Lupi // Einsteiger // Händler Raum Mannheim oder Rhein Neckar Kreis

  • Hallo zusammen,


    das ist mein erster Beitrag hier und ich freue mich schon auf den Austausch mit euch. Ich denke ich kann hier noch viel lernen:)
    Warum? Ich stehe noch ganz am Anfang und habe vor kurzem "just for fun" etwas mit dem schiessen angefangen.
    Aktuell schiesse ich mit einer alten FWB65 eines Bekannten, möchte mir aber demnächst etwas eigenes zulegen.
    Daher die Frage,ob ihr Händler im Raum Mannheim und Umgebung kennt bzw. empfehlen könnt bei denen ich mich hierzu beraten lassen kann (für den Bereich Luftpistole)??


    Vielen Dank schonmal vorab für eure Unterstützung!


    Gruss, Zapora

  • :thumbup: Hallo,


    Ich kann Dir nur Pardini empfehlen, Die K12 das beste was es zur Zeit gibt.Händler kann ich keine nennen,Da die kaum Interesse haben einen
    Sportschützen richtig zu beraten,Rufe in Suhl an Top Beratung mache es wie einige Leute hier im Forum fahre hin da macht es noch Spass eine Waffe zu Kaufen.Du Kannst auch gerne bei uns im Verein Probe schießen.Du sparst viel Geld .Schau mal was der Östreicher im Forum geschrieben hatt. Ich kann das nur bestätigen


    Gruß Karl-Heinz

  • tele-hafner


    Persönlich finde ich es nicht fair Händlern pauschal vorzuwerfen, das diese kaum ein Interesse an einer fachgerechten Beratung hätte. Ich kenne einige Büma/Händler, die die Kunden erstklassig beraten - gerade wenn diese dem Sport eng verbunden sind. Manchmal wurde mir auch vom Kauf abgeraten, was mir Geld gespart hat.....


    Zapora


    Zu Beginn würde ich mir einen sympatischen Verein suchen, in dem aktiv Lupi geschossen wird. Optimal ist ein Verein mit einem ausgebildeten Trainer, der einem die Technik sauber beibringt. Wenn man die Basics beherrscht kann man an den Kauf einer Lupi + guten Griff denken. Für die Entscheidungsfindung sind Testbericht hilfreich. Visier hat im vergangenen Jahr einige Lupis getestet. Die Steyr LP10E, FWB P44 und Walther LP 400 haben 98 Punkte erreicht (der Testbericht ist auf der Seite von FWB abrufbar). Ein Testbericht von der Pardini K12 ist auch verfügbar...... Neben der Steyr, FWB, Walther.... sieht man die Morini häufig. Viele Top-Schützen setzen auf die LP10 - dementsprechend beeindruckend ist die Anzahl der Erfolge bei internationalen Meisterschaften (Olympia, WC, EM.....)..... Teste einfach alle Modelle beim Händler des Vertrauens und entscheide Dich dann für den Favoriten.....

  • Händler kann ich keine nennen,Da die kaum Interesse haben einen
    Sportschützen richtig zu beraten,Rufe in Suhl an Top Beratung mache es wie einige Leute hier im Forum fahre hin da macht es noch Spass eine Waffe zu Kaufen.


    Und Du meinst wirklich dass man dort wird man objektiv beraten wird?????


    Ich würde gerade als Anfänger mal verschiedene Waffen probieren, nicht jedem passt die Weltmeisterwaffe.



    Karl

  • Just for Fun. Ist das daheim oder irgendwie schon bei einem Verein?


    Die Pardini K12 ist unbestritten eine tolle Waffe. Aber mit Sicherheit nicht der Weisheit letzter Schluss. Sie hat z.B. keine Griffwinkelverstellung und die Öffnung für das Geschoss ist ziemlich klein. Bei den Morini LPs darf man keine kleinen Hände haben. Sonst wird's schwer ans Züngel zu kommen.


