LG Anschütz 2002

  • Hallo Zusammen,


    vielleicht könnt Ihr mir helfen mit meinem Luftgwehr.


    Habe mir 1998 das Anschütz 2002 mit Holzschaft gekauft. Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt, ist es nicht der normale Standardholzschaft von Anschütz und ich bin mir ziemlich sicher, das diese Version damals als Modell Anschütz 2002 "Design" verkauft wurde, kann es aber nicht mehr mit Sicherheit sagen. Unterlagen oder Rechnung kann ich nach 3 beruflichen Umzügen leider nicht mehr finden (man trennt sich dann schon von vielen Sachen).
    Kennt jemand von Euch zufällig dieses Modell ?



    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus.


    Gruß Slyder09

  • Die entsprechende Schaftbacke heißt auf der Website von Anschütz auf jeden Fall als Ersatzteil „Backe 2002 Pressluft Design Rot 430 Future“. Die Teilenummer lautet 005765. Ich denke die Bezeichnung ist richtig.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Ein sehr schönes Gewehr. Der Hinterschaft sieht auch toll aus. Habe so einen geschwungenen sonst noch gar nicht gesehen. Die Schaftkappe hast du dir aber extra dazugekauft, oder? Denn das ist ja eine MEC Contact.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Schönes Gewehr ;)


    Die Schaftkappe ist eine alte MEC Free Position...


    Kenne das Gewehr selber nicht, kann also nicht weiter helfen...


    Trotzdem schöne Photos :thumbsup:

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Erstmal vielen Dank für die schnelle Hilfe und mein Gewehr bedankt sich auch für die netten Komplimente.


    Als ich damals das Gewehr beim Waffenhändler stehen sah, hab ich mich auch sofort "verliebt" und musste es natürlich haben.
    Manchmal denke ich mir ich habe das einzige Modell mit diesem Schaft gekauft, denn trotz vieler Jahre mit vielen Wettkämpfen in drei Bundesländern (Bayern, Baden-Württemberg und Saarland) hab ich nie eine(n) andere(n) mit so einem Schaft schiessen sehen.


    Das Gewehr hat mich bis jetzt auch treu begleitet, der Büchsenmacher sieht es nur zum Munitionstest wenn er es für mich einspannen darf.
    Zum Ausstattungsumfang gehörte zur damaligen Zeit natürlich eine normale Schaftkappe aus Gummi welche ich dann durch die MEC ersetzte. Auch den Standard-Korntunnel habe ich durch einen Schwenkbaren ersetzt.



    Slyder09
    a Bayer im Saarland

  • Hallo


    Du hast recht, man sieht es wirklich nicht oft! Wurde meines Wissens auch nicht oft mit diesem Schaft gebaut. Meine Freundin schießt auch diesen Schaft nur in Blau und eine Vereinskameradin hat ihn in der Farbkombination wie dues hast. Das sind aber auch die zwei einzigen die ich kenne die diesen Schaft haben.


    Grüße Udo

    Es ist mein fehlendes Talend das mich antreibt,
    Ich muss trainieren sonst bin ich nicht Glücklich.