Vorderschafterhöhung Luftgewehr

  • Hallo ihr Meisterschützen,


    nachdem es ja Luftgewehre mit Vorderschafterhöhung gibt, hab ich mir auch so ein Teil zugelegt. Jetzt aber meine Frage:
    Wie hoch darf denn eine Vorderschafterhöhung sein? Ich konnte leider nichts aktuelles finden und daher die Frage an die Experten! :S  
    Danke schonmal !!!

    Gruß Luftpumpe67


    "Ich glaube an Gott, allerdings nicht an sein Bodenpersonal!"

  • Hallo,


    die Höhe der Vorderschafterhöhung ist nicht entscheidend, sondern dass Mass Lauf-Seelenachse zu tiefster Punkt vom Schaft. Dieser darf maximal 90 mm stark sein und von daher reglementiert es die Einstellung deiner Vorderschafterhöhung.



    Gruß



    TAFKAS

  • Hallo TAFKAS,


    vielen Dank für die Info. Bin schon ins schwitzen gekommen, weil das Gewehr jetzt richtig gut in der Hand liegt und ich nicht nochmal
    von vorne anfangen will. :thumbsup:

    Gruß Luftpumpe67


    "Ich glaube an Gott, allerdings nicht an sein Bodenpersonal!"

  • Mal eine andere Frage! Gibt es für mein Luftgewehr (Anschütz 8002 S2) auch eine seperate Vorderschafterhöhung die ich zur Seite schwenken kann, also so wie beim Walther LG 300??? Habe jetzt bei MEC und Tec-hro einige gesehen aber bin jetzt ein wenig überfragt welche für mein LG passen würde??? Also habe da die MEC Push-up oder die MEC Support und die TEC-hro SE 5D im Visier!!! Kann mir jemand weiterhelfen? ?(

  • Ich selber habe auch das Anschütz 8002 Alu. Meinst du mit schwenken, dass du den Vorderschaft zur Seite neigen kannst, also den Winkel zu deiner Hand verstellen, oder dass du ihn direkt verschieben kannst, also nach links bzw. rechts?

  • Ich selber habe auch das Anschütz 8002 Alu. Meinst du mit schwenken, dass du den Vorderschaft zur Seite neigen kannst, also den Winkel zu deiner Hand verstellen, oder dass du ihn direkt verschieben kannst, also nach links bzw. rechts?


    Ich meine den Winkel zur Hand verändern!!! Lege auf der Faust auf und habe das Problem das wenn ich meine Stützhand und meinen Abzugsarm entspanne und locker hängen lasse das Gewehr fast gerade im Anschlag liegt! Da ich aber etwas Verkante um eine angenehme Kopfhaltung zu gewährleisten muss ich dann mein Gewehr immer mit Kraft in den Verkantwinkel drücken was mit zunehmender Schießdauer zu Verspannungen führt!!! Deswegen will ich ja eine neue Handauflage die ich dann zur Seite neigen kann... so kann ich das Gewehr gerade halten habe aber eine automatische Verkantung!!!

  • Hallo, der Gadanke dass Du das Gewehr zum Kopf hin verkantest ist bis zu einem bestimmten Mass richtig. Das ereichts Du aber nicht durch das schwenken des Unterschaftes. Dieses Gefühl entsteht immer dann wenn man einen individuellen Anschlagfehler hat. Mit Waffentechnik kann man dies bis zu einem bestimmten Mass ausgleichen. Meistens schleicht sich dann sofort der Folgefehler ein. Unterschaft 90mm hoch von der Laufachse. Mehr darf nicht sein. Mein Rat: Versuche den bzw. die Anschlagfehler zu finden und abzustellen. Es gibt keinen Musteranschlag welcher auf alle Schützen passt. :thumbsup:

  • Hallo, der Gadanke dass Du das Gewehr zum Kopf hin verkantest ist bis zu einem bestimmten Mass richtig. Das ereichts Du aber nicht durch das schwenken des Unterschaftes. Dieses Gefühl entsteht immer dann wenn man einen individuellen Anschlagfehler hat. Mit Waffentechnik kann man dies bis zu einem bestimmten Mass ausgleichen. Meistens schleicht sich dann sofort der Folgefehler ein. Unterschaft 90mm hoch von der Laufachse. Mehr darf nicht sein. Mein Rat: Versuche den bzw. die Anschlagfehler zu finden und abzustellen. Es gibt keinen Musteranschlag welcher auf alle Schützen passt. :thumbsup:


    Um das geht es mir gar nicht! Ich versuche doch nur meinen Anschlag spannungsfreier zu gestalten! Habe bis vor kurzem das LG noch zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten in dieser Position kippt es automatisch etwas in Richtung Kopf da hier die Auflagefläche der Hand mehr schräg verläuft! Jetzt habe ich angefangen mein LG auf die Faust zu legen, links und rechts gestützt von meinem Zeige- und kleinen Finger! Die Auflagefläche auf der Faust verläuft nun relativ gerade! Um nun meine gewohnte Kopfposition einzunehmen muss ich das LG zu mir kippen bzw. meine Stützhand nach links abwinkeln und eben hier entstehen dann ungewollte Spannungen! Klar könnte ich das Gewehr ab sofort gerade halten, aber meinen Kopf dafür Schräg neigen zu müssen um durch die Visierung zu blicken ist auch nicht so der Bringer!!! (Gleichgewichtssinn) Deshalb kam mir die Idee mit einer Stützhandauflage die man Quasi um die Laufachse drehen kann genau wie beim Walther LG 300!!! :)

