Schützenausweis ändern lassen?

  • Hallo Zusammen,


    Ich bin momentan in einem Verein, der eher nicht zu den Leistungsstärksten gehört. (bin aber immer noch dort wegen freier Trainingsmöglichkeit)
    Da ich aber weiterkommen will, bin ich bei einem zweiten Verein und dieser hat mir Angeboten ab September in deren Mannschaft für eine höhere Liga zu schießen.


    Ich habe ja jetzt meinen BSSB Schützenausweis für meinen Stammverein und würde Meisterschaften usw. auch über den schießen,
    aber Liga eben für den Zweitverein.


    hier mal das Regelwerk vom BSSB:
    Aenderungen_Sportjahr_2014.pdf


    Verstehe ich das jetzt richtig das ich jetzt einen Zweitvereinseintrag beantragen muss?
    Und kann ich dann dieses Jahr noch für den Zweitverein starten oder muss ich da jetzt 1,5 Jahre warten??

  • Das geht ganz einfach.
    Dein Zweitverein, also der neue, muss Dich bis zum 15.08.13 als Mitglied bei seinem Gau gemeldet haben.
    Dein Erstverein, also der jetzige, muss Deinen Antrag zur Passänderung zusammen mit Deinem derzeitigen Pass bis zum 15.08.13 ebenfalls bei seinem Gau eingereicht haben. Deinen Pass brauchst Du in dieser Zeit nicht, da bei den Deutschen Meisterschaften dieser nicht notwendig ist. Manche Gaue stellen trotzdem den dritten Durchschlag des Antages als vorübergehenden Pass aus.
    Auf dem Antrag müssen alle Disziplinen stehen, die Du für den Zweitverein schießen willst. Alle nicht aufgeführten Disziplinen schießt Du für den Erstverein.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • ok, und dann kann ich nachdem ich den Antrag im August gestellt habe gleich für den Zweitverein in den entsprechenden Disziplinen schießen?


    Ist denn "Sportjahr" überhaupt gleich Kalenderjahr?

  • Hallo,


    Du solltest noch wissen, dass zwischen Meisterschaften und Liga unterschieden wird! Im Sportpass wird eingetragen, für wen Du die Meisterschaften schießt, also Kreis, Bezirk, Land, DM. In der Liga darfst Du Dir einen der eingetragenen Vereine aussuchen, für den Du antreten willst. Das Dokument, welches Du angefügt hast, bezieht sich auf die Meisterschaften.


    Es ist also beispielsweise möglich, dass Du Luftpistole wie bisher für Deinen "alten" Verein einträgst und dort die Meisterschaften schießt, aber bei dem "neuen" Verein in der Ligamannschaft antrittst.


    Falls Du dieses Sportjahr nicht in der Ligamannschaft des "alten" Vereins in dieser Disziplin angemeldet oder angetreten bist, wäre eventuell auch ein Einstieg im neuen Verein jetzt "sofort" möglich, wenn Du dort Mitglied bist. Das ist in der Ligaordnung geregelt. Notfals hilft nachfragen beim neuen Verein.


    Man kann auch in verschiedenen Disziplinen für verschiedene Mannschaften in der Liga antreten, aber pro Sportjahr und Disziplin nur in einem Verein. Also beispielsweise Sportpistole im "alten" Verein, Luftpistole im "neuen" Verein.


    Das ganze ist "eigentlich" ganz einfach, hört sich aber kompliziert an. Falls noch was unklar ist, schildere Deinen konkreten Fall vielleicht etwas genauer. 8)


    Das Sportjahr beginnt übrigens im Herbst. Ich glaube 1.9. oder 1.10. Ich bin jetzt zu faul um nachzusehen. :D


    Gruss, Marcos

  • Marcos
    Das stimmt wohl für Deinen LV. In Bayern müssen alle Wettkämpfe entsprechend der Disziplinennummern eingetragen werden. Auch Rundenwettkämpfe haben hier eigene Nummern für Passeinträge. Also immer zuerst informieren, dann Posten.


    messari
    Das Sportjahr ist wirklich mit dem Kalenderjahr identisch. Es gibt jedoch die Möglichkeit Wettkämpfe und Meisterschaften bereits ab dem 1.10. zu starten. In Bayern kenne ich keinen Gau/Bezirk, der nicht davon Gebrauch macht. Ab dem Eingang der Meldung beim Gau bist Du für die eingetragenen Vereine startberechtigt. Irgendwann im Semptember kommt dann auch Dein neuer Ausweis.
    Nummer für RWK LG ist B.81, für LP ist B.91

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

    Edited once, last by Johann ().

  • jetzt versteh ich die Zusamenhänge schon etwas besser..


    Also bei mir gehts jetzt im Zweitverein um die 2. Bundesliga, die startet immer so im Herbst und geht bis Januar,
    zählt aber dann halt fürs kommende Jahr - quasi im Herbst dieses Jahr wird die für 2014 geschossen, richtig?
    Dann wärs ja kein Problem, weils ja das neue Jahr betrifft und ich auch nicht unterm Sportjahr wechseln müsste..

