wo holt ihr eure pressluft?

  • moin,


    erfreulicherweise hat die teilnahme am training bei den jugendlichen und erwachsenen seit dem aufstieg unserer 1. lg-mannschaft in die bezirksliga vor der saison stark zugenommen, damit aber logischerweise auch der bedarf an pressluft. bisher wurde diese mit 2 10l-flaschen von allermann geholt (ca.70km fahrt pro füllung), was aber auf die dauer recht teuer und zeitaufwändig ist. nun ist ja aber der rohstoff für pressluft glücklicherweise auch in unserer gegend recht verbreitet so dass ich eigentlich gehofft hatte, die flaschen auch in der nähe befüllen lassen zu können, da ein eigener kompressor für uns zu teuer ist. leider haben aber die betriebe, bei denen ich wegen der befüllung angefragt habe allesamt ab gewunken, lediglich von der atemschutzgruppe des thw fehlt noch eine antwort. deshalb würde mich interessieren woher ihr die luft in euren vereinen bezieht, da ich mir sicher bin dass nicht alle anderen vereine einen kompressor haben bzw. dauernd zu einem ausrüster fahren. hoffe auf ein paar geheimtipps, die vielleicht auch anderen vereinen helfen können...

  • Ich hätte auch gerne einen gheimen Tipp.
    Wir wissen auch nicht was wir machen sollen,bis jetzt haben wir die Flasche bei der Stützpunktfeuerwehr füllen lassen.
    Aber das ist lästig immer die fragereien,bitten und betteln ob die es machen.
    Wahrscheinlich bleibt uns nichts anderes übrig als einen Kompressor zu kaufen.
    Dann hat man seine Ruhe und kann füllen wann man will. :)

    Gruß
    Mattl

  • Hallo,


    auch wir haben bei der Feuerwehr in unserer Nähe (wahrscheinlich die gleiche wie bei dir, Mattl) befüllen lassen, jedoch war das gar nicht billig und immer sehr aufwendig. Wir haben jetzt seit ca. 2 Jahren einen eigenen Kompressor mit dem wir unsere Flaschen befüllen.
    Gegen ein geringes Entgelt befüllen wir auch die Flaschen von anderen Vereinen. Also wer in meiner Gegend wohnt und Interesse hat, muss sich nur bei uns melden.


    So ein Kompressor rentiert sich auf Dauer gesehen, vor allem entfällt die ewige Fahrerei der Flaschen, was ja auch nicht ganz ungefährlich ist. Vor allem aber ist es weniger zeitaufwendig.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hi
    also bei uns ist es so wir haben eine 12Liter pressluftflasche,
    naja und wenn sie leer ist gehen wir zur Feuerwehr bei uns in der gemeinde.
    Für etwas Tringeld in die Kaffekasse füllen sie die Flasche wir geben glaub meistens so 5€.
    Aber nachdem wir im Verein nur 4 Leute mit Pressluftgewehren haben hebt die Füllung ziemlich lange.

  • Hallo.


    In unserem Verein haben wir seit 3 Jahren einen Bauer Kompressor, wo wir 2 20 liter Flaschen befüllen.


    Mittlerweile besitzen 2/3 des Vereins Pressluftgewehre deshalb entschieden wir uns einen Kompressor zu kaufen.


    Hat noch niemand bereut.



    Mfg

  • Danke dingo für deine Hilfe,aber zu euch ist der Weg weiter als zur Feuewehr.
    Ich werd mich mal einsetzen das wir ein Kompressor bekommen.
    Wo habt Ihr den Kompressor gekauft?