    Ich empfehle ansonsten ebenfalls den Besuch bei einem Schützenverein, wo aktiv Luftpistole geschossen wird. Dort wird man dir auch einen Händler empfehlen können. Normalerweise ist das auch kein Problem beim Hersteller über einen Händler eine Waffe zum Probeschießen zu bekommen. Bei Feinwerkbau, Walther und Tesro geht das definitiv. Teilweise wird dafür eine Gebühr genommen.


    Die Waffe muss ein gutes Gefühl in der Hand erzeugen. Da spielen auch viel die Emotionen und der persönliche Geschmack eine Rolle. Weltmeister kann man mit allen TOP-Herstellern werden.

  • Ich kann nur sagen, ausprobieren und noch mals ausprobieren. Als ich wieder mit dem Schießsport angefangen habe ( 30 Jahre kein Schuß ), besuchte ich erst 3 Schießsportgruppen wo aktiv Luftpistole geschossen wurde. Dort habe ich von den Schützen alle Sportgeräte in die Hand genommen und auch geschossen. Marken wie FWB - Walther - Hämmerli - Morini und Steyr und siehe da, bei der Steyr habe ich mir gesagt, das ist meine LP. Der Griff passte sofort ich ich habe mich beim Schießen sehr wohl gefühlt :thumbup:. Daher kann ich dir nur raten, probiere alle LP Marken aus und entscheide dich dann.


    Gruß von Daffy

    Der Sieger hat viele Freunde, der Besiegte hat gute Freunde.


    Aus der Mongolei

  • Ich lese immer K12 K12 wie ist eigl die Meinung zur K10 von Pardini?

  • Hi,
    also zwischen der K10 und der K12 sind schon unterschiede.
    Gerade der neue Kompensator arbeitet gut und ist eigentlich nicht mehr wegzudenken.
    Die K10 hat sowas noch nicht deswegen ist halt die K12 attraktiver als die K10.
    Klar ist die K10 eine gute Waffe aber je nach dem für was man sie haben will nicht unbedingt die beste Wahl.
    Gerade ein Kompensator ist ja schon fast standard und sollte eine gute Luftpistole bieten.
    (Hängt natürlich immer davon ab für was sie genutzt wird. Im Bereich Jugendarbeit ist sowas nicht zwingend erforderlich)


    MfG

  • Auch ich kann nur den Rat geben, verschiedene Modelle auszuprobieren.


    Nimm dazu zu möglichst vielen Schützen in deinem Verein, aber auch in Nachbarvereinen Kontakt auf. Ich denke dass die alle bereit sind, dich mit ihrern Luftpistolen schießen zu lassen bzw. die Vor- und Nachteile der einzelnen aufzuzeigen.


    Ob die Händler objektiv Beraten laß ich mal dahingestellt. Ich habe mich vor dem Kauf einer Waffe immer die entsprechenden Testberichten, und vor allem die Meinumg anderen Schützen zurategezogen.


    Es muß nicht immer das teuerste Modell sein, aber wer zu billig kauft, kauft oft zweimal.

  • Ich will die LP als Nebendisziplin betreiben ich denke dafür ist die K10 ganz gut geeignet ;) habe die jetzt gebraucht für 670 € bekommen.

  • Ich finde das es ein guter Preis für die 10 ist vor 6Wochen ging eine k 10 noch für 900€ in eGun weg.Ich habe mir nach lagen überlegen eine 12 gekauft,Wie hat unser Junjor gesagt "ein geiles Teil".


    Gruß Karl- Heinz :thumbsup:

  • 670 EUR würde ich als fairen Preis betrachten (da hast Du nichts falsch gemacht).Auf den ersten Blick mag die Differenz (zwischen Listenpreis und Kaufpreis) überraschen, man muß jedoch berücksichtigen, daß diese sich technisch von der Steyr LP10, Walther, Feinwerkbau, K12..... unterscheidet. Wenn ich mich richtig erinnere wurde in EGUN am 04.06.2013 eine Steyr für 1.049 EUR versteigert......

  • Geronimo

    Added the Label Pistole