Disag Software Rwk

  • Servus,


    Bei uns im Verein ist in der Sommerpause auf 8 elektronische Stände von Disag umgestellt worden.
    Nach anfänglichen startschwierigkeiten ( Software, Eingabe von Daten, usw.) hat es sich mittlerweile eingespielt.


    Nun hatte ich beim RWK ein kleines Problem:


    8 schützen + 1 Ersatz


    Die 8 " Stamm" auf die Stände gelegt, VIZ konfiguriert und bereitgestellt. Diese 8 haben nach und nach mit dem schießen begonnen.
    Nachdem der "1" fertig war, diesen vom Stand genommen und wollte den Ersatz draufsetzen. Gesagt getan, klicke auf bereitstellen...
    Was passiert? Bei den restlichen Ständen Wettkampf beendet und das war's! Keine Möglichkeit die Ergebnisse aufzurufen und weiterzuschiessen.


    Wie macht ihr das bei mehr Schützen als Stände?
    Den Ersatz zum Schluss?
    Bei Disag konnte mir der Techniker nicht wirklich weiterhelfen. Seiner Aussage nach muss dies möglich sein.
    Er vermutet ein Server oder Eingabefehler?


    Ich hab halt ein ungutes Gefühl in der magengegend, wenn ich an den nächsten RWK am 15. Januar denke.


    Gruß Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    ich denke da hat der DISAG Techniker recht.
    Bei uns hatte ich in 2,5 Jahren noch keinerlei Probleme.
    Den Schützen vom Stand nehmen und den nächsten drauf ist bei uns pro RWK bestimmt 2-3 mal pro Stand
    der Fall und hat noch nie was "kaputt" gemacht.
    Hast du mit Herrn Spiller telefoniert ?

  • Servus Jürgen,


    ich muss da dem Manni Recht geben. Sowas ist uns, und wir haben auch 8 Stände an dem im RWK "durchgewechselt" wird, noch nicht passiert. Hier und da zickt die VIZ wenns um so was geht. Da erhoffe ich mir Verbesserung beim näxten update. Aber ansonsten läuft das sehr gut bei uns.


    VG
    Ibag

  • Servus,


    ja ich hab mit Herrn Spiller telefoniert.
    Das VIZ muckt bei uns auch hin und wieder. So wie heute:
    Ich hab den schiessabend fürFreitag angelegt. Alles past, na kommt unser 2.kassier ( sogenannter Computer Fachmann, nur er hat die Einweisung für die Software bekommen) klickt Wild umher und die Software hängt sich auf. Aber er hat nichts gemacht!!! Nerv.


    Aber ihr wisst ja selbst, als Vorstand muss man viel Diplomatie einsetzen!


    Ich probier des jetzt im naechsten RWK aus und gut ist.


    Na war es ein benutzerfehler und gut ist. :D
    Besten dank


    Schoenes WE
    Gruß aus der verregneten hallertau
    Jürgen

  • ... na kommt unser 2.kassier ( sogenannter Computer Fachmann, nur er hat die Einweisung für die Software bekommen) klickt Wild umher und die Software hängt sich auf. ...


    Da hätte ich, ob Vorstandsmitglied oder nicht aufgemuckt, mindestens 2 Personen sollten so eine Schulung dann mitmachen wenn nicht sogar 5-6 Personen. "Computerfachkenntnisse" hin oder her, es kann ja immer mal passieren das jemand ausfällt der sich mit der Software auskennt und was dann? Die Servicehotline ist auch nicht immer besetzt. Da ist es immer gut ein paar Mann in reserve zu haben.

  • Hallo Freunde,


    Keine Möglichkeit die Ergebnisse aufzurufen und weiterzuschiessen.


    an dieser Stelle mal eine kurze Zwischenfrage.


    Es sollte doch möglich sein, in so einem Fall, der ja immer mal vorkommen kann, egal ob Bedienfehler, Soft- oder Hardwarefehler, Stromausfall, den bzw. die unterbrochenen Wettkämpfe wieder aufzunehmen. So etwas sollte doch zumindest auf Betriebssystemebene immer gehen, oder? Werden denn da keine (regelmäßigen) Backup-Dateien angelegt? Müsste ich so eine Anlage bauen und programmieren, würde ich mir sogar überlegen, ob ich für Daten und Backups nicht sogar zwei verschiedene Speichermedien für den Fall der Fälle nehmen sollte. Jedenfalls sollte doch jede Anlage dieser Art, die (einfache) Möglichkeit bieten, einen wie auch immer unterbrochenen Wettkampf möglichst genau an der Stelle der Unterbrechung fortzuführen, oder?


    Selbst bei einem RWK ist es doch mehr als ärgerlich, wenn die geschossenen Werte auf einmal komplett weg sind, mal abgesehen vielleicht für diejenigen, welchen gerade einen ganz schlechten Tag hatten. ;)



    Jürgen


    Wie Manni380 schon schrieb, ich würde die Anlage vor dem nächsten RWK auch einmal gründlich testen, also einen kompletten RWK durchspielen. Einmal darf so etwas ja mal passieren, aber wenn es dann mehrmals passiert, sind die betroffenen Schützen wahrscheinlich irgendwann doch nicht mehr so ganz amüsiert.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • zum testen reicht es ja einen RWK mit nur 10 Schuss anzulegen.
    Die einfach aufgelegt oder sonst irgendwie raushauen, nur damit was da ist.


