Probleme beim Luftpistole Schießen

  • Hallo liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, ich habe ein paar kleinere Probleme.


    Erstmal zu mir Ich heiße Lars und schieße seid zwei Jahren Luftpistole, seid einem Jahr besitze ich meine Eigene welche sich LP400 schimpft ;).


    Nun zu meinen Problemen:


    1. Ich habe des Öfteren Muskelzuckungen genau denn wenn der Schuss kommt.


    2. Habe ich immer wieder Probleme das ich meine Visierung nicht Scharf genug sehe obwohl ich eine Schießbrille mit Iris verwende.


    3. Zu drei ist kein Wirkliches Problem aber ich bräuchte ein wenig Hilfe Stellung zur Griff Bearbeitung ( Ich weiß das Rink Formgriffe das machen aber ich wollte nicht beim ersten anlaufen so viel Geld in die Hand nehmen)



    Ich hoffe das ihr mir Helfen könnt, wäre auch bereit sich mal Zum Schießen zu treffen Wohne in Kassel und würde auch so 50 km Fahrt in kauf nehmen.


    Liebe Grüße


    Lars

  • Halo,


    zu 1. Was für ein Muskelzucken ist das. Beschreib das bitte mal genauer.


    zu 2. Hast du schon an eine Brille gedacht? oder ab wann im training/wettkampf fängt die Visierung an zu verschwimmen?

  • 1. Das Muskel zucken fällt mir dabei auf wenn ich visiere mein Arm ist ganz ruhig und stehe wunderbar im Ziel der schuss kommt und dann merke ich nur das sich der druck am handballen erhöt hat und die Waffe hoch drückt aber manchmal auch seitlich weg kippt oder was nur machmal kommt das ich ein Zucken merke und der arm total absagt aber leider kommen diese Sachen immer dann wenn der Schuss sich löst bzw sekungen vorher ohne das ich dagegen vorgehen kann.


    2. Ich war schon beim Augen Arzt und der sagt es ist alles bestens selbst mit der Schießbrille, das Phänomen tritt manchmal am anfang auf manchmal mit drinn was aber immer ist ich sehe die Scheibe immer Scharf egal wie ich die Iris einstelle.

  • Zu 1. Das klingt für mich nicht unbedingt nach einem Muskelzucken, das klingt eher nach einem Nachzielfehler.
    Sprich du baust vor dem Schuß zur vorhandenen muskelspannung noch welche auf, das wäre das hochrucken, oder du lässt die muskelspannung zu schnell fahren, das wäre das runterfallen der Waffe.
    Was das seitliche wegkippen angeht bin ich grad etwas überfragt, dürfte aber auch mit der Muskelspannung im Körper zusammenhängen, das dein Nullpunkt nicht mittig auf der Scheibe liegt sondern rechts oder links daneben und du die Pistole in die Mitte drückst und beim lösen des schusses die Muskelspannung endweder die waffe zurück zum nullpunkt holt oder weiter wegdrückt weil du zuviel kraft fürs "rumhlen" der waffe verwendet hast.


    zu 2. für mich klingt es weiterhin nach einem Problem das eine Schießbrille lösenkönnte. Hast du dem Arzt gesagt an welcher Stelle du denn scharf sehen möchtest?

  • Ja das habe ich ihm gesagt ich besitze ja eine Schießbrillen mit Iris halt nur ohne Glas an manche Tagen geht es und habe keine Probleme aber heute bei der Gau war es mal wieder so weit das nichts ging, gut dann Find es auch noch an das ich meine Kopfstellung nicht gefunden habe und dann manchmal das Korn verzehrt gesehen habe momentan ist einfach der Wurm drinn und bei mir im Verein kann mir keiner Helfen und alleine komme ich aus diesem Schlamassel nicht mehr raus.

  • Kassel ist ein klein wenig weit weg, aber e sgibt hier sicherlich Mitglieder die näher dran wohnen und dir in persona helfen können.
    Ansonsten einach bei deinem Landesverband oder Bezirk/kreis nach wo Trainer bei dir in der nähe wohnen, die haben meistens eine Liste und können dir helfen.

  • Ich habe eben gleich geschaut aber leider ist unser Verband und auch unsere Kreise nicht so organisiert das eine der Artige Liste nicht existiert.

  • Da musst du dann auch direkt anrufen oder mailen.


    ich kenne bis jetzt keinen Landes-/Kreis- oder Sonstwasverband gesehen der die Liste der Trainer die in seinem Bereich online gestellt hat.

  • Achso meinst du das alles klar danke erstmal melde mich wenn ich neues habe.


    An alle anderen über rat oder Ideen bin ich immer zu haben.


    Danke

  • Meiner Meinung nach gibt es nur einen Optiker in D, der sich mit Schießbrillen wirklich auskennt.


    Das ist Herr Müller in Manching


    Der hat für mich meine Schießbrille angepasst, mit einem Glas für das Gewehrschießen und eins für das Pistolenschießen.


    Das Glas für das Gewehrschießen ist auf meine Sehstärke geschliffen, das Pistolenglas ist so geschliffen, dass ich das Korn scharf sehe.


    Für mich hat sich die Investition auf jeden Fall gelohnt.

  • wegen Griff anpassen:
    BSSB - Verschiedenes
    ganz unten "Material und Ausrüstung-Pistolengriffe"


    Mit deinem Zielproblem:
    Hört sich ein wenig nach zu viel Muskelspannung an.
    1. drück mal ein wenig fester mit deinem Mittelfinger den Griff in die Hand - achte darauf das du genau nach hinten ziehst und nicht irgendwo zur Seite, die anderen Finger bleiben erstmal locker.
    2. Der Daumen darf keinen Druck auf den Pistolengriff haben
    3. Geh mal mit ungespannter Pistole in den Halteraum und drück dann ganz fest auf den Abzug, so mit 4 - 5 kg.
    Wenn sich dein Korn jetzt z.B. nach links bewegt, ist das Züngel zu weit vorne. Stells also weiter zurück, solange bis sich auch bei hoher Kraft auf dem Abzug das Korn nicht aus der Kimme bewegt.
    So kannst du dein Abzugszüngel in alle Richtungen einstellen das es passt.
    4. Liegt dein Abzugsfinger am Griff an? Das darf der nämlich nur bis zum 1. Fingerglied, ansonsten verrückst du damit auch die Waffe beim abziehen.

  • Vielen dank euch beiden,


    messari: zu 4. Nein mein Zeigefiger liegt garnicht an der Waffe ich muss ich schon so beugen das noch nicht mal das erste glied richtig anliegt. also habe viel Platz.

  • Meiner Meinung nach gibt es nur einen Optiker in D, der sich mit Schießbrillen wirklich auskennt.


    Also die Informationen auf der Homepage und auch das Infomaterial sind wirklich spitzenmäßig. Ich kenne auch keinen reinen Optiker mehr, der es damit aufnehmen könnte. Es gibt aber auf dem Olympiastützpunkt in Hannover eine Filiale der Firma Klingner, das ist von Kassel auch nicht so weit entfernt.


    Die haben nämlich den Komplettservice, Schießsportartikel, Service durch ne Büchsenmacherin, nen angestellten Optiker und man kann auch Munitionstests dort durchführen. Der Optikerservice ist dort allererste Sahne. Arno war früher bei einem Optiker beschäftigt, der sich wie Müller-Manching auf Schießbrillen spezialisiert hat. Die Firma Klingner hat 2009 diesen Service inkl. Arno übernommen :) Sehr, sehr viele Gläser sind dort vorrätig, man kann seine Augen am Schießstand testen, KK-Finalhalle, LG-Stand, KK-Halle, alles ist ja im Gebäude. Man sucht sich eine Brille aus, es gibt dort die verschiedensten, gängigen Hersteller und kann alles in Ruhe 4 Wochen ausprobieren. Man wird keinesfalls zu seinem Glück gezwungen und wenn man nicht zufrieden ist oder es doch nicht optimal mit der Brille läuft, dann schickt man sie zurück. Im Stammhaus in Bremervörde, etwas weiter nördlich wird dieser Service auch angeboten. Ihr müsst euch aber vorher anmelden. Das Angebot braucht sich hinter keinem Optiker zu verstecken, der Optiker ist dort ja inklusive. Dort kann man bestimmt sagen, es gibt nur ein Schützenfachhandel, der sich mit Schießbrillen richtig auskennt und das ist die Firma Klingner in Norddeutschland.