  • Ah...ok. Bei mir war es ähnlich. Ich hatte bis letztes Jahr ein Walther LG300XT. Bei dem konnte man den Unterschaft wegschwenken. Eine Zeitlang hatte ich auch Gebrauch davon gemacht. Habe mit meinem 300er mit den Vorderschaft in der Hand geschossen.
    Habe mir dann das LG 400 Competition mit Basic Visierung zugelegt. Habe dann umgestellt das LG auf die Faust zu nehmen. Hatte auch ähnliche Probleme wie Du sie beschrieben hast. Haben das in der Zwischenzeit durch einige Veränderungen im Anschlag in den Griff bekommen. Meine Ringzahlen sind aber auch nicht unbedingt besser bzw. höher. Aber mein Anschlag meine ich ist insgesamt etwas ausgeglichener!!
    PS. An meinem LG 400 Competition kann man den Unterschaft auch nicht wegschwenken. Da war das 300er damals schon weit. ^^
    Viele Grüße Thomas

  • Ah...ok. Bei mir war es ähnlich. Ich hatte bis letztes Jahr ein Walther LG300XT. Bei dem konnte man den Unterschaft wegschwenken. Eine Zeitlang hatte ich auch Gebrauch davon gemacht. Habe mit meinem 300er mit den Vorderschaft in der Hand geschossen.
    Habe mir dann das LG 400 Competition mit Basic Visierung zugelegt. Habe dann umgestellt das LG auf die Faust zu nehmen. Hatte auch ähnliche Probleme wie Du sie beschrieben hast. Haben das in der Zwischenzeit durch einige Veränderungen im Anschlag in den Griff bekommen. Meine Ringzahlen sind aber auch nicht unbedingt besser bzw. höher. Aber mein Anschlag meine ich ist insgesamt etwas ausgeglichener!!
    PS. An meinem LG 400 Competition kann man den Unterschaft auch nicht wegschwenken. Da war das 300er damals schon weit. ^^
    Viele Grüße Thomas


    Hi Thomas! Darf ich fragen was du an deinem Anschlag verändert hast? Und ob du eventuell andere Einstellungen am Gewehr vorgenommen hast?

  • Hallo, sorry für die späte Antwort. Es sind da schon mehrere Dinge die ich geändert habe. Ich habe z.B den hinteren Fuß anders gestellt. Den Schaftkappeneinsatz im Arm geändert. Den Abzugsellenbogen weiter ausgestellt. Den gesamten Stand mehr nach rechts verlagert, so dass ich etwas mehr Rückenlage bekommen habe. Alles in allem fühlt sich das schon besser an. Viele Grüße Thomas

  • Hallo!


    Ich hätte da auch noch eine Frage zu einer Vorderschafterhöhung beim Luftgewehr und zwar: Darf in der Erhöhung eine Stufe sein? In der Sportordnung hab ich nur folgendes gefunden:


    Handballenauflage, Fingermulden, Handstützen sind nicht erlaubt... nur was sind z.B. Fingermulden?


    Der Unterschied zwischen einer Vorderschafterhöhung und einer Handstütze konnte mir bisher auch noch keiner genau sagen, nur dass man in eine Vorderschafterhöhung nicht seitlich reingreifen darf bzw. nicht die Möglichkeit haben darf... aber sicher war sich derjeniger auch nicht.


    Zu meiner Frage wegen der Stufe habe ich mal eine einfache Zeichnung angehängt, damit man besser versteht wie ich es meine...


    Eventuell weiss von Euch jemand, wie das Ganze genau ist.


    mfg


    Maddini

  • Fingermulden hast du bei Pistolengriffen, da kannst du deine Finger genau in die Mulden reinlegen. Das wird von Pistolenschützen auch ganz individuell verändert. SpO 2.0.4.5.1


    Der Griff beim LG muss gerade sein.


    Standardmaße eben. SpO 1.0.3.6.3.3



    Eine Vorderschafterhöhung geht normalerweise über den gesamte Länge des vorderen Gewehrschaftes,
    eine Handstütze:
    http://tec-hro.de/schiesssport…ndstuetze-handauflage.jpg


    ich hoffe, der link/adresse kann geöffnet werden

  • Hallo!


    Aber es gibt ja auch Vorderschafterhöhungen die auch als solche bezeichnet sind die nur ca.15cm lang sind (z.b. beim KK). Wie gesagt, die werden dann als Vorderschafterhöhung und nicht als Handstütze verkauft. Deswegen die Frage wo genau der Unterschied zwischen Vorderschafterhöhung und Handstütze liegt?


    mfg


    maddini

  • Mal ganz doof geantwortet. ich war immer der Meinung, eine Vorderschafterhöhung hat an ihrer Unterseite ein Nut für Zubehör, eine Handstütze nicht.


    Blöde Antwort, Kopf einziehen und weg :P

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr