Laufverlängerung am KK Gewehr

  • Hallo Meisterschützen,
    welche Erfahrungen habt Ihr mit Laufverlängerungen am KK - Gewehr bezüglich Schußbilder gemacht? ( Bei Z.B Munitionstest.)
    Kann man generell sagen eine Laufverlängerung verbessert die Schußbilder ( Streukreise kleiner?) Oder gibt es einen Zusammenhang bezüglich
    Länge und Gewicht, meine je länger und schwerer desto besser?
    Wer hat schon mal ausgiebige Munitionstest mit Laufverlängerungen gemacht und kann Ergebnisse posten?
    Heisst es automatisch, Laufverlängerung drann - schon muss neue Munition ausgesucht werden?
    Jeder hinweis wäre hilfreich.
    Danke
    Reinhold

  • Hallo Reinhold,


    also ich hab ein Anschützsystem mit langen 690mm Lauf und zusätzlich eine Hülse, Länge 200mm. Ich war zu Anschießen bei RWS und hab gute Erfahrung gemacht. Allerdings ist es immer ratsam, die Munition mal mit und mal ohne Laufverlängerung anzuschießen, dann siehst du auch gleich den Unterschied, wenn es einen gibt ;). Bei mir war das nicht der Fall, hatte also mit und ohne Hülse die gleichen Ergebnisse.


    Also mein Tipp: Beim Anschießen ruhig mal mit und Hülse die gleiche Munition testen, dann siehst du den Unterschied ;)


    Gruß Markus ;) Viele Erfolg beim Anschießen

  • Moin,


    zu der Laufverlängerung kann ich dir nur den Tipp geben



    Das ist eine verstellbare Laufverlängerung.
    TEC-HRO blaster - Restposten (gold) - TEC-HRO Shooting Equipment


    Die wurde bei uns im LV beim Training schon mal gestet. Im eingespannten Zustand ergaben sich wirklich eine Veränderung im Schussbild.
    Sieht auf jeden Fall schick aus und macht einen professioneller, aber ob das mit dem besser schießen auch klappt naja ?(


    Ich denke mal der große Vorteil wer wirklich viel KK schießt ist, das man eine sehr preiswerte Munition mit einem eigentlich recht guten Schussbild noch enger bekommt.

  • Allerdings ist es immer ratsam, die Munition mal mit und mal ohne Laufverlängerung anzuschießen, dann siehst du auch gleich den Unterschied, wenn es einen gibt


    bei mir gab/gibt es einen Unterschied! und der kann mit unter schon recht deutlich werden. Meine vorher eingeschossene Mun wurde um 2mm schlechter im Streukreis. Erklärt sich aus dem einfachen Grund, das eine Laufhülse den Schuß etwas ab bremst (einfach gesagt, je länger die Hülse um so langsamer wird der Schuß) Das kann/oder hat Vor & aber auch Nachteile. Deshalb würde ich auch immer einen neuen Munition-Test machen. Bei einer in der Länge verstellbaren Hülse können da schon 10mm länger/ oder kürzer ware Wunder bewirken (positiv wie auch negativ).
    Aber einen Lauf der nur "Grütze" schießt, mit einer Hülse zu pimpen und dann Streukreise von >12mm zu erwarten :thumbdown: Genauso ob die "billige" Munition dadurch besser läuft?????? Das sieht man erst im Versuch.
    Was du auf jeden Fall hast, ist ein anderes Zielbild. Meines empfinde ich jetzt besser. Die Waffe wird aber auch etwas Kopflastiger, ob sich das auch auf die Laufschwingungen aus wirkt, könnte ich mir denken!
    alternativ:
    tec-hro extender
    hier (denke ich mir mal) wird der Schuß nicht abgebremst, weil es nur eine Visierverlängerung ist

    Mut steht am Anfang des
    Handelns, Glück am Ende.