Wie feiert Ihr Weihnachten?

  • Hallo,


    der Titel sagt ja schon alles.


    Feiert Ihr im Verein Weihnachten und wenn ja: wie?
    Oder überschneidet sich das mit einer anderen Veranstaltung?


    Nur so aus Interesse. :)


    LG
    Pesca

  • Also in unserem Verein gibt es erst mal eine Nikolaus-Wanderung. Wir liegen ja inmitten eines schönen Waldes mit vielen und guten ausgebauten Wanderwegen. Desweiteren werden wir sicherlich mit der Jugend eine Weihnachtsfeier veranstalten. Für die ganz sportlichen unter uns - also da bin ich selbstverständlich auch dabei - gibt es am 2. Weihnachtsfeiertag ein Weihnachtsschießen. Allerdings nur LG und/oder LP.

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.

  • Bei uns gibt es mehrere kleine Weihnachtsfeiern, da unser Sportangebot übers Schießen hinausgeht.


    Unsere Walking-Gruppe macht eine Nikolauswanderung, die Turnerdamen und Seniorenturner machen ein Weihnachtsessen mit Geschenkeverteilung, die Schützen haben das Weihnachtspreisschießen (in den letzten Jahren miserable Teilnehmerzahl), die Badminton-Truppe hatte auch ein Weihnachtsessen. Naja und alle zusammen sind zu einer kleinen Feier im Vereinsheim eingeladen (wir hatten immer eine Halle gemietet, da die Kinder- und Jugendturnstunden die große Weihnachtsfeier mit Aufführungen programmtechnisch gestalteten, aber dieses Jahr fehlt es an Teilnehmern und an Training. Mal sehen wieviel Feiern ich dieses Jahr mitmachen kann.
    (Vorstand verpflichtet eben)

  • Hallo,


    wir haben eine große Weihnachtsfeier mit großem Programm. Am Beginn gibt es aber erst einmal einen Schweinebraten, den der Verein für seine Schützen stiftet.
    Dann folgt die Ehrung der Vereinsmeister (wir haben viele Disziplinen über 10, 25, 50 und 100 Meter). Außerdem gibts Sachpreise aus der Glückswertung der Luftdruckvereinsmeisterschaft.


    Dann folgt der Goldene Schuss. Hier zahlt jeder einen Euro und es wird ein Säckchen an einer Schnur, die genau durch die Zehn verläuft auf 10 Meter aufgehängt. Dann wird die Reihenfolge ausgelost und jeder hat dann einen Schuss (ohne Schießkleidung!!). Wer als erstes die Schnur durchschießt, erhält das ganze eingezahlte Geld. Die Jugend hat eine eigene Glücksscheibe (z.B. einen Schneemann) und hier erhält der Beste einen kleinen Pokal.


    Schlussendlich folgt die Inthronisation der neuen Könige. Schützenkönig, Jugendkönig und Feuerstutzenkönig.


    Natürlich wird alles musikalisch umrahmt von Vereinsmitgliedern mit dem Akkordeon. Danach folgt noch ein längeres gemütliches Beisammensein.


    So wird Weihnachten bei uns gefeiert, immer am letzten Freitag vor Heilig Abend und das ist wirklich schön!!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Dingo so wie du das erzählst glaub ich dir das das schön ist.


    was mich interessiert ist, wie schaut dir Vorrichtung aus an dem das Säckchen hängt. Hört sich interressant an.

  • Also bei uns gibts ein Nikolausschießen, vor Weihnachten.
    Da kommt unser Vorstand als Nikolaus und erzählt Geschichten, die die Mitglieder über das Jahr verteilt angestellt haben.
    Recht schöne Sache ;-)

    Gusti Sp.
    SG Diana Lorenzenberg
    Jugendsprecher
    Disziplin: LP(/LG)
    Gaujugendteam Ebersberg

  • Dingo so wie du das erzählst glaub ich dir das das schön ist.


    was mich interessiert ist, wie schaut dir Vorrichtung aus an dem das Säckchen hängt. Hört sich interressant an.

    Das ist ganz primitiv. Wir fahren eine Scheibe raus auf 10 Meter. Dann binden wir das Säckchen an einen Zwirnfaden (relativ dünner Faden). Das andere Ende dieses Fadens binden wir dann hinten am Kugelfang (an der Verstrebung) fest und rücken das Säckchen so zurecht, dass der Faden mittig durch die Scheibe verläuft. Diesen Faden kann man dann mit einem Luftgewehrschuss durchtrennen.


    Da dies ja dann ein reines Glücksschießen ohne Schießkleidung ist, hatten wir schon die ungewöhnlichsten Sieger. Vor ein paar Jahren gewann ein 10 Jähriger, der gerade mit dem Schießen begonnen hatte. Vor 2 Jahren gewann eine Dame, die wegen ihrer 25-jährigen Mitgliedschaft geehrt wurde, die aber ansonsten nie schießt (nur als Fördermitglied beim Verein). Somit ist hier immer viel Spaß und Spannung geboten.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hallo,


    jetzt steht Weihnachten ja bald vor der Türe und daher wollte ich nochmal an diesen Thread hier erinnern. Bei uns ist z.B. heute Weihnachtsfeier im Verein (Beschreibung siehe oben).


