Probleme mit LG 30

  • Hallo,


    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen bei einem Problem mit unserem Vereinsgewehr einem LG 30 von Walther.


    Nachdem man einige Schuß (circa 20 ) mit dem Gewehr abgegeben hat, ist ein starker Druckabfall beim Schuß vorhanden, obwohl auf der Kartusche immer noch 150 bar sind.


    Der Druckabfall nach cirka 20 Schuß ist Von Schuß zu Schuß immer stärker und genau zu hören.


    Nach etwa 10 Schuß ist fast kein Druck mehr beim Schuß zu hören, nur noch ein schwacher "Blop".


    Wenn man die Kartusche heraus dreht und wieder neu einschraubt geht das Spiel wieder von vorne los, erst funktioniert das Gewehr einwandfrei, läßt dann aber wieder nach.

  • Hallo,


    ich kenne das Problem von einem Steyr-Gewehr. Damals war es ein Defekt am Druckminderer, den wir bei einem Waffenhändler/Büchsenmacher beheben ließen.


    Das gleiche Problem mit dem Druckminderer kenne ich aber auch von einem Walther LG 300 XT. Das Gewehr meines Vaters ist gerade bei oben besagtem Büchsenmacher zur Reparatur.


    Daher mein Tipp: Bringt das Gewehr doch mal zu einem Büchsenmacher und lasst es durchchecken. Eventuell lässt sich der Druckminderer reparieren. Solltet ihr noch Garantie haben, würde ich bei Walther anrufen und fragen ob man das Gewehr einschicken kann und diese es dann kostenlos durchchecken.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hallo,



    es ist noch Garantie drauf, es war vor 6 Wochen schon bei Walther eingeschickt.


    Die habe Dichtungen und ein paar Kleinteile ausgewechselt. Leider wurde das Problem dadruch eher verschlimmert.

  • Dann würde ich nochmals anrufen und das Problem schildern und nochmals nach einer Nachbesserung verlangen. Wenn dann auch dieser Nachbesserungsversuch fehl schlägt, steht einem ein gesetzliches Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag zu, bzw. man kann eine Neulieferung verlangen.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo