Wo am besten Trapwaffe + Munition verkaufen?

  • Hallo alle,


    ich möchte eine Trapwaffe verkaufen, weil der Besitzer es aus Gesundheitsgründen leider nicht mehr schafft. Das Ganze soll natürlich rechtlich einwandfrei ablaufen und ich möchte entsprechend dem Zustand der Waffe auch das Geld für die Person herausholen. Ich war selbst in jungen Jahren im Schützenverein, daher komme ich dafür in Frage - ist allerdings länger her.


    Soweit ich mich informiert habe, darf der Verkauf nur an Personen mit Erwerbserlaubnis gemacht werden. Falls versendet wird, dann sollte das nur per Kurierdienst (Overnite) gemacht werden.


    Welche Plattformen bieten sich für den Verkauf an? Hab bisher nur eGun gefunden. Würdet ihr da auch Munition verkaufen?


    Habt ihr für mich Tipps und Ratschläge?

  • eGun.


    Es gibt zwar auch noch gundoo.de, aber wenn du Geld für das Eisen sehen willst, mußt du es dort zeigen, wo auch die meisten Käufer sind.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • entweder egun oder im nächsten Schützenverein / Schießstand ausschreiben.


    Um wie viel Munition geht es denn? Wenns nur wenige sind, würde ich die fachgerecht entsorgen (z.B. zu einem Händler bringen), ansonsten kann man die auf die selbe weise los werden, nur weiß ich nicht wie man Sprengstoff versenden darf.. :S


    Allgemein darfst du fast gar nichts mit der Waffe und der Munition machen.
    Weder zur Post bringen noch ohne Vollmacht vom Besitzer die Austragung aus der WBK beantragen.
    Ich würde da erstmal beim zuständigen Sachbearbeiter nachfragen wie man die Formalitäten am besten klären kann.
    Es ist ja nicht nur so das dir jemand seine Erwerbsberechtigung zeigt und das dann ok ist ihm die Waffe zu verkaufen :thumbdown:

  • Danke erst mal für die Antworten.
    Im Schützenhaus auszuschreiben ist eine gute Idee, die ich ebenfalls hatte. Dann werde ich das mal ausdrucken und hinbringen.


    Es geht hier um 250 Schuss verpackt und einen Karton mit Trapmunition diverser Marken (Sammlung). Außerdem habe ich noch ca. 3000 Schuss KK-Munition (.22 Long Rifle Master - LAPUA). Entsorgen wäre wohl sehr schade ;)


    Wie läuft das mit dem Waffenverkauf genau ab? Wie mit der WBK?

  • Du setzt Waffe und getrennt Minition für deinen Bekannten z.B. bei eGun rein.
    Vermerke: "EWB erforderlich".


    Der Käufer legitiemiert sich mit seiner WBK / Jagdschein.


    Du versendest auf sicherem Weg nach Überprüfung der EWB und Geldeingang Waffe und muni getrennt.
    Der Verkäufer meldet den Verkauf beim Amt innerhalb der Frist von 14 Tagen (Formular!) und läßt die Waffe(n) austragen. Das geht auch per Post.


    Fertig.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • ok, also die Munition würde ich dann auch mit anbieten :D


    Im Grunde gehts relativ einfach, da es warscheinlich eine (Bock)Doppelflinte (?) ist die verkauft werden soll
    und die gibts auf die gelbe WBK ohne Voreintrag.


    Erstmal lässt du dir vom Käufer eine Kopie seiner WBK und Ausweis geben/schicken.
    Ist das alles ok, kannst du dem Käufer die Waffe geben/schicken (da er ja eine Erwerbsberechtigung hat).
    Danach muss der Käufer die Waffe auf seiner WBK eintragen lassen, gibt/schickt dir wieder eine Kopie von seiner WBK und du gehst dann mit "deiner" WBK und der Kopie zu der zuständigen Behörde vor Ort und lässt die Waffe austragen.

  • Okay, dann ist mir das soweit schon klar. :) Danke.


    Ich stelle mal ein paar Bilder rein - vielleicht könnt ihr mir ungefähre (faire) Preise nennen. Ich kenne mich da einfach zu schlecht für aus. :( Habe überlegt erst mal einige Aushänge im Schützenhaus Hannover zu machen. Vielleicht melden sich auch so welche. Das würde den Versand überflüssig machen. Wenn das nicht klappt, werde ich die Sachen bei eGun einstellen.


    Mit dabei ist auch eine Hämmerli SP20 (10 Jahre alt und kaum gebraucht). Was kann man für die nehmen? Außerdem noch 2 Reinigungssets.

  • Erstmal lässt du dir vom Käufer eine Kopie seiner WBK und Ausweis geben/schicken.
    Ist das alles ok, kannst du dem Käufer die Waffe geben/schicken (da er ja eine Erwerbsberechtigung hat).


    Nur eine Kopie - Njet. Das wäre grob fahrlässig.


    Entweder beglaubigte Kopie (Beglaubigung nicht zu alt - ich laß das immer im Pfarramt machen und spende dann ein paar Euro)
    oder einfache Kopie + Anruf bei der austellenden Behörde, ob die WBK auch echt / noch gültig ist. Funzt normalerweise auch, selber schon ausprobiert, als ich im auftrag einer Bekannte Waffeleisen über Onkel Egon vertickt habe.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Also die Waffen + KK-Munition stehen jetzt bei eGun. Lediglich die Trap-Munition habe ich noch nicht eingestellt. Die lohnt sich meiner Meinung nach auch nicht zum Verkauf über das Internet (zu hohe Versandkosten). Versuche ich also im Verein loszuwerden ... wer Interesse hat, kann hier ebenfalls einen Preisvorschlag machen (Selbstabholung aus Lehrte).