Schießt wer freie Pistole Morini?

  • Servus Kameraden,


    bin am Überlegen, ob ich von meiner Hämmerli 105 auf eine 150 (auch schon nicht mehr gefertigt und ohne ET-Versorgung) oder die Morini CM84 E umsteigen soll. Die wird sehr gelobt und hätte auch einen Kompensator, von dem ich mir nach einigen Erfahrungen viel verspreche.


    Ich wüßte gerne, ob wer mit der Waffe schießt und welche Erfahrungen er macht. Gibt es typische Schwachstellen? Gibt es Griffe für kurze Finger und ist das Ding generell gut mit kurzen Fingern zu schießen? Kann jeder gut damit oder ist es nur was für Spezialisten?


    Was meinen die erfahrenen Spezialisten?



    Gruß


    Wolfgang :)

    Es ist das edelste Privileg des Starken, sich auf die Seite der Schwachen zu stellen.

  • Vielen Dank, vom Rink habe ich auch einen griff für die 105. Ich nehme mal an, Du hast eine Morini und die 3 Griffe sitzen an verschiedenen Waffen.


    Hat der Rinkgriff auf Anhieb gepaßt oder wurde er angepaßt? Von Rink oder selbst? Wie sieht's denn mit kurzen Fingern aus? Wie schießt sich denn die Morini?


    Ich muß halt sehen, daß alles gut harmoniert.


    Gruß


    Wolfgang

    Es ist das edelste Privileg des Starken, sich auf die Seite der Schwachen zu stellen.

  • Ich habe drei Maßgriffe von Thomas Rink:
    - LP400
    - Hämmerli 208
    - Bühag Centrum


    Über die Seite wird ein Termin vereinbart und man kommt dann in seine Werkstatt. Vorher benötigt er ein paar Maße deiner Hand. An dem Termin wird dann auf einem kleineren Rohling mit einer Mase systematisch dein Griff an deiner Waffe erarbeitet. Das dauert ca. 30 bis 60 Minuten. Wenn alles paßt wird nach der Vorlage dein Griff gefertigt und nach ca. zwei Wochen bekommst du dann deinen Griff.


    Der Preisunterschied zwischen Standard und Massgriff liegt bei ca. 20-30 Euro. Ich finde das ist es absolut Wert. Vielleicht liegt es auch einfach nur an meiner Hand.


    Eine Morine habe ich leider nicht aber die Frage nach einem Grif sollte jetzt geklärt sein.

  • Hallo,


    also ich habe selbst eine Morini und bin sehr zufrieden damit.
    Das Schussverhalten ist in Ordnung. Hängt natürlich immer davon ab was man vorher hatte und was man sich verspricht.
    Ich hatte vorher die Hämmerli 150 und kann sagen, dass es da schon deutliche Unterschiede gibt.
    Im Verein haben wir auch die Möglichkeit Munition zu testen. Ich habe es auch mit der Morini gemacht und muss sagen, die Läufe sind gut und die Schussbilder dementsprechend.
    Wenn du dir ne Hämmerli holst kannst du Glück haben und für wenig Geld eine gute Waffe bekommen, aber wenn du eine "schlechte" bekommst, kann es natürlich sein, dass du nicht lange Freude daran hast.
    (Weiß ja nicht wo du die Waffe holst)


    MfG

  • Hallo 006Chris,


    danke für Deine Antwort :-)


    An die 150 habe ich auch gedacht, die müßte gut liegen, da der Griff schön flach ist und der Abzug scheinbar gut am Finger liegt. Die alten Hämmerli wären schon eine Option.


    Ich komme nur nicht an eine neuwertige 'ran. Außerdem habe ich dann immer noch das Ersatzteilproblem, welches ich mit meiner alten 105 auch habe.


    Daher habe ich mioch zur Morini entschlossen, weil ich da auch einen Kompensator habe, der mir ganz gut gefällt, wenn er die Mündung wirklich am Springen hindert.


    Ein kleines Risiko bleibt, aber ich werde das sicher nicht zu 100% ausschließen können; je mehr ich allerdings vorher erfahre, desto sicherer bin ich.


    Gruß


    Wolfgang

    Es ist das edelste Privileg des Starken, sich auf die Seite der Schwachen zu stellen.