nur Waffe) fragt und dann wie Du mit solchen Ausschlusskriterien wie Du kommst kann bei manchem schon mal die Frage nach der Ernsthaftigkeit der Anfrage gestellt werden.


    Vielleicht hast Du bei der Diskussion über dieses Forum in anderen Foren nicht gemerkt dass sich hier sehr viele ISSF lastige Schützen tummeln und die gemachten Aussagen zu erwarten sind, wobei ich den Hinweis selbst probieren immer noch für den sinnvollsten halte, hier geht es nun mal mehr ums treffen als ums wohlfühlen.


    So wichtig kann das pistolenschießen für Dich ja nicht sein wenn Dir für die WBK die Langwaffe reicht.


    Was hält man in den anderen Foren für eine gute Waffe?


    Karl


  • ... ist es nunmal Pflicht, diese Waffe bzw. korrekt das gewünschte Kaliber ein Jahr (jeden Monat einmal oder insgesamt 18x) zu trainieren. Da hilft dir leider noch so viel Gewehrschiessen gar nix.
    ...


    Das lieber holgör, stimmt nicht.
    Das Kaliber der gewünschten EWB pflichtigen Waffe hat nichts mit dem Kaliber derjenigen zu tun mit welcher trainiert wird. Ich kann zB. das Training mit einem 44 Mag. Revolver absolvieren und mir trotzdem als Erstwaffe eine KK Pistole genehmigen lassen.


    @ Anfänger
    Ich kann jetzt nicht erkennen woraus zu sehen ist daß du eigentlich Langwaffe schießen willst.
    Fakt ist, wie schon erwähnt, daß du wenn du eine EWB pflichtige Kurzwaffe erwerben willst auch mit einer eben EWB plichtigen deine Trainings durchführen musst. WBK für Langwaffe (Gelb) und für Kurzwaffe (Grün) sind 2 verschiedene Schuhe. Auf Gelb gibts neben den LW`s nur freie Pistolen und Perkussions Revolver.


    Und, ein darauf aufmerksam machen daß in deinen Beiträgen Schreibfehler sind hat nichts damit zu tun daß dich hier jemand "anmachen" will.
    Über ein paar flüchtige Rechtschreibfehler regt sich hier niemand auf, du hast doch selbst angemerkt daß sich ein ordentlich geschriebener Text besser liest.
    Es gehört aber meiner Meinung nach zum gegenseitigen Respekt daß wenn ich Antworten auf meine Fragen erwarte, mir die Mühe machen sollte die Frage/Infos dementsprechend rüberbringen sollte.


    Zu deiner ursprünglichen Frage, ich kann Dir eine Glock empfehlen. Diese gibts mit Glock 17 Griffstück und Uhl KK System. macht einen Heidenspass damit ab und zu zu plinken.

  • Aufgrund der Aussagen in der Themeneröffnung habe ich auf Troll getippt.
    Grammatik hin oder her, ist nicht ausschlaggebend, der Inhalt des Geschriebenen allerdings durchaus. So nach dem Motto: Ich will mir mal eben eine Kleinkaliberpistole kaufen, welche nehme ich denn da? Jeder der sich auch nur halbwegs ernsthaft mit diesem Sport beschäftigt erkundigt sich vorher im Verein oder zumindest im Internet was alles zu Erwerb einer solchen Waffe gehört, davon konnte ich im Thread nichts herauslesen.
    Welche Disziplin soll den geschossen werden? Das ist für die Wahl des Typs von Sportgerät erstmal ausschlaggebend.
    Mit welchem Sportgerät wurde bis jetzt im Verein geschossen, auch um erste Erfahrungen zu erlernen?
    Mit diesen Infos kann auch geholfen werden, und das gerne.


    Gruß
    Reiner

  • Königstiger:


    Da wäre ich mir nicht so sicher. Wenn ich beim BSSB den Sportschützennachweis erbringe, muß ich auch die Disziplin angeben.
    Ob ich da dann so problemlos jede Waffe außerhalb der Angaben bekomme - ich weiß nicht so recht ...


    Wohlgemerkt, ich spreche von ordnungsgemäßem, formalen Ablauf ...


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LG Anatomic - Anschütz 1807 in Tesro Evolution mit Simalux ZF - Walther LP 400

  • Ist das hier ein Forenscherz oder ähnliches 1.April ist leider schon vorbei oder ? Ich hab doch geschrieben, das ich ein mittel-gutes Teil suche für kleine Wettkämpfe und da wird mir glock für plinken empfohlen hallo ? Ich komm mir hier langsam verarscht vor.
    Ich habe ganz oben geschrieben BDS 25m Pistole . Lesen wollt ihr auch nicht mehr ? Ich suche deshalb so einen kk, weil sie mir gefallen und ich in 1- 2 Jahren auch GK Pistolen schießen will. Deshalb brauch ich auch keinen Golfschläger sondern eine Pistole, die auch nach einer Pistole aussieht. Geschossen gsp,ssp von Wa..... Hoffentlich haben einige unserer Proffesoren ausreichende Informationen falls etwas unklar ist bitte ganz normal nachfragen. Ihr macht mal keinen Kopf darüber mit der WBK das war auch nicht meine Frage.


