Schießsport in islamischen Ländern

  • Nur weil's auch unter Schützen Klischees gibt; und weil solche Vorurteile immer mal wieder eine Überprüfung anhand der WIrklichkeit verdienen:


    Die Islamische Repulik Iran ist sicherlich - als theokratisches Staatsgebilde genommen - so fundamentalistisch und unsympathisch, zudem gefährlich, wie ein Staat nur sein kann. Und das gilt natürlich auch für die Gender-Verhätnisse dort.


    Dennoch: das Nationalteam der iranischen SportschützInnen läßt sich selbstverständlich gemeinsam ablichten (keine Geschlechtertrennung). Und mehr noch, ihre Frauen stehen sogar in der ersten Reihe. Also: nicht jedes Vorurteil stimmt. :-)


    Titelbilder | Facebook


    Carcano

  • Füttert mal eine Suchmaschine mit dem folgenden Namen:


    Suryani Mohamed Taibi



    Das ist schon mehr als ungewöhnlich, passt aber auch ganz gut zum Beitragsstrang.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Hab mich mal erkundigt, bei einem mosememischen Arbeitskollegen.


    Klasse!


    Wie natürlich - für uns ungewöhnlich - kann doch Schießsport sein.

    Das Foto geht nur - für iranische Funkionäre - da die Männer durch die Schräge der Rampe höher stehen als die Frauen.
    --> Doch nicht so ganz natürlich!!??




    Grüße aus dem Allgäu


    Frank

  • Malaysia ist nicht Iran.


    Aber auch Malaysia ist ein islamischer Staat.


    Für einen ersten groben Überblick reicht sicher auch Wiki.



    Aber das Thema Schwangerschaft und Schießsport ist auch so recht interessant.


    Ich hab mir von einigen Mädels, die das auch (unterschiedlich lange) praktiziert haben, sagen lassen, dass es geht, aber manchmal auch nicht ganz so einfach ist, wenn das Baby gerade im ungünstigsten Augenblick 'mitschießen' will. Ich kann da zwar aus naheliegenden Gründen nicht wirklich mitsprechen, kann mir das Problem aber gut vorstellen, denn wer mal eine Hand auf so ein Babybäuchlein legen durfte, der weiß auch, dass so ein Baby da manchmal schon ganz schön 'Randale' machen kann.



    Mit bestem Schützengruß aus Westfalen


    Frank

  • Das hervorragende Abschneiden der Iranerin zeigt das dortige Potential. Und auch die Malayin war sehr beachtlich. Schoss höchstschwanger immer noch auf Topniveau.


    Carcano

  • Und auch die Malayin war sehr beachtlich. Schoss höchstschwanger immer noch auf Topniveau.


    Um meine Frau zu zitieren: "Schwangerschaft ist doch keine Krankheit"


    BBF

  • Im Iran ist doch Sportschießen (LG/LP) Schulsport oder?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Übrigens: die junge Schützin aus Qatar (Bahya Mansour Al Hamad) mit gerade 20 Jahren - die auch Fahnenträgerin ihres Teams war - war besser als die beiden deutschen LG-Asse. Und sie startet auch noch in KK 3x20.
    Tja.
    Ich sag's ja. :D