    Hier noch 2 Links
    http://www.klingner-gmbh.de/default.cfm?mid=35645 und http://www.klingner-gmbh.de/default.cfm?mid=33758


    Einen entscheidenden Nachteil hat eine Schießbrille aber generell, der schwarze Spiegel wackelt mit ihr auf der Nase viel schlimmer :whistling:

  • Hallo kruemelgirl,


    vielleicht bist du da ja vor Ort, kannst dir den Service ja mal anschauen.


    + Arno für Sie in Halberstadt ! +
    18.02.2013
    Am kommenden Wochenende ist unser Schießbrillenoptiker Arno Kütemeyer für Sie bei den Luftdruck-Landesmeisterschaften des Landesverbandes Sachsen-Anhalt in Halberstadt vor Ort.
    Gerne bringen wir Ihnen natürlich vorbestellte Artikel portofrei mit nach Halberstadt. Sie können uns Ihre Bestellungen bis Freitag 15.00 Uhr aufgeben. Ab Donnerstag kontaktieren Sie uns bitte in Hannover um Ihre Bestellung aufzugeben.


    Ich hatte in nem anderen Beitrag gerade schon den Auszug aus deren Katalog für den Brillenservice angehängt, mache ich hier auch nochmal.

  • Hallo Lars,


    erstmal nen schönen Gruß aus dem tiefsten Altbayern.


    zu 1.) Primär zwei Fragen: Wie fest hältst Du deine Pistole? Achtest Du exakt auf die Lage deines Abzugfingers?


    zu2.) Dieses Unscharfsehen kann zwei Gründe haben, entweder wirklich Brille (zur Fokussierung auf´s Korn) oder aber Konzentrationsprobleme (passiert mir immer wenn ich zuviel um die Ohren hab).


    zu 3.) achte darauf, dass Du keine Freiräume im Bereich der Handballen zum Griff hast (auskleiden mit Griffpaste). Dann extrem shootimg, d.h. 200-300 Schuß und dann Handfläche begutachten; wo´s sehr rot ist den Dremel ansetzen (natürlich am Griff)


    LG
    Alex

  • Alex:


    2. Also ich habe immer viel um die Ohren ich Arbeite als Kommissionierer bei Edeka und das Akordarbeit und da bin ich immer blatt, aber wo du es gerade erwähnst wenn ich morgens schieße habe ich nicht solche Probleme.


    3. Da brauche ich keine 200 Schuss rot ist meine Hand nur in der Daumen Zeigefinger Beuge und etwas luft nur am handballen wenn der Null Grad Auflage wo sich der Handballen befindet diese Zwei Sachen werden aber bald behoben habe nächste Woche urlaub und da fahre ich weg danach fängt mein Sommer Training an da ich nur noch LuPi Schieße.


    Vielen dank erstmal an euch.

  • Hallo Lars ,
    du schreibst das du als Kommissionierer bei der Edeka bist . Wo , bist du etwa in Melsungen . Dann können uns auf unseren Schießstand treffen , Beiseförth oder Pfieffe.


    Gruß
    Hansi

  • hasobeto:


    So bin aus dem Urlaub zurück, ja ich arbeite in Melsungen im Edeka.
    Diese Woche werde ich nochmal ein Paar Trainingseinheiten machen da ich nun meinen Griff etwas modelliert habe und etwas Material abgenommen habe hoffe das ein Paar probleme dadurch wegfallen, falls immer noch das Problem auftreten sollte würde ich dein Angebot gerne in anspruch nehmen.