  • Wenn es um einen Verein der 2. Liga geht, wird der Dir mit Sicherheit auch behilflich sein, falls Dein Erstverein das nicht auf die Reihe bringt.
    Ist aber wirklich ganz einfach. Der Antrag muss aber immer vom Erstverein eingereicht werden, außer Du willst auch diesen wechseln.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Hallo,ich hab da auch mal ne Frage und zwar schiesse ich RWK in meinem Erstverein wo ich auch Beitrag zahle.
    Die Meisterschaft schiesse ich im Zweitverein 1.10 ist auch im Schützenausweis angegeben ,da zahle ich keinen Beitrag.


    Wie könnte ich nun ab 15.8 in einem anderen Verein RWK Schiessen?


    Muss ich da den Erstverein wechseln?


    1. Verein ist mein Heimatverein wo ich Beitrag zahle und wo ich bleiben will.
    2. Da schiesse ich Meisterschaften
    3. Da möchte ich evtl. RWK schiessen.


    Geht den das?


    LG

    Gruß
    Mattl

    Edited 2 times, last by Mattl ().

  • Also immer zuerst informieren, dann Posten.


    Wenn das alle machen würden, dann wären die Threads aber kurz. :D Ich kenne das aber tatsächlich aus dem RSB. Dass die Bayern das mal wieder anders machen, hätte ich ahnen müssen. 8)


    Gruss, Marcos

  • Servus Mattl,


    also du bleibst einfach bei deinem Verein (Kirchberg) Mitglied. Solltest du weiterhin für einen anderen Verein (Machendorf) Meisterschaften schießen wollen, dann musst du die Disziplin 1.10 in den Pass eintragen lassen (so wie wir das eben dieses Jahr gemacht haben).


    Willst du nun in der kommenden Saison RWK für einen anderen Verein schießen, muss das bis zum 15.8. in deinem Pass vermerkt werden. Sprich du musst Zweitvereinsmitglied beim neuen Verein werden und deinen Pass samt der Änderungen (also 1.10 falls noch für Machendorf und B.81 für RWK LG für den neuen Verein) an den zuständigen Mann im Gau geben (bei uns ist das Leo).


    Wenn du bis 15.8. für den neuen Verein gemeldet bist und du den Antrag abgegeben hast, dann kannst du in der RWK Saison ab September oder Oktober für den neuen Verein starten.


    Ob du in irgendeinem Verein Beitrag zahlen musst, muss der jeweilige Verein selbst festlegen. Bei manchen kostet eine Zweitmitgliedschaft auch, bei manchen nicht.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo


  • Wenn das alle machen würden, dann wären die Threads aber kurz. :D Ich kenne das aber tatsächlich aus dem RSB. Dass die Bayern das mal wieder anders machen, hätte ich ahnen müssen. 8)


    Gruss, Marcos


    Da gebe ich dir recht, dass die Threads dann oft kurz wären. Aber in Bayern ist doch alles geregelt, wenn nicht schreien schon einige nach neuen Regeln.
    Wir haben hier für alles Kennzahlen, entsprechend den Disziplinennummern. Bei anderen LV reicht der erste Start im RWK, bei anderen eine kurze Meldung vorher. Ist also wirklich überall anders.
    Bei uns hat dies den Nachteil, dass zwischen Meldeschluß, also 15.08. und Saisonstart doch viel passieren kann, was dann die gesamte Saisonplanung ad acta legen lässt.
    Hat also alles seine Vor- und Nachteile.
    Wie wenig diese Regelungen selbst im eigenem LV bekannt sind, zeigt ja das Post von Mattl.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Hallo,
    ich bin so frei und grab mal diesen Thread wieder aus. Und um Johann zu zeigen, dass ich ihn nicht ignoriere: Ja, ich habe versucht, mich zu informieren. Aber entweder bin ich zu dämlich, um es zu verstehen, oder das Thema zu komplex, weil es so viele abweichenden Informationen darüber gibt.
    Aber worum geht es (mir) überhaupt:


    Ich bin Mitglied eines Schützenvereins ("Verein A"), in dem ich Luftpistole schieße. Dem entsprechend ist auf meinem Schützenausweis auch die Disziplin LP eingetragen. In diesem Verein wird nur LP und LG geschossen.
    Ende Juli wurde ich nun Mitglied in einem anderen Verein ("Verein B"), weil ich auch den Bogensport ausüben möchte. Verein B ist also mein Zweitverein.
    Der Änderungsantrag für den Schützenausweis wurde erst Anfang September gestellt, also nach dem Meldeschluss 15.08., beantragt wurden die Einträge LP für den Verein A und diverse Bogen-Disziplinen für Verein B.


    Nun stehen die Gaumeisterschaften im Bogenschießen an. Mir wurde nun mitgeteilt, dass ich die Gau und evtl. die Oberbayerische zwar mitschießen kann, allerdings als Starter für den Verein A, weil mein Änderungsantrag ja erst nach dem Meldeschluss eingegangen ist und somit erst zum 15.08. des nächsten Jahres wirksam wird.