    Gruß
    Mattl

  • Hallo,


    bei uns hat ein Vereinsmitglied diesen Kompressor (Bauer) besorgt. Es gibt diese Kompressoren aber auch bei allen Schießsportausrüster. Es ist zwar mal ein kräftiger Kostenpunkt mit ca. 2000 Euro, aber dafür hat man dann etwas fast für die Ewigkeit. 8)

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Zitat

    Hallo,


    bei uns hat ein Vereinsmitglied diesen Kompressor (Bauer) besorgt. Es gibt diese Kompressoren aber auch bei allen Schießsportausrüster. Es ist zwar mal ein kräftiger Kostenpunkt mit ca. 2000 Euro, aber dafür hat man dann etwas fast für die Ewigkeit. 8)

    wie sieht es denn mit den laufenden kosten für filter, öl, strom und sonstigen verschleiß aus? da es bei uns in der nähe relativ viele schützenvereine gibt aber der weg zum füllen wie gesagt weit ist gibt es die überlegung den kompressor zumindest zum teil durch die befüllung von flaschen anderer vereine zu refinanzieren, was natürlich nicht geht wenn die betriebskosten so hoch sind dass man für eine füllung mehr nehmen muss als die nächste füllmöglichkeit...

  • Wie ein normaler Kompressor,die Betriebskosten werden nicht hoch sein.So oft ist der auch nicht in Betrieb

    Gruß
    Mattl

  • Bei uns gibt es eine Pokalgemeinschaft, in der so 6-7 Vereine vereinigt sind. Aus dieser Gemeinschaft heraus wurde ein Kompressor beschafft und bei dem zentral gelegenen Verein aufgestellt. Das ist eigentlich ne gute Sache, denn für einen Verein allein lohnt sich die Anschaffung kaum. Ich glaub der war auch von Bauer.

    Viele Grüße aus dem Herzen Niedersachsens

  • Hallo,


    Betriebskosten sind nicht sehr hoch. Strom haben wir nicht separat berechnet, Öl, Filter und Verschleiß hatten wir bis jetzt auch noch keine Probleme, er läuft ja nicht so oft, ca. 3-5 mal im Monat. Also Unterhalt ist eher vernachlässigbar.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • vielen dank schonmal für die zahlreichen antworten, werden mal mit ein paar nachbarvereinen und dem kreisverband kontakt aufnehmen und dann entscheiden ob es sich bezahlt machen kann wenn wir uns einen kompressor zulegen...

  • Also unser Kompressor kostete so um die 2000Euro
    Da gab der Verein was dazu und die Schützen die ein Pressluftgewehr hatten steuerten jeweils 100 Euro bei. Als die Finanzlage sich etwas gebessert hatte bekam jeder der Schützen seine 100 Euro zurück.

  • das ist natürlich auch eine gute idee. allerdings ist dabei das problem das bis auf 5-6 leute alle lg-schützen kinder, jugendliche, auszubildende bzw. studenten sind und sicherlich nicht mal eben 100€ "verleihen" können. wir haben uns aber schon eine andere finanzierung ausgedacht, sollte diese umsetzbar sein werde ich sie hier vorstellen damit vielleicht andere vereine auch davon profitieren können... mal schauen ob es was wird.

  • Ich lasse meine private 10l-Flasche (200 bar) bei der Berufsfeuerwehr in der Kreishauptstadt befüllen. Dort kann man bequem bis auf ein paar Meter an den Aufzug heranfahren und hat dann nur wenige Meter zu Fuß.
    Kostenpunkt je Füllung: € 8,-.

    Viele Grüße


    Thomas



    Steyr LP 10
    H&N Finale Match Pistol (4,49)

  • Wir fahren zum Tauchladen um die Ecke und schmeißen alle paar Füllungen mal 5 € in die Kaffeekasse. Die haben den Kompressor ja eh da, von daher ist das echt nicht übel. Aber in der Großstadt bzw. in einem entsprechenden Ballungsgebiet wie dem Ruhrgebiet ist das eh das kleinste Problem.

  • Für uns rentiert sich ein Kompressor nicht. Wir brauchen ca. 10 Flaschenffüllungen (á 10 L) pro Jahr, der Tauchshop ist keine 10 km entfernt und eine 10er Karte (+ eine Füllung gratis) kostet 50 Euro. Für die 2.000 Euro, die der Kompressor kostet, kann der Verein nach derzeitigem Stand also 40 Jahre lang füllen lassen ... und hat beste Atemluftqualität. Zu dem haben wir auch noch recht viele CO2 Geräte, die genutzt werden.
    Für Vereine, die mehr Luft brauchen, ist möglicherweise ein Kompressor günstiger, hängt meiner Meinung nach von den Umständen ab.