Lob für Hannelore Lange

  • Ich stieß heute auf diese Meldung von der SWP:


    Quote

    Göppingen - Die traditionelle Sprengelsitzung des Schützenbezirks Mittelschwaben fand bei der Schützengesellschaft Göppingen statt. Hannelore Lange, Landesoberschützenmeisterin, führte durch die Versammlung. Im gut gefüllten Versammlungsraum entspann sich eine kurzweilige Diskussion. Neben der Auswertung des bundesweiten Wochenendes der Schützenvereine, an dem sich rund 4400 Vereine beteiligt hatten, spielte das Thema Waffenrecht eine große Rolle. Hannelore Lange betonte, "alle bisherigen Disziplinen gehören zum Deutschen Schützenbund und werden verteidigt". Angesprochen wurde auch die Darstellung der Schützenvereine in der Öffentlichkeit. Schützenvereine sind Sportvereine mit zum Teil 500-jähriger Tradition. Dies gelte es zu erhalten und auszubauen.


    Ich suchte mal die Webseite des Württembergischen Landesverband auf. Und was sehe ich da?


    Eine sehr ansprechende Webseite und viel Aktuellem und Gesellschaftspolitischem (WDR Sendung), sowie umfangreiche eigene Infos für die Ziel im Visier-Aktion und eine Rubrik Ideenpool.


    Zudem reist Frau Lange ein Vierteljahr lang durch ihren Bezirk, wo sie Informationsveranstaltungen wie den obigen abhält.


    Ich war vor einem Jahr eine derjenigen, die auf Frau Lange eingedrescht hatten, aber ich muss sagen, ich verbeuge mich jetzt vor dem Elan und dem Engagement, welches diese Frau seit Februar 2012 auf die Beine stellt und bei mir über die öffentlichen Medien ankommt. Sie wird sicherlich ein gutes Team in der Hinterhand haben, dem ich ebenfalls mein Lob aussprechen möchte.