    Danke!

  • Ich habe ganz oben geschrieben BDS 25m Pistole . Lesen wollt ihr auch nicht mehr ? Ich


    3x tief durchatmen. Dann wirst du ruhiger.


    Ich schieße u.a. die 25m-BDS-Disziplinen. Auch IPSC (aber nur am Rande ohne irgendwelche Ambitionen, da dafür einfach die Zeit fehlt).
    Mit der Glock werden viele Schützen glücklich, ich persönlich nicht. Ich mag den Abzug einfach nicht.
    Das ist aber meine ganz persönliche Empfindung, es gibt andere Schützen, die halten mit jeder Glock auch unter Zeitdruck das "Alpha", evtl sogsogar die 10. Ich nicht. Ich hasse den Glock-Abzug.


    Die Masse der KK-Pistolen hält - aus der Schießmaschine - auf 25m mit gescheiter Muni die 10 der BDS- bzw. DSB-Scheibe, nämlich 50mm angekratzt. Was für den Schützen wichtig ist, ist das Handling (muß einfach passen) - dazu gehört der Griff in Form und Winkel sowie der Abzug.
    Mit einer auf DSB-Belange optimierten Pistole (die ein wenig orthopädisch aussieht), bist du meist auch beim BDS gut bedient.
    Selbst Formgriffe für das einhändige Schießnen lassen sich meiner Meinung nach hervorragend mit zwei Händen halten.


    Darum der Rat, möglichst viele Waffen probezuschießen. Keine einzige paßt für alle optimal.
    Es gibt gute Pistolen von Ruger, von Smith&Wesson, Hämmerli, CZ ... - auch in gutem gebrauchtem Zustand für günstig Geld.
    Das Eisen muß zu dir "ja sagen" und umgekehrt. Dann paßt es. Welche KK-Pistole ich für mich und meine Familie als passend für genau das BDS-Schießen erachte, habe ich oben geschrieben. Wir haben sie seit ca. 3 Monaten, weil unsere andere entsprechende Pistole kaputtgegangen ist.


    Trainiere (auch) Kurzwaffe, was auch immer, in welchem Kaliber auch immer, dokumentiere das - und du hast nach 12 Monaten das Deinige getan, um die Grüne WBK mit Voreintrag für eine Selbstladepistole im Kal. .22 lfB zu bekommen.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Zur Verständniss. Ich kann mir z.b. den CZ 75 Sport 3 kaufen und falls ich will, die Pistole zum späteren Zeitpunkt zum 9mm umrüsten. ? Welches Wechselysystem wird dafür gebraucht oder gibt es verschiedene Arten ? Welches Welchselsystem wäre empfehlenswer später für gk 25m oder auch mal 50m. Diziplin.

  • Das kannst du zwar grundsätzlich machen, aber aus bedürfnisökonomischer Sicht wäre das nicht optimal.
    Man kauft erst die Waffe mit dem größten gewünschten Kaliber und kann dann bedürfnisfrei Wechselsysteme in gleichem oder kleinerem Kaliber dazu erwerben - und vom Amt eintragen lassen.


    Erst KK und dann WS in 9mm = 2 Kurzwaffeneinträge und die Rennerei mit dem Voreintrag incl. 2/6-Regelung sowie zusätzliche Verwaltungskosten. Dann lieber zwei komplette Waffen, denn Wechselsysteme sind immer ein Kompromiß, manchmal auch ein fauler.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Dann hat dir das "Herr Frankonia" nicht richtig bzw. vollständig erklärt.


    http://www.frankonia.de/servic…/erwerbsberechtigung.html


    Quote

    Erwerb von Wechsel- und Austauschläufen, Wechseltrommeln, Einsteckläufen und -systemen sowie verschiedenen Einsätzen
    Ist die "Grundwaffe" bereits in der WBK des Erwerbers eingetragen, so kann man folgende Schusswaffenteile unter den angegebenen Voraussetzungen ohne eine weitere Erlaubnis erwerben und besitzen. Der Erwerb ist binnen 14 Tage bei der Behörde anzuzeigen und in der WBK einzutragen.


    Wechsel- und Austauschläufe, die im Vergleich zur "Grundwaffe" gleichen oder geringeren Kalibers sind einschließlich der für diese Läufe erforderlichen auswechselbaren Verschlüsse (Wechselsysteme)
    Wechseltrommeln, aus denen nur Munition verschossen werden kann, die verglichen mit der für die „Grundwaffe“ bestimmten Munition einen gleichen oder geringeren Geschossdurchmesser und einen gleichen oder geringeren höchstzulässigen Gebrauchsgasdruck hat
    Einsteckläufe und dazugehörige Verschlüsse (Einstecksysteme) und Einsätze, die Munition mit kleinerer Abmessung als die Grundwaffe verschießen (z.B. Fangschussgeber, Reduzierhülsen, Ladepatronen)
    Grundlage hierfür ist die Regelung in Anlage 2 zum Waffengesetz, Abschnitt 2, Unterabschnitt 2, Ziffer 2.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)