Disag Auswertprogramm soll auf zwei Bildschirmen laufen. HILFE!!!

  • Hallo Leute!


    Ich brauche dringend mal Hilfe von einem der sich mit Computer auskennt.
    Und zwar... Wir haben uns im Vereinsheim einen Bildschirm geleistet und auf diesem wollen wir bei Vereinsschießen und Rundenwettkämpfen das Auswertprogramm anzeigen lassen.
    Jetzt habe ich den Computer (Windows XP) so eingerichtet das er auf beiden Bildschirmen das gleiche Anzeigen soll (Clone) das auch soweit wunderbar funktioniert. Nun aber das Problem...
    Unser Auswertprogramm ist noch eine DOS Version von Disag und wenn die gestartet wird öffnet sie sich in einem kleinen Fenster das man nicht vergrößern kann. Wird das Programm in diesem Fenster ausgeführt, zeigen beide Bildschirme dieses auch an.
    Schalte ich aber jetzt mit Alt+Enter auf Vollbild um zeigt mir nur noch ein Bildschirm das Programm an und der andere bleibt schwarz.
    Wie kann ich jetzt auf beiden Bildschirmen das Vollbild anzeigen lassen???
    In meinen Grafikkarten Einstellungen habe ich noch die möglichkeit was Einzustellen das nennt sich "DualView" aber ich weis nicht so recht wie das geht.


    Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte, denn am Samstag sollte das funktionieren.


    Schöne Grüße
    Benni

    Liebe Grüße
    Benjamin

  • Servus


    Mit Dualview ist das Erweitern des Desktops gemeint - das was du brauchst ist allerdings Klonen, somit bist du schon mal auf dem richtigen Weg. Anscheinend nutzt aber das Disag Programm im Vollbild ein Feature, das das Vollbild-klonen nicht unterstützt. Lösungsansatz mit garantierter Funktion: Klonen nicht über die Grafikkarte sondern über einen VGA Splitter. Alles andere läuft auf try and error bzw success hinaus.
    Btw: was hast du für ne Grafikkarte drin?
    Edit:
    Mir ist grad noch was eingefallen - erstelle doch mal eine Verknüpfung zur .exe Datei - dann ne rechte Maustaste auf die Verknüpfung und dort dann unter Einstellungen kann man irgendwo Vollbild anhaken - dann das Programm über die Verknüpfung starten. Alternativ könnte auch ein Grafikkarten-Treiber direkt vom Graka-Hersteller helfen...


    Gruss Bene

  • Hallo kaiserbene


    Vielen Dank für deine Antwort.


    Die Grafikkarte ist eine Nvidia Geforce 8500
    Treiber ist schon direkt vom Hersteller und aktuell.
    Das mit den Einstellungen und Vollbild anhaken habe ich schon mal versucht aber das Program startet trotzdem nur im kleinen Fenster.


    VGA Splitter kenn ich garnicht, muss ich mal versuchen

    Liebe Grüße
    Benjamin

  • Hm, also ich kann mich dunkel dran erinnern, dass ein DOS-Fenster im Vollbildmodus immer nur auf einem Monitor dargestellt wird, VGA-Splitter wäre allerdings eine Lösung. Interessehalber: Mit welchem Auswertgerät setzt ihr denn die DOS-Software ein?

    Gerhard Seemüller


    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Bei kurzen Entfernungen helfen VGA-Splitter recht gut weiter, bei größeren Entfernungen leidet häufig die Bildqualität (Farben, Schärfe).


    Du kannst die Größe eines DOS-Fensters (aka 'Eingabeaufforderung') variieren, indem Du die Schriftart gezielt auswählst:

    • Mauszeiger auf das Icon in der Titelzeile
    • rechte Maustaste => Eigenschaften => Schriftart


    Nicht jede Schrift ist auf jedem Monitor zu gebrauchen. Ausprobieren schafft Klarheit.

  • Danke für die vielen Tipps von euch.
    Habe jetzt einen Splitter besorgt und es funktioniert :thumbsup:


    verfluchte Technik :D

    Liebe Grüße
    Benjamin

  • Und ihr habt eine RM III oder sowas mit der DOS-Software im Einsatz?

    Gerhard Seemüller


    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Interessant. Ich dachte immer das ginge gar nicht. Wie finden sich Gerät und Software, muss man da einen Anschluss - ihr verwendet den seriellen Anschluss, oder - einstellen? Wir hätten ja noch die DOS-Software unserer RM II herumliegen, und die war im Vergleich zu WM-Shot super einfach zu bedienen, läuft die evtl. mit einer RM IV?

    Gerhard Seemüller


    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Einen Anschluss muss man da nicht einstellen. Die RM III läuft über den Seriellen Anschluss und sobald das Programm gestartet wird sucht es die Ringlesemaschine und findet diese auch problemlos. Ob das auch mit der RM IV funktioniert kann ich dir nicht sagen. Ja das Programm ist super einfach - bei uns stand auch im Raum ob wir nicht auf das neue Programm umstellen, haben uns aber dann dazu entschlossen dabei zu bleiben.

    Liebe Grüße
    Benjamin