    Erzählt doch noch wie es bei euch abläuft, z.B. im Norden Deutschlands, in der Schweiz oder in Österreich. Wir sind ja international vertreten.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hallo,


    ich habe ja von unserem Goldenen Schuss bei der Weihnachtsfeier berichtet. Diese war heute und es gab eine kleine Überraschung. Den "goldenen Schuss" erzielte dieses Mal eine erst 12-jährige Nachwuchsschützin, die auch noch Jugendkönigin wurde. Da haben wir alten Hasen wieder in die Röhre geguckt, ihr den Erfolg aber gegönnt. :D


    Welche Anekdoten könnt ihr zu euren Weihnachtsfeiern, Weihnachtsschießen beisteuern?


    Das nächste Preisschießen bei uns ist übrigens ein Silvesterglücksschießen auf 100 Meter. Hat jemand von euch auch so ein Schießen?

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Der Höhepunkt unserer Weihnachtsfeier ist traditionell das Königsschießen. Durch einen Schuss auf eine Luftgewehr- und eine Luftpistolenscheibe ermittelten wir unsere Könige für das Jahr 2010. Im besinnlichen Teil des Abends sorgten Lieder und Geschichten des Kinder- und Jugendchores für weihnachtliche Stimmung. Auch ein Christbaum darf nicht fehlen.


    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • dann berichte ich mal von unserer weihnachtsfeier:


    Begonnen wird im Freien, da spielt eine befreundete Blaskapelle mit ca. 6 Mitgliedern Weihnachtslieder und dazwischen tragen Jungschützen weihnachtliche Geschichten und Gedichte vor, das alles am Lagerfeuer. Dazu gibts Glühwein , Kinderpunsch und Plätzchen.


    Anschließend gehts ins Schützenheim, wo der Verein allen anwesenden ein Essen spendiert ( heuer gabs Zwiebelrostbraten, lecker ). Danach gehts zum Weihnachtsschießen, jeder kann auf eine Glücksscheibe 3 Schuss abgeben und der beste darf sich als erster am Gewinntisch sich was aussuchen. Da gibts meistens Körbe in denen Wurst, Bier, Schnaps, Obst und ähnliches ist. 1. ist wer das beste Ergebnis schießt, 2. dann das andere Geschlecht und dann gibts jeweils abwechselnd nach Geschlecht abwärts. So haben auch weniger geübte und besonders auch Frauen dabei Chancen etwas zu gewinnen. Dieses Jahr hat eine Frau gewonnen, die sonst nie schießt.


    Auch werden die Gewinner unseres Martini-Schießens bekannt gegeben. Gewonnen hat hier derjenige der einen 111 Teiler geschossen hat, oder wer ihm am nächsten kommt. Gewinner war ICH. Gewonnen habe ich eine Gans, der 2. bekommt eine Ente, der 3. eine Pute, der 4. einen Hasen und der 5. einen Gockel. Auf diese Serie hat man 4 mal während des Trainings schießen können, pro SCheibe zahlte man 2 Euro.


    Anschließend gabs noch Plätzchen ( brachten die Frauen mit ) und Punsch ( spendierte der Verein ) und so klang die offiziele Weihnachtsfeier aus. Natürlich hatten wir auch eine Weihnachtsbaum. Die inoffiziele Feier fand dann gegen vier Uhr sein Ende.

  • Erstmal Gratulation zu deinem Sieg.


    Also wie du das erzählst, wird man direkt neidisch. Ihr habt ja eine wirklich tolle Weihnachtsfeier. Vor allem der Beginn am Lagerfeuer - das finde ich super!!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Wir haben nur für die Erwachsenen einen Gang über unseren schönen Weihnachtsmarkt gemacht und köstlichen Punsch zu uns genommen und zum Abschluß waren wir Chinesisch essen.


    Am letzten Trainingsabend hatten wir in unserem festlich geschmückten Schießstand unser Weihnachtsschiessen. Wir haben Tannenbäume aus Holz aufgestellt an dem Tonröhrchen wie bei den Schießbuden angebracht wurden. Wer eins abgeschoßen hatte wurde in einer Liste eingetragen und er konnte sich nach dem Schießen ein Preis aussuchen. Was in dem Packet war, war eine Überraschung. Natürlich durfte nach dem auspacken untereinander getauscht werden, so war das ein Heidenspass und jeder war zufrieden. Da wir am Nachmittag anfingen der Kinder wegen, wurde Kaffee, Tee und Weihnachtgebäck gereicht, Punsch und Kinderpunsch stand auch auf den Zettel. Das Gannze wurde vom Verein getragen, am frühen Abend klang das Ganze dann aus.



    Kogge