"Klacken" bei neuer LP 400

  • Hey Leute,


    ich bin neu hier. Kurz zu meiner Person. Ich schieße nun seit rund 13 Jahren, bin 24 Jahre alt und habe bis vor kurzem nur LG geschossen.
    Seit ca. zwei Jahren trainiere ich auch noch unsere Jugendgruppe. Da mich das Geschleppe der ganzen Gewehrutensilien (Stativ, Kleidung, Gewehrkoffer etc.) langsam angenervt hat, habe ich testweise über 2 Monate wöchentlich LP geschossen und respektable Ergebnisse von rund 360 Ringen erreicht.
    Diese Woche habe ich mich entschlossen mir eine eigene LP zuzulegen. Ich habe heute meine neue Walther LP 400 mit Carbonlauf bekommen. Geschossen habe ich noch nicht, da ich erst noch Griff und Abzug auf mich einstellen muss. Was mir jedoch sofort aufgefallen ist, ist dass im ungespannten Zustand ein "Klacken" hörbar ist, wenn man die Waffe anhebt/absenkt.
    Da ich neugierig war habe ich die Ursache gefunden. Es kommt vom Absorbergewicht, welches hin und her rutscht und dadurch das "Klacken" verursacht.
    Jetzt meine Frage an euch, ist das normal oder sollte ich die LP gleich wieder zurück schicken?


    Danke für eure Hilfe!

  • Ich bin leider kein LP 400 nutzer, habe das vorgängermodell die 300 XT.
    Würde vorschlagen das du die LP erstmal wieder hinbringst, aber vieleicht wartest du ab was die LP 400 Nutzer hier im Forum sagen, es sich mit sicherheit ein paar hier.

  • Danke für die erste Antwort :thumbsup:


    Dann mal her mit den Antworten der LP400-Schützen.


    Bin inzwischen auch schon mal beim Training gewesen. Hab keine Störung feststellen können. Läuft alles rund und der Absorber tut was er soll. Aber normal finde ich es dennoch nicht, dass die Absorbermasse im ungespannten Zustand sich hin und her bewegt.

  • Mich hatte das auch nach dem Kauf gestört.
    Ich schrieb an WALTHER: "Bei entspannter Waffe, wenn man sie der Längsachse nach um 180° kippt, fällt hörbar etwas im Griffstück hin und her. Ist das normal?"


    Hier die Antwort von WALTHER: "Nach dem Schuss ist das Schlagstück entspannt und in seiner Bohrung frei beweglich - wird die Waffe hin und her geschüttelt ist die freie Bewegung des Schlagstückes fühlbar - dies ist normal und auch gewollt."


    Jetzt bemerke ich das alles schon lange nicht mehr- ich denke, so etwas fällt einem nur auf, wenn man eine neue Waffe betrachtend hin und herdreht.

  • Danke für die Info willizahn!


    Ich hatte mich auch schon an Walther gewendet, aber bisher keine Antwort bekommen.
    Damit sollte jetzt aber feststehen, dass es sich um keinen Defekt handelt.


    Da kann das Training jetzt richtig losgehen. :)

  • Guten Abend shooter10.9,


    also ich bin seit etwas mehr als 1,5 jahren stolzer besitzer einer LP400 Carbon.
    Ich habe bei meiner LP400 kein 'klacken' beim heben bzw. senken der LuPi...


    MfG
    Joker

  • Beim normalen Heben und Senken gibt es in der Regel kein Klacken. Das tritt nur bei schnellen/ruckartigen Bewegungen auf. Man kann die Absorbermasse auch ganz gut beim hin und her rutschen beobachten, wenn der Griff demontiert ist.


    Ist aber schon komisch, das deine LP das nicht macht. Vielleicht kannst mal nachsehen, ob du im ungespannten Zustand die Absorbermasse hin und her schieben kannst.

  • Hab heute vom Walther-Serviceteam eine deckungsgleiche Aussage zu dem Beitrag von willizahn erhalten.


    Also an alle die auch ein "Klicken" beim Heben und Senken vernehmen...es ist alles ok mit der LuPi! :thumbsup:

  • Hallo,
    bei Waffen mit Absorbern ist das nicht ungewöhnlich.
    Dieses Klacken gibt es auch nicht nur bei der LP400 auch bei der Pardini K12 kann man dies feststellen und auch bei Luftgewehren ist dies möglich. Ist zwar schwerer aber kann auch dort festgestellt werden!
    MfG