    Was das Ergebnisse wieder holen bei z.B. Stromausfall betrifft, hab ich vorgestern erst mit Herrn Spiller telefoniert.
    Folgende Vorgehensweise:
    - Anlage wieder hochfahren
    - alle Stände zurücksetzen
    - Stände wie Vorbelegung wieder belegen
    - es kommt dann jedesmal die Meldung " Es sind schon Ergebnisse da, sollen die wieder eingespielt werden " (oder so ähnlich)
    - mit "ja" ist alles wieder da

  • Servus,


    @ manni380
    Morgen haben wir Ausschussitzung und na wird ueber das Thema nochmal geredet. Na möchte ich das auch ausprobieren.



    Erzwo
    Ich geb dir vollkommen recht, das mindestens 2 am besten mehrere diese Einweisung haben muessten.
    Fakt ist wie schon geschrieben das unser 2. Kassier diese Schulung hat. 1. Vorstand und ich als 2. Vorstand haben leider arbeiten müssen.
    Es hätte noch einen ausweichtermin im Dezember gegeben.
    Du hast auch recht Vorstand hin oder her, man sollte sich nichts gefallen lassen.
    Bei gewissen Mitmenschen musst immer abwägen wie du sie " anfasst "
    In unseren fall ist die ganze Familie gleich beleidigt.


    Wir haben auch schon bei Disag nachgefragt wegen einer nachschlug.
    Kein Problem kostet: 250€ für die Schulung + 250€ Anfahrt ;(
    Den neumodernen Schmarn haben sie gebraucht und jetzt kennen sie sich nicht aus.
    Des kannst du dir na anhören von der Generation 50+


    Aber Schluss jetzt, ich gab schon graue Haare sonst werden es noch mehr.


    Wuensch noch ein schönes WE.
    Gruß

  • Genau das gefällt mir an diesem Forum.
    Jeder weis ein bisserl was anderes und zum Schluss hast du die Lösung parat. :D
    Ihr seit einfach spitze.


    Gruß

  • Die Einweisung war bei uns nur rudimentär (Installation der Software, updaten der SIZen, löschen bzw. zurücksetzen der Datenbank und grundlegende Funktionen der Serversoftware). Mehr war das nicht.
    Mit Handbuch, viel selber probieren (hab mir daheim auf 2 PCS Serversoftware und Siz Software Testumgebung gebaut) und diesem Forum funktioniert unsere Anlage sehr gut.
    Ich denke auch dass man hier keine 500€ ausgeben muss für eine Schulung.


    VG
    Ibag

  • Man braucht keine 2 PCs für eine Simulation - trägt man in der ressources.txt "localhost" oder die 127.0.0.0 ein, dann verbindet sich das SIZ mit dem Opticscore Server, der auf dem gleichen Rechner läuft. Geht auch mit mehreren SIZ - man braucht nur mehrere Kopien der SIZ Software mit unterschiedlichen Standplatz-Nummern zu vergeben. Natürlich funktioniert das auch mit dem VIZ.
    Simulation des Ganzen ist auch recht hilfreich, wenn man ein Preisschießen einrichtet, man sieht halt dann das in Real, was dann später am SIZ angezeigt wird - aber auch zum Simulieren von unvorhergesehbaren Ereignissen nicht schlecht, man muss nicht dauernd in den Schießraum rennen...
    Tasten fürs SIZ sind Pfeiltaste hoch, Enter, Pfeil runter für die übliche Bedienung. Schießen nach Zufall mit s (wenns in der Ressources.txt erlaubt ist, generateshots=1)


    Gruß


    kaiserbene

  • Servus kaiserbene,


    hast natürlich Recht dass es mit einem PC zum testen auch funktioniert. Ich mache es immer mit 2 PCs. Ich tue mir da irgendwie einfacher beim rumprobieren.


    VG
    Ibag

  • Nicht jeder hat 2 vernetzte Rechner daheim :-) Man kann aber auch 2 Monitore an einem PC verwenden, das verbessert die Bedienbarkeit ungemein.

  • Zurück zum Problem.


    Wurde der Befehl "Bereitstellen" über die globale Wettkampfsteuerung ( blaues Zahnradsymbol) gegeben, und waren die anderen Stände immer noch mit dem Häkchen markiert?


    Hört sich so an als ob das der "Bedienfehler" war.


    Wenn Schützen aktiv Schießen sollte man besonders acht geben was markiert ist. Außerdem lässt sich der beendete Wettkampf für die Schützen wieder fortführen, wenn man in diesen globalen Einstellungen, den Ständen wieder eine verbleibende Schießzeit setzt.


    Bei einzelnen Schützen die den Stand wechseln, würde ich das Programm und den Bereitstellungsbefehl über die Standsteuerung der einzelnen Stände (linke Spalte wo man auch den Schützen zuweist) per Rechtsklick regeln.

    LG 300XT Carbontec
    CZ 75 SP-01 Shadow Viper
    LP 400 Alu

  • Servus,


    Hab heute nach der Sitzung das ganze probiert mit 9 schützen.
    Und siehe da, es funktioniert. Wird wohl damals ein Bedienerfehler gewesen sein.
    Ob da nun ein Haken gewesen ist oder nicht kann ich nicht mehr sagen.
    Aber egal, wo gehobelt wird fallen auch spänne.


    Learning by doing wie es schön heist.


    Gruß