Lichtpunktpistole mit Grosskaliberfeeling

  • Neue halbautomatische Lichtpunktpistole auf dem Markt!


    Ein namhafter Waffenhersteller verfolgt ein völlig neues Konzept und hat zusammen mit einem grossen Verband eine völlig neue Lichtpunktkurzwaffe mit Grosskaliberfeeling für Sportschützen zur Serienreife entwickelt. Bei der Waffe handelt sich es sich um ein Gerät, das einen Microcontroller der neuesten Generation, sowie eine ausgeklügelte Mechanik beinhaltet. Über ein Drehrädchen, ähnlich dem einer Spiegelreflexkamera, kann ein Programm vorgewählt werden. Zur Zeit stehen Simulationsprogramme für das Kaliber 9 mm Para, .357 Magnum und .45 ACP zur Wahl. Weitere sollen Ende des Jahres folgen. Eine neue Pistole braucht nicht gekauft werden, weitere Kaliber sind einfach per Softwareupdate zu integrieren.


    Der Clou: Beim Schiessen wird der komplette Vorgang täuschend echt simuliert. Von der halbautomatischen Funktion bis hin zum Rückschlag wird alles komplett nachempfunden. Sogar auf den Schussknall, realisiert über integrierte Lautsprecher, wurde nicht verzichtet.
    Und als Schmankerl hat der Hersteller die Stromversorgung so konzipiert, dass Batterien des Typs AA Mignon, einfach wie bisher die scharfen Patronen, nacheinander zunächst in das Griffmagazin geladen werden, welches dann wie bei einer scharfen Waffe von unten in den Griff eingeführt wird.


    Dem Sportschützen wird so die Möglichkeit gegeben, völlig gefahrlos seinen Sport auszuüben, ohne auf das Gefühl, mit einer scharfen Großkaliberwaffe zu schießen, verzichten zu müssen. Das ist ein riesiger Fortschritt für die Sicherheit und die Pistole wäre auf längere Sicht eine gute Alternative, scharfe Waffen komplett abschaffen zu können, sagte der Verbandssprecher beim Interview mit einer bekannten Waffenzeitschrift. Auch könne man die Kosten dadurch erheblich senken, denn mit einen Magazindsatz Batterien, der für 50 Schuss hält, läge man immer noch deutlich unter den Kosten wie zum Beispiel für eine Packung Patronen des Kalibers .45 ACP, sogar der Wiederlader müsse sich das einmal vor Augen halten.


    Adrian


    P.S.: das Teil ist natürlich WBK - frei. Kosten um die 1.400 .- Euro

  • Das war doch der Waffenhersteller Firstapril oder? ;)

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Richtig, genau dieser war es, lieber Adrian!

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)