"WALTHER INSIGHT-OUT Matchdiopter" oder "WALTHER BASIC Matchdiopter"

  • Hey leute.
    Ich möchte mir das Walther LG400 Competition zulegen ,kann mich aber nicht entscheiden, welches dipter ich aswählen soll.
    Entweder das "WALTHER INSIGHT-OUT Matchdiopter" oder das "WALTHER BASIC Matchdiopter" ????
    Das INSIGHT-OUT ist deutlich teurer, aber welche vorteile gibt es ?


    Ich würde mich über jede Antwort freuen.
    LG: Jannik G.

    Mein Aktuelles Luftgewehr:
    feinwerkbau p70
    Mein Aktuelles KK-gewehr:
    Anschütz KK 1913

  • Hallo Jannik,


    der INSIGHT-OUT ist eine Weiterentwicklung des Hämmerli 46x Diopters und sein herausstechendes Merkmal ist seine hohe Wiederholgenauigkeit.
    Hämmerli hat früher sogar Messprotokolle der Wiederholgenauigkeit beigefügt (Wurde mit Laser gemessen).
    Erreicht wird dies durch die Verwendung von hochgenauen Spindeln, Führungen und Kugellagern.


    Das macht sich dann im Preis bemerkbar, denn das ist einfach teuer.


    Am Ende ist es aber deine Entscheidung, welchen Diopter du dir zulegst.


    Grüße aus dem Allgäu
    Frank

  • Hallo lg_freak :D


    Da ich mein Walther noch nicht solange habe und ansonsten vorher noch nie so ein Diopter hatte, ist mir bisher nur die Beidseitigen Verstellschrauben aufgefallen, an sich gefällt mir das Diopter gut und kann mich bisher noch nicht darüber beschweren ^^ Das Diopter lässt sich äußerst leicht verstellen, was ich zumindest als doch seeeeehr angenehm empfinde :D Wie es mit der Technik aussieht weis ich nicht wirklich, aber schießen kannst du auf alle Fälle mit beiden gut :thumbsup:


    Am ende ist es doch eher eine Gschmacksache wobei ich gleich zum teureren Modell wechseln würde, bevor du es später doch tust ^^
    Außerdem so wie ich finde, passt das WALTHER INSIGHT-OUT Matchdiopter besser zu dem Gewehr ;) aber das ist meine Meinung :D


    Gruß
    Michael

  • Ersteinmal danke für die schnellen Antworten.


    Wie unterscheiden sich die beiden Diopter denn technisch ?


    LG: Jannik G.

    Mein Aktuelles Luftgewehr:
    feinwerkbau p70
    Mein Aktuelles KK-gewehr:
    Anschütz KK 1913

  • Also so wie der Walther Homepage zu entnehmen ist, was ja nicht gerade viel ist ^^


    steht da auch nicht mehr als Frank schon gesagt hat :D


    "Der neue Walther INSIGHT-OUT Matchdiopter ist aus dem Vollen gefräst und besticht durch seine schlanke, kompakte Bauform. Das Besondere: Über eine zweite Seitenstellschraube ist der Diopter von Rechts- und Linkshändern gleichermaßen leicht einzustellen. Die kugelgelagerten, linearen Präzisionslager ermöglichen die exakte und reproduzierbare Korrektur der Treffpunktlage."
    Carl Walther Sportwaffen - Produkte - Sportwaffen - Sport Zubehör


    Über den Basic Diopter lässt sich erst recht nichts finden bei walther...
    Wenn nicht ruf doch mal bei walther an oder frag deinen Händler ob er dir den Unterschied erklären könnte,


    Ansonsten kann ich nur nochmal sagen, schießen kannst du mit beiden gut :D


    Michael

  • OK.
    Dann werde ich mich mal im laufe der Woche bei Walther informieren :D
    Wenn ich neue Informationen habe werde ich diese warscheinlich dann auch posten :thumbsup:

    LG: Jannik G.

    Mein Aktuelles Luftgewehr:
    feinwerkbau p70
    Mein Aktuelles KK-gewehr:
    Anschütz KK 1913

  • Laut Listenpreis 2012 von Walther kostet der Insight-Out Diopter 499€ und der Basic 199€
    Denke der teure wird mit 20.Klick sein und der Basic mit 10ner rastung sein!
    Wieviel liegen den beide LG400 Competition preislich auseinander?

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!

  • Ich glaube der Preisunterschied liegt bei ungefähr 325 € ?(

    Mein Aktuelles Luftgewehr:
    feinwerkbau p70
    Mein Aktuelles KK-gewehr:
    Anschütz KK 1913

  • Hier ein Link zu den Walther News - Ausgabe 11/02.


    Dort werden in einem Artikel alle von Walther hergestellten Diopter beschrieben (aus der Sicht des Herstellers).



    Walther_News



    Grüße aus dem Allgäu
    Frank

  • Cool aequinoctium!


    :D mich wundert es ein bissle dass der Insight-Out Diopter doch nur ein 10ner klick ist! Naja egal, ist bestimmt ein klasse Diopter.
    Also ich würde es so machen, dass Walther Com. mit dem Basic Diopter und den Centra Korntunnel Score und der Mec Contact 3 kaufen! Den Basic Diopter verkaufen und den Walther Expert Diopter vom 300 XT usw holen. Im egun gehn die grad sehr günstig weg!


    Oder gleich ein FWB 800 holen :thumbsup:

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!

  • Hallo!


    Spare nicht auf der falschen Seite,es wird dich kränken.


    Bei mir war es so, billiges Schießgewand nichts getroffen zwei Jahre lang.Dann eine alte Schießjacke (von wayne interessierts) und nun macht das Schiessen wieder Spaß.


    Wenn du im Zweifel bist dan schau auf die guten Schützen, Kanal von consten 600.


    Gruß


    Pepsch53

  • Als aller erstes mal vielen Dank an aequinoctium :D
    Ich habe lange nach dieser Ausgabe gesucht, aber nicht gefunden ;(
    Ich werde demnächst mal nach Allermann fahren und mich dort einmal durch die Gewehre durchtesten .
    Dann ist die Auswahl des Zubehörs dran :D

    Mein Aktuelles Luftgewehr:
    feinwerkbau p70
    Mein Aktuelles KK-gewehr:
    Anschütz KK 1913

  • und, gab es schon eine Entscheidung für ein Gewehr?


    Bin auch an einem Walter LG400 Competition dran und kann mich ebenfalls nicht so recht mit der Visierung entscheiden. Ich bin nicht so der Top Schütze, ob ich da überhaupt einen Unterschied merke.


    Ich liebäugle mit dem LG400 Competition mit Basic Visierung und zusätzlich die Centra Visierlinienerhöhung.
    Ich denke da hat man eine solides Grundpaket.

  • Ich bin mir auch noch nicht ganz so sicher.
    Klar das Insight-Out diopter sieht besser aus, aber ob es mir etwas bring weiß ich nicht.

    Mein Aktuelles Luftgewehr:
    feinwerkbau p70
    Mein Aktuelles KK-gewehr:
    Anschütz KK 1913

  • Das schöne am Insight Out ist halt das man die Kappen auf Null stellen kann und das man mit links drehen kann also auf den Stativ ohne das Gewehr aus der Schulter zu nehmen...