    Nun meine Frage:
    Ist diese Auskunft wirklich richtig?
    Ich muss für Verein A starten, obwohl dieser überhaupt keinen Bogensport betreibt?
    Ich kann also nicht in der Mannschaft des Vereins B schießen, obwohl ich zu Beginn des Schießjahres dort Mitglied wurde und auch vor Beginn des Schießjahres (aber nach Meldeschluss 15.08.) der Änderungsantrag gestellt wurde?


    Beide Vereine sind übrigens im gleichen Gau. Aber bei den Schützenausweisen hat wohl der BSSB das Sagen.


    Für Eure Antworten danke ich schon mal herzlich im Voraus.

  • Maßgeblich ist erstmal was in deinem Schützenausweiß steht.


    Da der Antrag auf Änderung zu spät eingetroffen ist wird in deinem Ausweiß wohl stehen das du alle Disziplinen für deinen Stammverein schießt, von dürfte die getroffene Aussage richtig sein

  • Ich hatte befürchtet, dass diese Antwort kommt, aber auf eine andere gehofft. ;(
    Danke für die Rückmeldung.

  • Hallo BNVErnst,


    ich gehe mal davon aus, dass der Verein A dein sogenannter Stammverein ist, also der Verein, der für Dich diesen Pass beantragt hat und der auch auf dem Pass genannt wird. Dann ist das mit der Eintragung der Disziplin(en), welche Du für diesen Verein schießt, aber eh schon, sagen wir mal, Bockmist. Normal ist es so, dass Du alle Disziplinen, welche Du schießen möchtest, anhand dieses Sportpasses für deinen Stammverein schießen darfst bzw. musst, und zwar ohne weitere konkrete Eintragung der jeweiligen Disziplin. Erst wenn Du bestimmte Disziplinen für einen Zweitverein wie in deinem Fall Bogen schießen möchtest, wird so eine Eintragung zur Unterscheidung nötig. Ergibt ja so auch einen gewissen Sinn.


    Zur verspäteten Beantragung der Eintragung kann ich nur bedingt etwas sagen, da nicht aus Bayern. Aber was wird denn da als Datum konkret eingetragen? Das Sportjahr, also 2015 oder 2016, oder ganz konkret dieser Stichtag? Und wurde in deinem Fall überhaupt schon etwas eingetragen?



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Im Pass werden auch in Bayern nur Disziplinen für den Zweit- oder Drittverein eingetragen. Und so weh es tut. Meldeschluss ist Meldeschluss. In Bayern immer der 15.8.
    Der Eintrag gilt nicht befristet, sondern bis zur nächsten Änderung.
    Dass der Erstverein keinen Bogensport anbietet, ist nicht relevant.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Hallo BNVErnst,


    Murmelchen (1. Absatz) und Johann haben deine Situation zutreffend beschrieben.


    Der 15.08. ist auch deshalb relevat, da (zumindest in Bayern) bereits die weiterführenden Meisterschaften im Oktober des Vorjahres geschossen werden dürfen. D.h. z.B. Gaumeisterschaft 2015 für Sportpistole im Oktober 2014. Daher dieser verpflichtende Änderungstermin, da auch vom BSSB die entrpechenden Mitglieder- und Vereinsmeldungen an die Gaue aktualisiert weitergegeben werden müssen, um dort edv-technisch Meisterschaften durchführen zu können.


    Leider Pech gehabt - passiert dir beim nächsten mal nicht mehr !


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LG Anatomic - Anschütz 1807 in Tesro Evolution mit Simalux ZF - Walther LP 400

  • Vielen Dank für Eure Antworten.


    Ich hatte es wohl irreführend beschrieben, aber ja, Ihr habt recht: Verein A ist der Stammverein und aktuell stand da noch gar nichts explizit auf dem Ausweis.
    Im Änderungsantrag habe ich beantragt: LP Verein A, Bogen WA ... Feld ... Verein B.
    Wenn also der (bis zur Änderung durch BSSB) noch aktuelle Ausweis (der sich mit dem Änderungsantrag bereits beim BSSB befindet) keine einzelnen Disziplinen ausweist, schieße ich also alles, was ich will/kann für meinen Stammverein. In der Mannschaft meines Bogen(=Zweit-)-Vereins kann ich damit nicht mitschießen.
    Hab ich das richtig verstanden?

  • genau, Bogenwettbewerbe als Einzelstart für den Stammverein ist kein Problem(auch wenn die sonst mit Bogen nix zu tun haben), Mannschaft für den Zweitverein erst wieder im nächsten Sportjahr.

  • Jep. Eigentlich alles gesagt.
    Ausser du willst Liga Rundenwettkämpfe schießen. Zumindest bei uns kann man ein und die selbe Disziplin bei Meisterschaften für Verein A und in der Liga für Verein B schießen...(sofern natürlich Mitglied in beiden Vereinen und Meldefristen eingehalten wurden)
    Gruß Asterix

    LP Steyr 10e


    in memoriam:
    LG Steyr 110 connect Version tuned by MEC/Centra/TEC HRO
    KK Anschütz 1913 tuned by s.o.


    Rekorde:
    LP: 367


    in memoriam:
    LG: 395/591
    ZF: 281
    100m: 292
    EM: 589
    3x40: 1141
    3x20: 563