Anschütz 8002 lässt sich nicht immer auslösen?

  • Hallo


    Ich hab folgendes Problem:


    Gewehr lässt sich spannen, fühlt sich alles auch gut an, aber lässt sich nicht immer auslösen?
    lad dann das gewehr ein paar mal durch, kartusche raus / rein dann gehts plötzlich wieder.
    Hatte schon jemand anderst das Problem? Kann mir jemand weiterhelfen?


    Gruß denzeox

  • Löst der Abzug aus (das Schlagstück muss in jedem Fall ein vernehmbares Klicken erzeugen)? Falls nein, könnte der Abzug verstellt sein. In der Bedienungsanleitung sollte es einen Unterabschnitt 'Grundjustierung des Abzugs' geben.

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

  • Wenn ein Abzug im Grenzbereich steht, können bereits Temperaturunterschiede Fehlfunktionen auslösen. Wenn es noch nicht mal klickt, dann handelt es sich sicher um ein mechanisches Problem - entweder der Abzug ist verstellt / zu grenzwertig eingestellt oder er ist defekt. Wenn Du es Dir zutraust, versuche Dich mal an der in der Anleitung beschriebenen Grundjustierung. Ansonsten müsste ein Büchsenmacher des Vertrauens helfen können.
    Greift evtl. die Sachmangelhaftung (vulgo: Garantie/Gewährleistung) noch? Dann eher zum Händler.


    Funktionieren nach 'kartusche raus / rein' ist wohl eher ein Zufallseffekt.

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

  • schieß schon seit 2 Jahren mit der gleichen Abzugseinstellung, kann ich das Gewehr direkt bei Anschütz in Ulm abgeben?

  • Ich behaupte nicht, dass Du selbst etwas verstellt hast. Es gibt auch Abnutzungseffekte durch das Schleifen der Klinken.


    Ich selbst habe vor einigen Jahren ein Gewehr zur Reparatur zu Anschütz geschickt. Das war vorher abgeprochen. Mittlerweile legt Anschütz wohl keinen großen Wert mehr auf Endkundenbetreuung: Reparaturen sind in erster Linie über den Fachhandel abzuwickeln. .... Frage am Besten vorher nach.

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

  • Hallo,


    ich kenne genau dieses Problem von einem 9003 S2, dieses "Phämomen" trat nach ca. 1-2 Jahren auf ohne das Änderungen am Abzug vorgenommen wurden. Teiweise war nur ein Klicken zu hören wie beim Trainigsabzug, teilweise war kein Druckpunkt mehr vorhanden (wie in deinem Fall) sodass kein Auslösen möglich war.


    Lösung (zumindest in meinem Fall):
    - Ist noch ein Klicken vorhanden so kann dies durch Veränderung des Trigger-Stopps behoben werden.
    - Löst das Gewehr nicht mehr aus, so konnte das Problem durch Veränderung des Klinkenüberstands behoben werden.


    Anbei der Link zur Downloadseite der Anschütz-Bedienungsanteilungen:


    J.G. ANSCHÜTZ GmbH & Co. KG - Bedienungsanleitungen


    Achte darauf die aktuelle Version von 06/2011 herunterzuladen!
    In den alten Anleitungen ist die Verstellung des Klinkenüberstands nicht erwähnt! Ich denke hier hat Anschütz reagiert, da dieses Problem wohl häufiger auftrat. Die alten Anleitungen sind optisch eine Katastrophe (eine einzige Schriftgrösse, wichtige Dinge werden genauso beschrieben wie Nebensächlichkeiten usw.) Die neue ist wirklich gut gemacht, farbig, unterschiedliche Schriftgrößen, wichtige Dinge sind hervorgehoben und fallen sofort ins Auge.


    Hoffe ich konnte Dir hlefen, berichte mal!

  • Würde auch auf Abzugseinstellungen tippen, ich kenns bei uns im Verein (das sinds aber Feinwerkbau LGs), da kann man jedes Jahr bei jedem Gewehr den Abzug kontrollieren, da sich dieser verstellt ohne dass jemand daran rumschraubt.

  • Keine Chance das Gewehr geht gar nicht mehr, ich bring es jetzt direkt zu anschütz hab ich per mail ausgemacht, ich halt euch auf dem laufenden.

  • Gewehr ist direkt bei Anschütz der hät es gleich gemacht aber da waren irgendwelche Biatlonschützen da. Am freitag hol ich es warscheinlich wieder, bin ja gespannt was kaputt war.

  • Hab das Gewehr heute abgeholt (1 tag bearbeitung) der hät das gleich gemacht aber da waren irgendwelche besondere Leute da, wurde komplett neu eingestellt abzug und abgedichtet, der hat gemeint sollte man alle 2 jahre machen wenn man viel schießt. gekostet hat mich das nichts! Top sach!