Probleme mit Diopter

  • Hallo an alle Forumsmitglieder,


    ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe.


    ich schieße ein Feinwergbau KK-2602 Kurzlauf mit Aluschaft. Beim Zielen sehe ich den Korntunnel nicht zentrisch im Diopter, sondern in der linken unteren Ecke. Darurch kommt es relativ oft zu Zielfehlern. Außerdem bin ich bei der 100m-Diziplin mit dem Einstellen am Anschlag d.h. ich konnte den Diopter nicht auf die "10" drehen, sonder nur auf "tief 8-9". Was kann ich tun ?

  • Das problem mit der stellung des korntunnels liegt an der stellung der schaftbacke, die bei dir scheinbar nicht optimal ist.


    Da deine schüsse zu tief sind, ist auch dein diopter zu tief. Verwendest du eine visierlinienerhöhung?


    Mfg

    Ein guter Verlierer wird nie ein Gewinner.

  • Hallo Softi,
    was du beschreibst hatte ich auch mal- Lag daran das die Visierlinienerhöhung für Diopter und Kornhalter unterschiedlich waren!
    Einfach mal die Visierlinienerhöhungen wegnehmen und durchschauen - dann sollte es passen- danach die richtigen Höhen der Visierlinien Erhöhung verwenden.
    Grüsse Reinhold

  • Das ist vollkommen normal! Der bock des diopters muss laut MEC sogar höher sein, als der bock des korntunnels!

    Ein guter Verlierer wird nie ein Gewinner.

  • Ich verwende 2 verschiedene Visierlinienerhöhungen; 10mm für liegend , 20mm für stehend und kniend.
    Die Erhöhungen für Diopter und Korntunnel sind gleich.

  • Und das problem mit den tiefschüssen ist bei beiden erhöhungen gleich?

    Ein guter Verlierer wird nie ein Gewinner.

  • Das Probleme mit den Tiefschüssen habe ich nur bei KK-100m, der Diopter ist bis zum Anschlag hochgedreht.
    Das Problem mit dem nichtzentrischen Durchsehen habe ich bei allen Visierlinienerhöhungen, werde es heute Abend mal ohne probieren.

  • Ich dfinde es besser, wenn man dass ganze mit ein wenig "Foriquette! angeht, deshalb:


    Hallo softi,


    der verstellbereich deines Diopters reicht scheinbar nicht aus, soetwas kann schonmal vorkommen. Von daher brauchst Du für die 100 m Disziplin noch eine weitere Erhöhung für den Diopter, und zwar in 4 mm Höhe. Damit erhöhst Du dann den Diopter, damit Du genug Spiel für 100 m hast.


    Die Aussage mit dem Bock unter dem Diopter kann ich nicht teilen. Wenn ich eine Waffe habe, die zentrisch auf die Scheibe trifft, dann muss ichbeim erhöhen gleichmässig unterfüttern, alles andere ist Unfug.



    Gruß



    TAFKAS

  • Naturlich wird die waffe nach der montage nicht auf den selben fleck schießen, wie vorher!


    Im MEC-buch steht, dass der hintere bock 2mm höher sein soll. Hab allerdings bei meinen erhöhungen noch nie gemessen, ob das der fall ist.

    Ein guter Verlierer wird nie ein Gewinner.

  • Hallo! Ich hatte das gleiche Problem. Erstens war es ein Problem mit dem Feinwerkbau-Diopter, da hatten sich innen die Schrauben gelockert und somit war die Position verschoben. Zweitens war beim Kauf der Waffe FWB 2602 einen Centra-Korntunnel M22 montiert und der war höher als der original Korntunnel, somit passte alles nicht mehr zusammen! Ich habe dann bei der Visierlinienerhöhung Block eine Kunststoffplatte mit 3 mm und neue längere Schrauben eingesetzt und jetzt ist alles top!!!


    Gruß Werner

  • Die Aussage mit dem Bock unter dem Diopter kann ich nicht teilen. Wenn ich eine Waffe habe, die zentrisch auf die Scheibe trifft, dann muss ichbeim erhöhen gleichmässig unterfüttern, alles andere ist Unfug.


    Da gehe ich nicht mit (auch wenn ich weiß, dass mir nicht jeder zustimmt). Wenn ich bspw. eine 20mm-Erhöhung sowohl beim Korntunnel als auch beim Dioper einbaue und weiterhin das Ziel exakt anvisiere, dann habe ich meine Trefferlage um 20mm abgesenkt. Dieser Versatz muss per Dioptereinstellung ausgeglichen werden, was ggf. nicht mehr in dessen Verstellbereich möglich ist.

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

  • Ich würde erstmal daran arbeiten den Korntunnel mittig in den Diopter zu bekommen... O.o
    Bei dir hieße das also Backe runter und etwas nach links ;)


    Das Problem mit verschiedenen Höhen für Korntunnel und Diopter kann von verschiedensten Dingen kommen!
    Neuer Diopter -> andere Eigenhöhe
    Neuer Korntunnel -> dito
    Tube montiert?
    Korn verklemmt? -> Backeneinstellung


    Ist das Problem soweit eigl schon gelöst?

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr