"Weiße Scheibe"

  • Banal, einfach ... und trotzdem gut. Gemeint ist das Training (nicht "Üben") auf weiße Scheibe. Gesagt wird es oft ("Du solltest mal... man müsste eigentlich"), getan wird es seltener. Wie sich jede Schützin hier im kurzen Rückblick auf die letzten 10 Übungstage mit anderen leicht bestätigen kann.


    Ich habe heute meine Übung mit etwas Training eingeleitet. 20 Schuss weiße Scheibe (4x5) für Standardpistole, 20-Sekunden-Serien; und 20 Schuss Duell (4 x 7-3 Serien). Das Ergebnis war erstaunlich. Jedenfalls für mich; die Weisen hier werden's eh' wissen.

    1. Man kann in den 150 Sekunden der Präzisonsserie Standardpistole ohne weiteres vier 5-Schuss-Serien unterbringen, und zwar *mit* jeweiligem Nachladen des Magazins. Allerdings kenne ich das schnelle (und hoffentlich sichere) Laden im Wettkampf bei laufender Zeit auch schon aus der DSU (z.B. Disziplin K36).


    2. Das Gesamtaggregat war gut zentriert und unwesentlich größer als der Neunerring. Keine Ausreißer, sehr ebenmäßige Verteilung über die Fläche.


    3. In der Duellsequenz war die Seitenstreuung sogar noch etwas geringer, dafür die Höhenstreuung etwa größer (jaja, die alte Duellscheibe hatte vielleicht doch ihren Grund ;) ); insgesamt war die Gruppe aber nicht viel größer als die vorige, bis auf 2 Ausreißer, die im Ernstfall wohl in der 8 gelandet wären, vielleicht auch gerade noch in der 9. Jedoch war das gesamte Aggregat etwa links versetzt ggü. dem vorigen, was an meinem Anschlag (Fußstellung) gelegen haben dürfte; es waren nämlich 2 Scheiben, die nebeneinander hingen.


    4. Nach diesen 40 Schuss Training schoss ich noch ein volles Programm Standardpistole, und kam an meine persönliche Bestleistung heran (542, kann auch etwas mehr sein je nach Auswertung): 179 - 179 - 184. Tja, schon wieder so eine gute 10-Sekunden-Serie. :whistling:


    Carcano

  • Ist eine gute Idee und ich muß zu meiner Schande gestehen,
    daß ich daran noch garnicht gedacht habe.
    Obwohl ich es bei Luftpistole regelmäßig mache.


    Bei Standardpistole werde ich das beim nächsten Training gleich mal probieren.
    Ob Duell auf weiße Scheibe allerdings etwas bringt weiß ich nicht,
    da man ja ein kontrastreicheres Visierbild hat und somit eine Erleichterung.
    Ev. sollte man da eher schwarzen Karton nehmen?


    Quote

    Man kann in den 150 Sekunden der Präzisonsserie Standardpistole ohne weiteres vier 5-Schuss-Serien unterbringen, ...

    Warum sollte ich das tun wollen?
    Aber 150 sec (= 2 1/2 Minuten = 30 sec/Schuß) ist schon üppig bemessen,
    da gebe ich Dir recht.

    Quote

    179 - 179 - 184. Tja, schon wieder so eine gute 10-Sekunden-Serie.

    Gratuliere, da muß ich noch etwas üben.
    Meine Beste Serie dieses Jahr (nach längerer Pause) 167/160/160.
    Na ja, bis Herbst ist ja noch etwas Zeit.

  • Habe heute mein OSP-Training auf fünf weiße Scheiben gemacht. Ob das lege artis ist, weiß ich nicht; ich fand es aber vernünftig und aufschlussreich.


    Ergebnisse und Erkenntnisse:
    - die erste Scheibe der Serie ist erschreckend schlecht, alle Schüsse deutlich nach rechts oben verzogen; kein Vergleich zu meinen ganz guten Duellscheiben;
    - die fünf Scheiben tragen jeweils ganz unterschiedliche und sehr indivuelle Gruppen "für sich"; manche Scheiben insgesamt breiter gestreut, andere mit allen Schüssen erfreulich eng beieinander; das ist sehr seltsam;
    - die acht-Sekunden-Serien schieße ich viel zu schnell; nämlich in 5-6 Sekunden :-( ;
    - die vier-Sekunden-Serie geht zeitlich mit wachsender Übung besser und sicherer; viele Schüsse sind durchs schnelle Abziehen aber noch grob verrissen.


    PS: Standardpistole gestern war 531, also knapp unterm DM-Limit und noch nicht scher genug im Medaillenbereich "meiner" Landesmeisterschaften; SpoPi Leistungskontrolle heute 273 (vorher 15 Schuss weiße Scheibe, die nicht gut waren, aber mich warmschossen). Beides soweit gut, aber nicht doll.


    Carcano