Mentalcoaching

  • Hallo liebe Schützenfreunde,


    ich hab mir in letzter Zeit viele Gedanken gemacht wie ich meine Jugend Bestmöglich auf alle Bereiche des Wettkampfes vorbereiten kann. Natürlich ist das Technische Training extrem wichtig und kann von mir, meiner Meinung nach, auch gut geführt und rübergebracht werden. Doch wie wir alle wissen ist Technik beim Schießen bei weitem nicht alles. Schießen findet zum Großteil einfach im Kopf statt und ist somit Mental steuerbar. Darum ist meine Idee, da mir die Fachliche Ausbildung dazu fehlt, einen Mentaltrainer für meine Jugend zu engagieren. Nicht als Festangestellter natürlich (könnte ich im Vorstand auch niemals durchbringen) sondern mehr auf "Abruf" also immer wieder mal einen Profi ins Haus kommen lassen der mit meiner Jugend Mentales Training durchführt und mir dabei zeigt wie ich in der Zwischenzeit mentale trainings mit meiner Jugend optimal durchführen kann (Übungen eben). Jetzt ist meine Frage ob jemand schon Erfahrung mit einem Mentalcoach im Verein hat, was in etwa der Preis für so ein Training ist und ob jemand vllt. sogar einen persönlich näher kennt (Vitamin B). Für jede Antwort bin ich dankbar. Wir haben zwar in der näheren Umgebung den Steffen Kirchner (Mentaltrainer - Motivationstrainer - Motivationstraining - Mentaltraining - Mentalcoach - Aktuelles) nur wird er recht teuer sein da er insbesondere auch Mentalcoach bei verschiedenen Bundesliga Vereinen z.B. im Eishockey bei den Landshut Cannibals ist.


    mfg


    Bene

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Probier doch mal im Training verschiedene Wettkampf- und Stresssituationen mit einzubauen. Finals, Mann-gegen-Mann Kämpfe und andere Methoden ermöglichen es den Jungschützen spielerisch an die Materie herangeführt zu werden.


    Mit einem leichten Augenzwinkern empfehle ich meinen Jungschützen vor wichtigen Wettkämpfen, bei denen sie besonders nervös sind den Soundtrack von Rocky anzuhören oder den Film anzuschauen. Wirkt absolut motivierend und macht die Kids immer total heiß auf den Wettkampf!!

  • Hallo LDS,


    Das mit dem Mentalcoach ist etwas übertrieben, besser ist es dann wirklich wie MichaelB geschrieben hatte im training wettkampfsituationen herzustellen.


    und wenn es geht, schieße auswärts wettkämpfe über wettkämpfe mit ihnen. Laß sie sich dabei auf den eintrainierten Ablauf konzentrieren, extra sagen, dann schwindet die wettkampfnervosität immer ein bissel bis sie lernen damit umzugehen.

  • Hola,
    Mentaltraining wird mittlerweile bei allen Leistungssportarten ausgeübt. Ich habe mir da auch ein Buch und CD gekauft fürs Schießen. Echt gut! Auch für Übungsleiter sehr gute Übungen drin.
    Und wie schon dort beschrieben; nicht Training macht den Meister, sondern richtiges Training!
    Titel: Mentale Wettkampfvorbereitung für Sportschützen
    Ich glaube bei Google Bücher kannst du dir auch ein paar Testseiten ansehen. ;)

    Schieße LG Freihand mit dem
    Anschütz 8002 S2 ALU


    Habe den Sachkunde Kurs gemacht, darf also Standaufsicht machen.
    Zur Zeit leider kein Verein mehr zugehörig

  • Habe gerade die Referenzen aus dem Sport von Kirchner durchgelesen. Da schreibt auch Markus Stahuber, seines Zeichens Bundesligaschütze in München, dass ihm die Unterstützung von Kirchner sehr geholfen hat. So weit ist das also gar nicht hergeholt.


    Preisvorstellungen wären da wirklich interessant, vielleicht gibts ja auch einen "jugendförderpreis"?

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hallo,
    ich habe erst vor kurzem den Trainer C gemacht . Wir hatten unter anderem auch eine Pistolen Schützen als Dozentin ( Elfe Stauch ). Sie hat uns einige mentale Übungen vorm eigentlichen Schießen erklärt . Google mal noch Ihr . Sie hat auch einige Bücher speziell für die Jugendarbeit geschrieben . Eine tolle Frau nur zu empfehlen. Vielleicht hilft das weiter . Sie hält auch über den NWDSB Fort- und Ausbildungen .


    liebe Schützengrüße
    aus Worpswede

  • Hallo,
    ich habe erst vor kurzem den Trainer C gemacht . Wir hatten unter anderem auch eine Pistolen Schützen als Dozentin ( Elfe Stauch ). Sie hat uns einige mentale Übungen vorm eigentlichen Schießen erklärt . Google mal noch Ihr . Sie hat auch einige Bücher speziell für die Jugendarbeit geschrieben . Eine tolle Frau nur zu empfehlen. Vielleicht hilft das weiter . Sie hält auch über den NWDSB Fort- und Ausbildungen .


    liebe Schützengrüße
    aus Worpswede


    Elfe is schon ne Power Frau, die kenne ich natürlich... Ich lass das ganze jetzt mal ruhig angehen und für meine Kids erst mal behutsam an das Thema heran

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Bei uns wird sowas ab und zu im Bezirk gemacht. Spart Kosten.

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Hallo LDS,
    ich habe so mentales Training auch früher versucht hat bei mir aber nicht sonderlich viel gebracht. Also bin ich persönlich kein großer Fan davon, ich würde vorschlagen deine Jugend wie schon gesagt wurde mit Mann gegen Mann Situationen zu trainieren. Habe ich auch gemacht und es klappt super :)
    LG

    Aktiver Schütze in der Bezirksoberliga (LG) und Gauliga (LP)
    Bestleistung: 99 100 98 100 397 (LG)